BIM Standard Deutscher Architekten- und Ingenieurkammern

Neue Vertiefungslehrgänge: Weiterführung der BIM-Basiskurse mit Anerkennung für öffentliche Bauprojekte!

 

Unsere BIM-Qualifizierung geht weiter! Der BIM Basiskurs, der den ersten Teil des Qualifizierungsprogramms bildet, wird um drei weitere Module ergänzt. Diese bauen auf die BIM-Basiskurse auf und legen den Fokus auf

Informationserstellung (Modul 2),

Informationskoordination (Modul 3) und

Informationsmanagement. (Modul 4).

Nach Abschluss der vier Module können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer durch umfassende Fachkenntnisse einen Schwerpunkt auf die BIM-basierte Entwicklung und Realisierung von Bauprojekten legen.

Das Modul 1, der Basiskurs, vermittelt Grundlagenwissen zu BIM und ist Voraussetzung für den Besuch der Module 2-4, des BIM – Vertiefungskurses. Wenn Sie also bereits einen Basiskurs absolviert haben, können Sie sich gleich für Modul 2 anmelden.

Modul 2 richtet sich an angehende Informationsautorinnen und -autoren und bildet die Grundlage für die Koordinatoren- und Managerausbildung.

Das Modul 3 richtet sich an angehende Informationskoorinatorinnen und -koordinatoren und bildet die Grundlage für die Managerausbildung.

Das Modul 4 richtet sich an Informationskoordinatorinnen und –autoren und dient der weiterführenden Gesamtmanagerausbildung.

Nach dem erfolgreichen Besuch aller Module und erhalten Sie eine Abschlussurkunde, die vom BMI bei Wettbewerben, Ausschreibungen und Vergabeverfahren öffentlicher Bauprojekte des Bundes als Qualifikationsnachweis anerkannt wird!

 

BIM Qualifizierungslehrgänge
 

 

Lehrgang

09 September 2021

Vertiefungslehrgang BIM - Modul 2: Informationserstellung …

Lehrgang

22 November 2021

Vertiefungslehrgang BIM - Modul 3: Informationskoordination …

Lehrgang

Vertiefungslehrgang BIM - Modul 4:…

Der 5-tägig Lehrgang findet im Frühjahr 2022 statt.

Als Referent konnte wieder Architekt Torben Wadlinger geworben werden, der schon seit 2018 die Basiskurse mit viel Engagement und Wissen bei uns durchführt. Weitere Referenten sind Julia Mann und Florian Kraft.

Bitte wenden Sie sich für Informationen zu Anmeldung, Ablauf und Organisationsfragen an Frau Allgayer, Telefon: 06131/99 60 43 oder Mail: allgayer@akrp.de

Das dritte Modul kann erst nach Abschluss des zweiten Moduls besucht werden.

Dieses Qualifizierungsprogramm entspricht dem BIM Standard Deutscher Architekten- und Ingenieurkammern auf Basis des VDI/BS-MT 2552 Blatts 8.1 ff.

Bundesweit einheitliche Standards für BIM-Fortbildung

Die Digitalisierung der Baubranche schreitet voran und ist eines der zentralen Themen der Architektenschaft. Daher ist die Nachfrage nach qualifizierten Mitarbeitern groß.

Entsprechend umfangreich ist der Bedarf an qualifizierten Fort- und Weiterbildungsangeboten. Um angesichts der vielfältigen Anbieter auf diesem Markt Fort- und Weiterbildungen auf dem bestmöglichen Niveau zu sichern, wurde ein bundesweit einheitlicher Fort- und Weiterbildungsstandard aller 16 Länderarchitektenkammern für den Bereich des digitalen Planen und Bauens festgelegt: den »BIM-Standard Deutscher Architekten- und Ingenieurkammern«.

Mit der Einführung des „BIM Standard Deutscher Architektenkammern“, einem Curriculum, das auf der VDI-Richtlinie VDI BS 2552 Blatt 8.1 fußt, wird ein qualitätsgesichertes und flächendeckendes Angebot geschaffen.