Haus der Stadtgeschichte

Die besondere architektonische Aufgabe bei diesem Projekt bestand darin, ein typisches 70er Jahre Bauwerk, in seiner Lage durchaus Stadtbild prägend, durch umfangreiche Änderungen und einen Anbau in ein modernes, ansprechendes Gebäude mit Symbolcharakter zu verwandeln. Dabei musste es auch funktional von einem Geschäftshaus für Bettwaren in ein Stadtarchiv umstrukturiert werden. Basierend auf der vorhandenen Gebäudestruktur, die aus einzelnen Kuben besteht wurde auch der Anbau als Kubus entwickelt. Auf das Stilelement der Kuben wird in gestalterischer Sicht mehrfach zurückgegriffen, um die Zusammengehörigkeit der Bauteile zu betonen.

Kunst am Bau ist die Betonskulptur von Levent Kunt, Frankfurt am Main.

Fertigstellung:
2020

Standort:
Mannheimer Straße 189 55543 Bad Kreuznach

Bauherr/in:
Stadtverwaltung Bad Kreuznach - Stadtbauamt , Bad Kreuznach, http://www.bad-kreuznach.de

Entwurfsverfasser/in:
Dipl.-Ing. Marcelle Mahfoud, PlanFormArt, Bad Kreuznach, http://www.planformart.com

Büropartner/in:
Innenarchitekt M.A. Fabian Rieth