Mehr Landschaftsarchitektur

Landschaftsarchitekten planen Freiräume. Sie schaffen und gestalten Lebensräume für Menschen, Tieren und Pflanzen. Sie formen das Pendant zur architektonisch gebauten Umwelt und tragen zum Ausgleich zwischen Technik, Kultur und Natur bei. Sie "übersetzen" die Ansprüche des Menschen an die Umwelt (Siedlungsraum, Arbeitsstätten, Verkehrswege, Parks, Spiel-, Sport- und Freizeitanlagen, Hausgärten etc.) in realisierbare und umweltverträgliche Konzepte.

Der Schutz der natürlichen Ressourcen, die Erhaltung und Wiederherstellung ihrer Nutzbarkeit und Schönheit stellen eine der wichtigsten Aufgaben des Landschaftsarchitekten dar. Immer mehr Bedeutung gewinnen dabei Modelle zur Schadensbegrenzung und aktiven Vermeidung von Eingriffen in Natur und Landschaft und zum Schutz der natürlichen Ressourcen, d. h. vorbeugender Umweltschutz.

Ständiger Begleiter ist hierbei die Pflanze, entweder als Bestandteil der Natur oder als Gestaltungselement. Durch das Wachstum der Pflanzen bedingt, kommen Gärten und Parks anders als die Gebäude in ihrer vollen Schönheit erst oft nach Jahren zur Geltung.

Termine für Landschaftsarchitektinnen und Landschaftsarchitekten

   


Preise und Wettbewerbe für Landschaftsarchitektinnen und Landschaftsarchitekten

   

 

 

Fazit | Bericht | Rückschau

   

                                   

Aus dem Berufsalltag - im Gespräch.