Wasser in der Stadt

„Wasser in der Stadt“ ist Teil der zentralen Stadtmitte und wurde im Zuge der Stadtgestaltung verwirklicht. Aufgabe war es, den kanalisierten Speyerbach als Wasser neu erlebbar zu machen, ohne ihn offenzulegen. Der neue Wasserlauf erinnert an den historischen Verlauf des Bachs. Er zeichnet ihn nicht nach, sondern interpretiert ihn neu. Auf rund 120 Metern zieht er sich, aufgeteilt auf vier Einzelbecken, vom Kriegerdenkmal bis hin zum Klemmhof.

Besonderes Merkmal ist der Kontrast zwischen der weich ansteigenden, dem Speyerbach nachempfundenen Wasserlinie, hin zur formalen Einfassungskante.

 

Fertigstellung:
2021

Standort:
Laustergasse - Klemmhof 67433 Neustadt an der Weinstraße

Bauherr/in:
Stadtverwaltung Neustadt an der Weinstraße , Neustadt an der Weinstraße, http://www.neustadt.eu

Entwurfsverfasser/in:
Landschaftsarchitekt Dipl.-Ing. Bernd Hofmann, hofmann_roettgen LANDSCHAFTSARCHITEKTEN BDLA, Limburgerhof, http://www.hofmann-roettgen.de

Mitarbeiter/in:
Landschaftsarchitektin Dipl.-Ing. (FH) Julia Scherer Bauzeichnerin Lena Nödling M.Sc. Landschaftsplanung Marc Seipel

Kollegen/in:
Architekt Dipl.-Ing. Joachim Becker, Architekten Becker, Neustadt, http://www.architekten-BECKER.de

Termine:
Sa: 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr
So: geschlossen

Begleitprogramm/Informationen:

Google-Koordinaten: 49.35303 | 8.13736