Planbar 11

Baukultur in der Südwestpfalz

Um Impulse für mehr Baukultur in ihrer Region zu geben, hat das Team der Kammergruppe aus den Städten Pirmasens, Zweibrücken und dem Landkreis Südwestpfalz 2013 die „Initiative Baukultur Südwestpfalz“ gestartet. Unter Leitung der Sprecherin bis 2015 Aviva Klingel, wurden drei Großveranstaltungen im Rahmen des Sonderbudgets für Öffentlichkeitsarbeit für Kammergruppen und viele Einzelveranstaltungen realisiert.

Als erstes Projekt der Initiative öffnete im Sommer 2013 das temporäre Baukultur-Forum „Planbar 11“ im Obergeschoss der damals in Sanierung befindlichen Fahr’schen Villa im Zentrum von Pirmasens für ein Wochenende seine Türen.

2014 folgte die Tagesveranstaltung „Baukultur grenzenlos“, grenzüberschreitend mit dem Nachbarland Frankreich. Der leer stehende, denkmalgeschützte Oberbeiwalder Hof aus dem 18. Jahrhundert in Hornbach, zwei Kilometer von der deutsch-französischen Grenze entfernt, war der Veranstaltungsort und bildet die reizvolle Kulisse.

„Baukultur ... von der Rolle“ war das Thema 2016. Gezeigt wurden Performance und Film nie realisierte Architektur-Projekte, die in Schubladen schlummern - eine Bühne für ungenutzte Kreativität, Ideen und den Idealismus, der dahinter steht". Wieder war ein leerstehendes Gebäude der Veranstaltungsort, diesmal das Kino „Park-Lichtspiele“ mit der ehemaligen „Unteren Parkschenke“.

Unter dem Sprecher Christoph Arnold wurde aktuell ein "Raum für Baukultur" - eine mobile, begehbare Box - realisiert, die am 13. April 2019 mit ihrer Tour durch die Region gestartet ist. (PDF der Einladung MEHR...)

Raum für Baukultur

Rückblick Planbar11