Architektenkammer Rheinland-Pfalz
Sprung zum Inhalt Sprung zu den Sonderthemen
GO

Seminare und Veranstaltungstermine

Auf den folgenden Seiten finden Sie alle Seminare und Veranstaltungen der Architektenkammer Rheinland-Pfalz und viele weitere Termine. Über das Auswahlmenü können Sie die angezeigten Termine auch eingrenzen und nach bestimmten Veranstaltungen suchen. Fortbildungstermine der Architektenkammern bundesweit finden Sie unter: Mehr...  

Weitere Weiterbildungsangebote in Rheinland-Pfalz finden Sie unter: Mehr…


  • November 2016
    • Datum: 23.11.2016 - 22.06.2017, Veranstaltungsort: Trier
      Porta Nigra © Stefan Körber - fotolia.comLehrgang Sachverständige(r) für die Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken
      Der Lehrgang umfasst insgesamt 16 Tage á 8 Module und dient dem Einstieg in die Sachverständigentätigkeit im Sachgebiet „Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken“.

      Herr Architekt Dipl.-Ing. (FH) Horst Schmid, Trippstadt
      von der Architektenkammer Rheinland-Pfalz öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken; Ermittlung von Mieten und Pachten.

      Referententeam:
      Herr Rechtsanwalt Valentin Fett, Flonheim

      Frau Dipl.-Ing. Sandra Druck, Geiselberg
      von der IHK für die Pfalz öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige für die Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken, Geiselberg, Kaiserslautern

      Dipl.-Ing. Matthias Zöller, Neustadt
      öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Schäden an Gebäuden

      Preis 2.800,00 € / Gäste 3.360,00 € (Zahlung in zwei Raten möglich)
  • Januar 2017
    • Datum: 19.01.2017 - 04.02.2017, Veranstaltungsort: Kaiserslautern
      2017_01_19_Außenansichten_Bild_klein.JPGAußenansichten - Innenansichten, 60 Jahre BDA Landesverband Rheinland-Pfalz
      Die Architekturgalerie Kaiserslautern präsentiert vom 19. Januar bis zum 04. Februar 2017 in Kooperation mit dem BDA Rheinland-Pfalz diese Ausstellung.
    • Datum: 24.01.2017, Veranstaltungsort: Stuttgart
      Wunder von Mannheim
      Die Multihalle mit amorphem Grundriss war ursprünglich nur für den Zeitraum der Bundesgartenschau geplant. Sie ist bis heute die größte Holzgitterschalenkonstruktion der Welt. Im Jahr 1998 wurde die Halle unter Denkmalschutz gestellt. Architekten empfehlen, die Aufnahme der Multihalle in die UNESCO-Weltkulturerbeliste zu beantragen. Die Stadt Mannheim hat indessen den Abriss angekündigt.
    • Datum: 25.01.2017 - 26.01.2017, Uhrzeit: 10.00 - 17.30 Uhr /9.00 - 16.30 Uhr, Veranstaltungsort: Mainz
      KommunikationSo machen wir’s! Verhandlungsführung hart aber fair
      2 Tage: Auch wenn Sie es vielleicht nicht „Verhandeln“ nennen: Sie argumentieren täglich mit Ihren Projektpartnern, um Ihre Ziele zu erreichen. Für nachhaltig erfolgreiche Verhandlungen braucht es aber mehr als nur gute Argumente: Es geht um klare eigene Ziele, die passende Verhandlungsstrategie, die Fähigkeit zur Konfrontation, gute Menschenkenntnis und natürlich die überzeugende Persönlichkeit.

      Arno Popert, Dipl.-Ing., Kommunikationstrainer, Lübeck

      Preis 360,- / 430,-€ Gäste
    • Datum: 26.01.2017 - 27.01.2017, Veranstaltungsort: Karlsruhe
      Der Architekt als Immobilienmakler
      Traditionell nähern sich Architekten dem Maklergeschäft mit Skepsis - den Imageschaden befürchtend. Doch weshalb sollte der Architekt keine Immobilien-Vermittlungsgeschäfte anbieten? Wer kennt Wünsche und Bedürfnisse von Immobilienerwerbern besser als der Architekt? In Kooperation mit dem Institut Fortbildung Bau Architektenkammer Baden-Württemberg, Stuttgart. Mehr...

      Eva Karcher, Juristin und Immobilien-Trainerin, Wendelstein

      Preis 440,-/580,- Gäste
    • Datum: 31.01.2017, Uhrzeit: 10.00 - 17.30 Uhr, Veranstaltungsort: Mainz
      KammerstartAiP: Klare Sicht für junge Bauleiter: Erfolgreich durch die Leistungsphase 8-ausgebucht-
      Themenbereich 1.2
      Die Koordination der Planungs- und Ausführungsbeteiligten während der Ausführungsphase eines Bauvorhabens ist von entscheidender Bedeutung für die erfolgreiche, d.h. mängelfreie, termingerechte und kostenbewusste Erstellung von Bauwerken. In dem Seminar wird Absolventen die praktische Bauleitertätigkeit beschrieben und Hinweise auf die täglichen Anforderungen und Probleme auf einer Baustelle gegeben, so dass die Seminarteilnehmer auf eine effektive und erfolgreiche Bauleitung vorbereitet werden.
      >>> ausgebucht - Warteliste noch möglich <<<

      Dipl.-Ing. Stefan Musil, Architekt, Höhr-Grenzhausen

      Preis 80,- €
  • Februar 2017
    • Datum: 07.02.2017, Veranstaltungsort: Mainz
      Jahresempfang
      Zum 17. Mal richten die zwölf Kammern der Wirtschaft und der freien Berufe Rheinhessen bereits den Jahresempfang aus. Hauptredner am 7. Februar ist Dr. Jens Weidmann, Präsident der Deutschen Bundesbank.

      Dr. Jens Weidmann, Präsident der Deutschen Bundesbank

    • Datum: 07.02.2017, Uhrzeit: 10.00 - 17.30 Uhr, Veranstaltungsort: Mainz
      KammerstartAiP: Kostenermittlung, -schätzung und -berechnung mit BKI-Kostenplaner - ausgebucht! -
      Themenbereich 1.1
      DIN 276 und DIN 277 mit der Anwendung im Kostenplaner | Kostenrahmen und -schätzung mit Vergleichsobjekten | Kostenberechnung mit und ohne Simulation | Plausibilitätsprüfungen | Ausdrucke für Bauherren | Softwaregestützte Praxisübungen | Anwendung wesentlicher Programmfunktionen | Erstellen von Kostenplänen nach DIN 276 | Zugriff auf BKI-Baukosten.

      Dipl.-Ing. Arnold Nehm, Architekt, BKI, Stuttgart.

      Preis 80,- €
    • Datum: 07.02.2017, Uhrzeit: 9.30 - 17.00 Uhr, Veranstaltungsort: Höhr-Grenzhausen
      UmweltWeniger ist mehr - Wie können wir einfacher bauen? -ausgebucht -
      Wir reden schlau über Effizienzhäuser und vergessen das Wesentliche: Wie viel Haus brauchen wir überhaupt? Beherrschen wir die Technologien, die wir einbauen - oder beherrschen diese uns? Übersehen wir Risiken und Nebenwirkungen? Wie können wir glaubwürdig argumentieren, wie könnten einfache Lösungen aussehen? Ein lustvoller Blick über den Tellerrand etablierter Systemgrenzen.

      Prof. Dipl.-Ing. Architekt Ingo Gabriel, Oldenburg.

      Preis 180,- / 215,- Gäste
    • Datum: 09.02.2017, Veranstaltungsort: Mainz
      Baugemeinschaften in Mainz
      Die Stadt Mainz wird in Zukunft vermehrt Baugrundstücke an Baugemeinschaften  vergeben. Dies stellt eine neue Aufgabe und Herausforderung an Architekten dar. Ein Haus nicht mehr allein mit einem Bauherrn, sondern mit 20 Baufamilien zu entwickeln erscheint dem einen als berufsfremde Dienstleistung, dem anderen als Chance einer neuen Wohnbaukultur. Ist eine solche Leistung im Rahmen der HOAI abzudecken, oder gehen die Anforderungen weit über das Berufsbild des Architekten hinaus?
    • Datum: 09.02.2017, Uhrzeit: 9.00 – 18.00 Uhr, Veranstaltungsort: Mainz
      BüroorganisationBeratertag für Büroinhaber
      Einzelgespräche für Büroinhabern und Bürogründer. Die einstündigen Beratungen dienen als erste Anlaufstelle zu Fragen einer erfolgreichen Geschäftsentwicklung in allen Lebensphasen. Im vertraulichen Gespräch wird zunächst die jeweilige Situation bewertet und weitere Rahmenbedingungen geprüft, um erste Lösungswege aufzuzeigen. Nur für Mitglieder und Absolventen in der Praxis der AKRP.

      Dipl.-Ing. Kai Haeder, Managementberater + Coach, Hannover

      Preis 70,- € Bei Beratung von zwei Personen 85,-€
    • Datum: 14.02.2017, Uhrzeit: 10.00 - 17.30 Uhr, Veranstaltungsort: Mainz
      KammerstartAiP: Lichtplanung - Qualitätsmerkmale der Architekturbeleuchtung
      Themenbereich 1.2
      Grundlagenvermittlung: Ableitung lichttechnischer Grundbegriffe | Erläuterung der in der EN-Norm definierten Kenngrößen: Blendungsbegrenzung, Wartungsfaktoren, Beleuchtungsstärke | Energiesparpotenziale aktueller Systeme und Leuchtmitteltechnologien: BUS-Systeme, LED-Technologie | Exemplarische Darstellung von Konzept-Entwicklungen und Planungsprozessen anhand realisierter Projekte | Vorstellung unterschiedlicher Präsentationstechniken zur Illustration von Beleuchtungskonzepten.

      Dipl.-Ing. Ralf Schoofs, Innenarchitekt, Düsseldorf.

      Preis 80,- €
    • Datum: 21.02.2017, Uhrzeit: 10.00 – 17.30, Veranstaltungsort: Mainz
      BautechnologieInnendämmung – fachgerecht planen und umsetzen
      Innendämmung stellt in vielen Fällen für den Gebäudebestand die einzige Möglichkeit dar weitere Energieeinsparungen zu erzielen dar. Die Planung und Ausführung von Innendämmmaßnahmen stellt hohe Ansprüche an die bauphysikalischen Kenntnisse und die Kenntnisse bei der Detailausbildung. Gegenüberstellung von Vor- und Nachteilen bei Innendämmungen in Gebäuden; Übersicht über technische Regelwerke und Vorschriften (DIN, WTA-Merkblätter, EnEV).

      Dipl.-Ing. Peter Schaumlöffel, ö.b.u.v. Sachverständiger für Schäden an Gebäuden, Enkenbach

      Preis 180,- € / 215,- € Gäste
    • Datum: 23.02.2017, Uhrzeit: 10.00 - 17.30 Uhr, Veranstaltungsort: Mainz
      KammerstartAiP: Der Bauantrag in der Praxis
      Themenbereich 1.3
      Fundiertes Wissen über die notwendigen Bauunterlagen beim Erstellen eines Bauantrages und den Ablauf der unterschiedlichen Genehmigungsverfahren sind von entscheidender Bedeutung, um ein zügiges und rechtssicheres Verfahren zu ermöglichen. Diese Kenntnisse werden anhand von praktischen Fällen systematisch und nachvollziehbar vermittelt.

      Dipl.-Ing. Karl-Ludwig Kusche, Abteilungsleiter Bauen und Umwelt, Kreisverwaltung Kaiserslautern

      Preis 80,- €
  • März 2017
    • Datum: 01.03.2017, Uhrzeit: 10:00 Uhr – 17:30 Uhr, Veranstaltungsort: Wiesbaden
      Gräserverwendung in der Landschaftsarchitektur
      Ziel ist es, Landschaftsarchitekten und Planern in den kommunalen Grünflächenabteilungen den aktuellen Stand der Gräserverwendung in der Landschaftsarchitektur zu vermitteln sowie die erforderlichen Kenntnisse zum Gräsersortiment zu vertiefen und zu erweitern. In Kooperation mit der Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen.
      mehr...

      Prof. Cassian Schmidt, Dipl.-Ing., Weinheim.

      Preis 199,- / 299,- Gäste
    • Datum: 03.03.2017 - 04.03.2017, Uhrzeit: 10.00 - 17.30 Uhr, Veranstaltungsort: Mainz
      KammerstartAiP: Baurecht kompakt - Werkvertragsrecht und Haftung, HOAI, VOB/B und Vergaberecht
      Themenbereich 1.3
      Das Seminar besteht aus zwei Teilen in denen ein umfassender Überblick über das Werkvertragsrecht des BGB und der HOAI, der VOB/B und des Vergaberechts gegeben werden. Aufgezeigt werden die zentralen gesetzlichen Regelungen des BGB, die unterschiedlichen Regelungen der VOB/B. Die Honorierung von Planungsleistungen, die richtige Ermittlung des Architektenhonorars und die Besonderheiten der neuen HOAI. Zudem wird in Grundzügen das System und Aufbau des neuen Vergaberechts 2009 besprochen.

      Karsten Meurer, Rechtsanwalt, Stuttgart.

      Preis 150,- €
    • Datum: 09.03.2017, Uhrzeit: 10.00 – 17.30 Uhr, Veranstaltungsort: Trippstadt
      UmweltNatürliche Dämmstoffe und Materialien
      Erfahren Sie, welch große Vielfalt an ökologischen Materialien uns heute im Bauwesen zur Verfügung steht. Aus der großen Bandbreite an relevanten Werkstoffen werden Ihnen ausgesuchte Beispiele vorgestellt und deren unterschiedlichen ökologischen Aspekte beleuchtet. Welche Faktoren bei der Auswahl und Planung eine Rolle spielen, soll gemeinsam diskutiert werden. Anhand von Musterexponaten werden ausgesuchte Materialmuster, Neuheiten, Dämmstoffe und Systeme vorgestellt und damit auch haptisch begreifbar.

      Dipl.-Ing. (FH) Hannes Bäuerle, raumPROBE, Stuttgart.

      Preis 180,- € / 215,- € Gäste
    • Datum: 10.03.2017, Uhrzeit: 13.00 - 16.15 Uhr, Veranstaltungsort: Mainz
      BüroorganisationKostenberechnungen für Freianlagenplanungen
      Das Seminar vermittelt anhand von Praxisbeispielen grundlegende Kenntnisse zum Aufbau und zu Inhalten der Kostenberechnung bei Freianlagenplanungen auf Grundlage der DIN 276 vom Dezember 2008. Einen Schwerpunkt stellen die Schnittstellen zu den anrechenbaren Kosten als Grundlage für die Honorierung dar. Dabei geht es insbesondere um die Berücksichtigung der mitzuverarbeitenden Bausubstanz und ihre Darstellung in der Kostenberechnung sowie um die Berücksichtigung der Kosten der technischen Ausrüstung bei Freianlagen.

      Klaus-Dieter Aichele, Freier Landschaftsarchitekt, Mainz

      Preis 100,- €/130,-€ Gäste
    • Datum: 17.03.2017 - 29.06.2017, Uhrzeit: 10.00 Uhr - 17.30 Uhr bzw. 9.00 Uhr - 16.30 Uhr, Veranstaltungsort: Mainz
      PARC CENTRALE - KS Design TrierGrundlagenlehrgang Energieeffiziente Gebäudeplanung
      Berufsbegleitender Lehrgang mit 80 Unterrichtseinheiten Präsenzunterricht, in dem die Befähigung zur Energieplanung und Ausstellung von Energieausweisen vermittelt wird. Der Lehrgang stellt die Grundlage für mehrere Aufbaulehrgänge (u.a. Effizienzhausplaner, Energieberatung für Wohngebäude sowie im Baudenkmal) dar.
      Preis 1500,- / 1840,- Gäste (Frühbucherrabatt: 10% Rabatt auf die LGgebühr bis zum 17.2.2017, Zahlung in zwei Raten möglich)
    • Datum: 22.03.2017, Uhrzeit: 9.00 - 17.00 Uhr, Veranstaltungsort: Mainz
      100-ISWWiedereinstieg in die Bauleitplanung mit besonderen Praxisfragen
      Die Bauleitplanung ist eine Pflichtaufgabe der Gemeinden. Mit ihr bereiten sie ihre städtebauliche Entwicklung vor und regeln die bauliche und sonstige Nutzung der Grundstücke. Bis einschl. 22.02.2017 erhalten Sie 15% Rabatt auf die Teilnahmegebühr. Die Fachtagung am 22.3.2017 ist eine Kooperationsveranstaltung mit dem Institut für Städtebau Berlin.

      Referententeam

      Preis 280,- € bis einschl. 22.02.2017 erhalten Sie 15% Rabatt auf die Teilnahmegebühr
    • Datum: 22.03.2017, Uhrzeit: 10.00 - 17.30 Uhr, Veranstaltungsort: Mainz
      UmweltBauen im Bestand - Eine energetische als auch feuchteschutztechnische Herausforderung?
      Sollen die Ziele zur Reduktion klimaschädigender Einflüsse nicht nur auf dem Papier umgesetzt werden, müssen sich die Aktivitäten zur Umsetzung von Energieeinsparmaßnahmen im Bausektor verstärkt auf den Gebäudebestand konzentrieren. Hier bestehen energetische Anforderungen aus der EnEV, aber es müssen bei Sanierungskonzepten feuchteschutztechnische Antworten geliefert werden (z.B. zur Vermeidung von Schimmel).

      Dipl.-Ing. Stefan Horschler, freischaffender Architekt, Hannover.

      Preis 180,- / 215,- Gäste
    • Datum: 23.03.2017, Uhrzeit: 10.00 Uhr - 17.30 Uhr, Veranstaltungsort: Kaiserslautern
      BautechnologieRechtssicher durch die Bauleitung
      Die notwendigen Kenntnisse zur rechtssicheren Wahrnehmung von Bauleitungsaufgaben werden in diesem Seminar vermittelt.  Dabei werden typische rechtliche Fallen der Bauleitung aufgezeigt. Tätigkeitsinhalte, öffentliche rechtliche Verantwortlichkeiten, Straftatbestände, Haftungstatbestände und Risiken werden besprochen und praxisnah erläutert. Bauleiter erhalten Tipps und Hilfestellungen für den Alltag in der Objektüberwachung.

      Rechtsanwalt Karsten Meurer, Stuttgart

      Preis 180,- / 215,- Gäste
    • Datum: 24.03.2017 - 25.03.2017, Uhrzeit: 09.45 - 17.15 Uhr, Veranstaltungsort: Mainz
      KammerstartAiP: Ausschreibung und Vergabe durch Architekten - AVA
      Themenbereich 1.2
      Ausschreibungsunterlagen qualifiziert erstellen; Sinn und Zweck von Leistungsbeschreibungen; rechtliche und technische Grundlagen; was regelt die VOB; Bestandteile einer Ausschreibung; Formale Anforderungen; Vermeidung gängiger Fehler im Zusammenhang mit der Ausschreibung; Auswertung von Angeboten; Preisspiegel erstellen und interpretieren; Angebote verhandeln; Grundlagenseminar mit Anwendungsbeispielen und praktischen Übungen.

      Christine Waiß, Architektin, Berlin

      Preis 150,- €
    • Datum: 29.03.2017, Uhrzeit: 13.30 - 18.30 Uhr, Veranstaltungsort: Mainz
      UmweltBesser mit Architekten - Energieeffiziente Gebäude
      Die Veranstaltung informiert Architekten durch Referenten der KfW über KfW-Förderprogramme im Bereich des energieeffizienten Bauens und Sanierens. Außerdem werden besonders gelungene Beispiele zum Thema energieeffizienter Wohnungs-Neubau oder Sanierung durch die Architekturbüros vorgestellt. Anschließend folgt eine Diskussion über innovative Ansätze für energieeffizientes Bauen und über die praxisgerechte Fördermittelvergabe. Eine Veranstaltung der Architektenkammer Rheinland-Pfalz in Zusammenarbeit mit der Bundesarchitektenkammer (BAK) und der KfW.

      Preis 30,- Euro
    • Datum: 29.03.2017, Uhrzeit: 10.00 - 17.30 Uhr, Veranstaltungsort: Mainz
      KammerstartAiP: Fundamente des Erfolgs - Berufliche Kommunikation für Planer
      Themenbereich 3.
      Die fachliche Qualifikation ist nur eines von zwei Standbeinen des beruflichen Fortkommens. Nachhaltiger Erfolg bedarf darüber hinaus auch der Fähigkeit, technische Zusammenhänge verständlich darzustellen, Menschen zu überzeugen, zu motivieren und für eine Sache zu begeistern, widerstrebende Interessen zusammen zu bringen, Konflikte konstruktiv zu lösen und einiges mehr. Nicht umsonst werden diese Fähigkeiten auch als Schlüsselqualifikationen bezeichnet.

      Dipl.-Ing. Lothar E. Keck, Architekt, Stadtplaner, Köln

      Preis 80,- €
  • April 2017
    • Datum: 03.04.2017, Uhrzeit: 10.00 - 17.30 Uhr, Veranstaltungsort: Mainz
      KammerstartAiP: Baurecht beim Planen und Bauen im Bestand
      Themenbereich 1.3
      Das Seminar richtet sich an planend und bauleitend tätige Architekten. Behandelt werden die öffentlich-rechtlichen Voraussetzungen für Maßnahmen im Bestand nach dem Baugesetzbuch (BauGB) und der Landesbauordnung (LBO). Erörtert werden außerdem besonders praxisrelevante Konstellationen zum Thema Haftungsrisiken des Planers/Bauleiters gegenüber dem Bauherrn, Dritten und Behörden bei Verstößen gegen Baurechtsvorschriften.

      Dr. jur. Torsten Halwas, Stadtrechtsdirektor, Karlsruhe

      Preis 80,- €
    • Datum: 06.04.2017, Uhrzeit: 10.00 - 17.30 Uhr, Veranstaltungsort: Mainz
      KammerstartAiP: Grundkurs Bauleitung Teil 3 - Mangel-, Abnahme-, und Abrechnungsmanagement
      Themenbereich 1.1/1.3
      Effektive Organisation der rechtsgeschäftlichen Abnahme sowie die ordentliche und zeitnahe Abrechnung der Handwerkerleistung unter Einhaltung der vertraglich vereinbarten Bedingungen. Exkurs zur Verjährung (ehemals Gewährleistung) sowie zur Abnahme der eigenen Bauleiterleistung durch den Bauherrn.

      Jürgen Steineke, Dipl.-Ing., Berlin

      Preis 80,- €
    • Datum: 06.04.2017, Uhrzeit: 10.00 – 17.30 Uhr, Veranstaltungsort: Landau
      SachverständigeSchimmelbildung – Ursachen, Beseitigung, Vermeidung
      Das Seminar vermittelt die biologischen und physikalischen Grundlagen zum Schimmelwachstum in Gebäuden. Es werden die Messtechniken und Messmethoden vorgestellt, um die Ursachen des Schimmelpilzbefalls beurteilen zu können. Wie sind die Schimmelschäden anschließend zu sanieren und welche Vorschriften sind dabei zu beachten? Zur Vermeidung zukünftiger Schäden werden vorbeugende Maßnahmen und die Mindestanforderungen zur Wohnungslüftung besprochen.

      Dipl.-Ing. Peter Schaumlöffel, ö.b.u.v. Sachverständiger für Schäden an Gebäuden, Enkenbach-Alsenborn

      Preis 180,- € / 215,- € Gäste
    • Datum: 07.04.2017, Uhrzeit: 10.00 - 17.30 Uhr, Veranstaltungsort: Mainz
      KammerstartAiP: Grundkurs Bauleitung Teil 4 -Anwendung VOB/B und der Bau-Toleranz-Norm DIN 18202
      Themenbereich 1.2/1.3
      Vermittlung von notwendigem Basiswissen zur Anwendung der aktuellen Ausgabe der VOB/B. Darstellung der Systematik der Gewerkenormen vom Teil C. Foto-Vortrag zum Einsatz und Umgang mit der Bau-Toleranzen-Norm DIN 18202. Klärung maßgebender Fragestellungen zum Thema Bautoleranz.

      Jürgen Steineke, Dipl.-Ing., Berlin

      Preis 80,- €
    • Datum: 21.04.2017, Uhrzeit: 09.00 - 16.30 Uhr, Veranstaltungsort: Mainz
      KammerstartAiP: DIN 18960 Nutzungskosten im Hochbau - Lebenszykluskosten von Gebäuden
      Themenbereich 1.1
      Zu den Nutzungskosten im Hochbau gehören „alle in baulichen Anlagen und deren Grundstücken entstehenden regelmäßig oder unregelmäßig wiederkehrenden Kosten von Beginn ihrer Nutzbarkeit bis zu ihrer Beseitigung“. Gegenstand des Seminars sind die Rahmenbedingungen, Grundlagen und Anwendung der DIN 18960, Nutzungskosten im Hochbau, sowohl in der Planung als auch in der Nutzung von Gebäuden. Angrenzende Normen und Verordnungen werden integriert. Es werden Verfahren und Beispiele zur Ermittlung der Nutzungskosten sowie der Wirtschaftlichkeit von Gebäuden und Bauteilen vermittelt.

      Prof. Dr.-Ing. Wolfdietrich Kalusche, Lehrstuhl Planungs- und Bauökonomie, Fakultät Architektur, Bauingenieurwesen und Stadtplanung, Brandenburgische Technische Universität Cottbus

      Preis 80,- €
  • Mai 2017
    • Datum: 03.05.2017, Uhrzeit: 10.00 - 17.30 Uhr, Veranstaltungsort: Höhr-Grenzhausen
      BautechnologieBrandschutz in Sonderbauten
      Es geht um den vorbeugenden baulichen Brandschutz jenseits des Regelungshorizonts der Landesbauordnung. Themenschwerpunkte sind insbesondere effiziente Brandschutzkonzepte für neue Sonderbauten sowie der Umgang mit bestehenden Sonderbauten sowie den aus Brandverhütungsschauen resultierenden Anforderungen der Bauaufsichtsbehörden. Thematisiert werden dabei insbesondere Gebäudetypen wie Kindertagesstätten, Schulen, Krankenhäuser, Altenpflegeheime sowie Versammlungs- und Verkaufsstätten.

      Dipl.-Ing. Manfred Busch, Baudirektor, Landau.

      Preis 180,- / 215,- Gäste
    • Datum: 08.05.2017, Uhrzeit: 10.00 - 17.30 Uhr, Veranstaltungsort: Mainz
      KammerstartAiP: Abnahme und Mängelhaftung beim Bau- und Architektenvertrag
      Themenbereich 1.3
      Unterrichtung der Seminarteilnehmer über die Bedeutung der Abnahme als maßgeblicher Zeitpunkt des Überganges von der Werkleistung zur Mängelhaftung (Gewährleistung), Verjährungs- und Haftungsfragen unter besonderer Berücksichtigung der aktuellen Rechtsprechung.

      Valentin Fett, Rechtsanwalt, Flonheim

      Preis 80,- €
    • Datum: 09.05.2017, Uhrzeit: 10.00 - 14.00 Uhr, Veranstaltungsort: Mainz
      SachverständigeWorkshop - Typische Bauschäden vor Ort bestimmen
      Nach einem kurzen Einführungsvortrag werden bei einem Rundgang durch die Mainzer Innenstadt typische Schäden an der Außenhülle von Gebäuden besprochen. Der Schwerpunkt wird auf der historischen Substanz von Bauwerken aus Naturstein der Mainzer Innenstadt liegen. Praxisnah werden die vorgefundenen Schäden bestimmt, ihre Ursachen diskutiert und in Abhängigkeit von den örtlichen Gegebenheiten die mögliche Vorgehensweise bei der Instandsetzung festgelegt.

      Martin Sauder, Dipl. Geologe, ö.b.u.v.SV, Saarbrücken

      Preis 100,- / 130,- Gäste
    • Datum: 11.05.2017, Uhrzeit: 10.00 – 17.30 Uhr, Veranstaltungsort: Bad Kreuznach
      SachverständigeSchadstoffe im Innenraum
      Der Trend Altbauten energetisch zu modernisieren ist ungebrochen. Die zunehmende Abdichtung der Gebäudehülle zur Vermeidung von Wärmeverlusten und die daraus resultierende deutliche Verringerung des Luftwechsels kann jedoch zu einer Anreicherung von Schadstoffen im Gebäude führen. Eine sorgfältige Bestandserkundung bringt Gewissheit, ob mit dem Vorkommen von Asbest, PCB oder PAK (Teer), Holzschutzmitteln, künstlichen Mineralfasern im Bauwerk zu rechnen ist.

      Dipl.-Biologin Nicole Richardson, ö.b.u.v. Sachverständige für Schimmelpilze und Schadstoffe in Innenräumen, Witten

      Preis 180,- € / 215,- € Gäste
    • Datum: 12.05.2017, Uhrzeit: 17.00 - 21.00 Uhr, Veranstaltungsort: Mainz
      Kammerstartkammer-start.de am 12. Mai 2017
      Themenbereich 3
      After-Work-Party für Berufsstarter und Absolventen. Existenzgründung, Kammermitgliedschaft, Berufshaftpflichtversicherung, Altersvorsorge und viele andere Fragen werden im lockeren Rahmen beantwortet. Außerdem: Kurzreferate zu Berufseinsteigerthemen und Zeit für Frage und Antwort im Gespräch mit anderen Absolventen, jungen Kammermitgliedern, den Mitarbeitern der Architektenkammer und dem Vorstand.
      kostenfrei
    • Datum: 18.05.2017, Uhrzeit: 10.00 - 17.30 Uhr, Veranstaltungsort: Mainz
      KammerstartAiP: Bauen im Bestand - Von der Bestandsaufnahme bis zur Baustellenorganisation
      Themenbereich 1.2
      Baumaßnahmen im Bestand erfordern im Unterschied zu einem Neubauvorhaben eine andere Herangehensweise. Von der Aufnahme des Bestandes über die gesetzlichen Anforderungen bis zur Vorbereitung der Baumaßnahme werden die Teilnehmer nicht nur mit Theorie konfrontiert, sondern erarbeiten gemeinsam Lösungswege und erhalten Tipps aus der Praxis.

      Vera Schmitz, Architektin und Innenarchitektin, Oberhausen
      Birgit Schwarzkopf, Innenarchitektin, Dipl. Wirtsch.-Ing., Düsseldorf

      Preis 80,- €
    • Datum: 24.05.2017 - 28.05.2017, Veranstaltungsort: Moskau
      Moskau Fachexkursion, Foto: © RDBFachexkursion nach Moskau
      Moskau ging als Megametropole schon immer eigene Wege und war immer offen für Neuerungen in Kunst, Architektur, Mode und Literatur. Den Charakter der Stadt könnte man umschreiben mit einer Unbefangenheit gegenüber Neuem und einer gewissen Großspurigkeit. Wenn gebaut wird - wird GROSS gebaut, was sich an sich an vielen Bauprojekten der Gegenwart bestätigt. Genießen Sie bei dieser 5-tägigen Städtereise die klassische und moderne, beeindruckende Architektur Moskaus. Dabei kann man sich bei den vielen unterschiedlichen Bauwerken gar nicht genug satt sehen.

      Eine Kooperationsveranstaltung mit  RDB, Bad Honnef.

      Preis 895,- DZ / 1050,- EZ (incl. Flug) (Details siehe Flyer)
    • Datum: 30.05.2017, Uhrzeit: 10.00 - 17.30 Uhr, Veranstaltungsort: Mainz
      KammerstartAiP/Mitglieder: Instrumente der kommunalen Planung - Erfolgreich für und mit Kommunen arbeiten
      Themenbereich 2.1/2.2
      Ziel des Seminars ist, Fachleute der Stadtplanung, Architektur und Landschaftsplanung mit der Gemeinde als unterster politischer Ebene, in Zusammenhang mit der räumlichen Planung, vertraut zu machen. Welche Möglichkeiten der städtebaulichen Gestaltung gibt es auf der kommunalen Ebene? Wie werden die verschiedenen Instrumente angewandt? Wie ist die kommunale Planung organisiert? Welche Akteure nehmen wie Einfluss auf räumliche Planungen? Welche Themen bestimmen die Stadtplanung in den nächsten Jahren?

      Dr.-Ing. Harald Ringler, Stadtplaner, Karlsruhe

      AiP 80,- € / Mitglieder 165,- € / Gäste 195,- € (Dieses AiP Seminar ist auch für Mitglieder zum Mitgliederpreis geöffnet)
  • Juni 2017
    • Datum: 01.06.2017, Uhrzeit: 10.00 - 17.30 Uhr, Veranstaltungsort: Mainz
      SachverständigeNeue Abdichtungsnormen richtig anwenden
      Die DIN 18531ff. löst die DIN 18195 ab. Welche Maßnahmen sind erforderlich an Sockel und Bodenplatten? Welche Neuerungen beinhalten die neuen Regeln der Bauwerksabdichtung? Welche Risiken und Schadensfälle können bei Holzdächern mit Dämmung in Tragwerksebene auftreten? Wie kann man auch zukünftig Holzdächer sicher bauen?

      Prof. Matthias Zöller, Dipl.-Ing., Architekt, ö.b.u.v. Sachverständiger für Schäden an Gebäuden

      Preis 180,- / 215,- Gäste
    • Datum: 07.06.2017, Uhrzeit: 10.00 - 17.30 Uhr, Veranstaltungsort: Mainz
      KammerstartAiP: Basiswissen schadensfrei bauen - Flachdächer und Feuchteschutz Keller
      Themenbereich 1.2
      Das Basiswissenseminar richtet sich speziell an Absolventen und Berufsanfänger. Die möglichen Ursachen für Schäden an Gebäuden sind vielfältig. Im Seminar werden die Zuverlässigkeitsaspekte von Flachdächern wie Hinterläufigkeit, Gefällegebung und Anschlüsse  thematisiert sowie die Beanspruchungsklassen beleuchtet. Weiterhin werden Grundzüge des Schutzes der erdberührten Bauteile durch schwarze und weiße Wannen behandelt.

      Prof. Matthias Zöller, Dipl.-Ing., Architekt, ö.b.u.v. Sachverständiger für Schäden an Gebäuden

      Preis 80,- €
    • Datum: 08.06.2017, Uhrzeit: 09.30 - 17.00 Uhr, Veranstaltungsort: Mainz
      KammerstartAiP: Baukostenermittlung - Grundlagenwissen und Methodik
      Themenbereich 1.1
      Überblick: Literatur, Regelwerke und Rechtsprechung; Haftung und Verantwortung des Architekten für die Baukosten; Erkennen besonderer Einflussfaktoren auf die Baukosten; Kostenermittlung, Kostenkontrolle, Kostensteuerung mit der DIN 276. Weitere Kosten außerhalb der Hochbaukosten. Praktische Übung: Erstellen einer qualifizierten Kostenschätzung  für ein Beispielprojekt.

      Uwe Morell, Architekt, Berlin

      Preis 80,- €
    • Datum: 13.06.2017, Uhrzeit: 14.15 - 17.30 Uhr, Veranstaltungsort: Mainz
      RechtPartnerschaftsgesellschaft - mit oder ohne Haftungsbeschränkung
      Das Seminar stellt die neue Gesellschaftsform der Partnerschaftsgesellschaft mit beschränkter Berufshaftung (PartGmbB) vor. Folgende Themen werden behandelt: Einzelbüro / Gesellschaft bürgerlichen Rechts; Haftungsbeschränkung durch GmbH / GmbH & Co. KG / kleine AG; Bewertungsgesichtspunkte; Firmierung / Gesellschafter / Partner / Haftung / Haftungsbeschränkung / Steuern und Standesrecht sowie Versicherung / Beendigung der Gesellschaft.

      Rechtsanwalt Karsten Meurer, Stuttgart

      Preis 100,- / 130,- Gäste
    • Datum: 13.06.2017, Uhrzeit: 10.00 Uhr - 13.15 Uhr, Veranstaltungsort: Mainz
      RechtAnsprüche aus der Bauzeitverlängerung
      Das Thema Bauzeitenverlängerung gewinnt zunehmend an Bedeutung. Sowohl Unternehmer als auch Planer haben die Bauzeit als echten Teil Ihrer Vergütung/Ihres Honorars erkannt. Gleich ist das Geltendmachen solcher Ansprüche extrem schwierig. Sind die Weichen einmal falsch gestellt, ist es im Nachhinein fast unmöglich, noch einen schlüssigen Anspruch darzulegen.

      Rechtsanwalt Karsten Meurer, Stuttgart

      Preis 100,- / 130,- Gäste
    • Datum: 22.06.2017, Uhrzeit: 10.00 - 17.30 Uhr, Veranstaltungsort: Mainz
      KammerstartAiP: Bebauungspläne und städtebauliche Satzungen
      Themenbereich 1.3 / 2.3
      Die aktuellen gesetzlichen Grundlagen insbesondere des Baugesetzbuchs werden synoptisch und komprimiert dargestellt (Einfügung der kommunalen Bauleitplanung in überörtliche Planungen, Bestandteile eines Bebauungsplans, Mindestinhalte, städtebauliche Satzungen). Ergänzt wird dies durch Hinweise auf regelmäßig wiederkehrende Aufgabenstellungen sowie typische Fehlerquellen. Konkrete Planungsbeispiele illustrieren die theoretischen Rahmenbedingungen.

      Erster Bürgermeister Thomas Weigel, Stadtplaner, Regierungsbaumeister, Rottenburg am Neckar.

      Preis 80,- €
    • Datum: 23.06.2017, Uhrzeit: 10.00 - 17.30 Uhr, Veranstaltungsort: Trier
      BautechnologieBauen ohne Nachträge - geht das?
      Nur selten werden Bauwerke so durchgeführt, wie sie ausgeschrieben wurden. Änderungen nach Vertragsabschluss liegen in der Natur des Baugeschehens. Der bauüberwachende Architekt hat hier einen besonderen Fokus auf die ständige Informationspflicht in Richtung des Bauherrn. Aber bereits vor der Bauausführung haben Architekt und Bauherr die Weichen richtig zu stellen. Die VOB/B hält für vorgenannte Umstände grundsätzliche Regelungen vor. Der Bauleiter muss diese Regularien kennen, um seine Tätigkeiten ordnungsgemäß und fehlerfrei durchführen zu können.

      Jürgen Steineke, Dipl.-Ing., Berlin

      Preis 180,- / 215,- Gäste
    • Datum: 26.06.2017, Uhrzeit: 10.00 - 17.30 Uhr, Veranstaltungsort: Mainz
      KammerstartAiP: Chancen für Junge Büros - zwischen Existenzgründung und Expansion
      Themenbereich 3.
      Schon kurz nach dem Beginn einer Selbstständigkeit kommen auf den Existenzgründer in den ersten Jahren schwierige Aufgaben zu: kontinuierlich zu einer gesunden Größe zu wachsen, ohne dabei auf Grund zu laufen. Es gilt individuelle Marktchancen zu erkennen und diese für sich positiv zu gestalten. Auch „freie Mitarbeit“, Stundensatzkalkulation und Förderprogramme werden in dem Seminar behandelt.

      Dipl.-Ing. (FH) Kai Haeder, Freier Architekt, Managementberatung für Architekten und Ingenieure, Hannover.

      AiP 80,- € / Mitglieder 165,- € / Gäste 195,- € (Dieses AiP Seminar ist auch für Mitglieder zum Mitgliederpreis geöffnet)
  • August 2017
    • Datum: 17.08.2017, Uhrzeit: 10.00 – 17.30 Uhr, Veranstaltungsort: Neuwied
      BautechnologieErfahrungen aus der Brandschutzpraxis
      Wie gestaltet man konzeptuell die Integration der erforderlichen Brandschutzmaßnahmen - ohne Abstriche in Optik und Design? Oder wie vermeidet man grundlegende Brandschutz-Fehler in der Planung und Ausführung- und behält den Überblick über das gesamte Projekt? Planungssicherheit, korrekt realisierte Brandschutzmaßnahmen und designgerechte Lösungen lassen sich vereinbaren. Mit fundiertem Praxisbezug mit Positiv- und Negativ-Beispielen.

      Franziska Lemmnitz, Brandschutzingenieurin, Köln

      Preis 180,- € / 215,- € Gäste
    • Datum: 22.08.2017, Uhrzeit: 10.00 – 17.30 Uhr, Veranstaltungsort: Mainz
      KommunikationDas Heft in die Hand nehmen - Besprechungsführung praktisch erproben
      Der Verlauf einer Besprechung hängt von vielen Faktoren ab, die der Besprechungsleiter zunächst nicht unmittelbar beeinflussen kann: Das Konfliktpotential der Themen, beeinträchtigte Kooperationsbereitschaft der Teilnehmer, tatsächliche oder vorgeschobene Meinungsunterschiede, offene oder versteckte Machtkämpfe und vieles mehr. In diesem Workshop steht nicht die theoretische Wissensvermittlung im Vordergrund, sondern die praktische Erprobung konkreter Besprechungssituationen mit konstruktivem Feedback.

      Dipl.-Ing. Lothar E. Keck, Architekt, Köln

      Preis 180,- € / 215,- € Gäste
    • Datum: 24.08.2017, Uhrzeit: 10.00 – 17.30, Veranstaltungsort: Mainz
      EntwurfArchitektur für Menschen mit Demenz - Planung, Gestaltung, Projektbeispiele
      Demenz ist eine wachsende Herausforderung - sowohl bei Betreuung und Pflege als auch für Architektinnen und Architekten. In Deutschland sind rund 1,6 Millionen Menschen an Demenz erkrankt, in Pflegeheimen sind bereits zwischen 50 und 70 Prozent der dort Wohnenden betroffen. Hintergründe zum Krankheitsbild Demenz. Planungsgrundlagen aus Bau-, Heim-, und Sozialrecht. Wohngruppen, Hausgemeinschaften, Quartiersprojekte. Barrierefreiheit - was geht bei Demenz? - Wirkung und Bedeutung von Licht, Farbe und Material im Alter.

      Dipl.-Ing. Gudrun Kaiser, Architektin, Aachen.

      Preis 180,- € / 215,- € Gäste
    • Datum: 30.08.2017, Uhrzeit: 10.00 - 17.30 Uhr, Veranstaltungsort: Ludwigshafen
      BüroorganisationStimmen die Zahlen? Baukosten erfolgreich planen und kontrollieren
      Bei der Kostenplanung reicht eine grobe Abschätzung der Kosten schon lange nicht mehr aus. Die von Auftraggebenden gestellten Anforderungen an Kostensicherheit und vertraglich vereinbarten Kostenobergrenzen erfordern eine intensive Auseinandersetzung mit Methoden und Möglichkeiten bei der Kostenplanung. Das Seminar vermittelt wichtiges Hintergrundwissen und informiert anhand von Praxisbeispielen über mögliche Verfahrensweisen bei der Kostenplanung. Schwerpunkt ist die Neufassung der DIN 276 vom Dezember 2008.

      Dipl.-Ing. Frank Dahl, freischaffender Architekt und ö.b.u.v. SV.

      Preis 180,- €/215,-€ Gäste
  • September 2017
    • Datum: 04.09.2017, Uhrzeit: 9:15 - 16:00 Uhr, Veranstaltungsort: Budenheim
      Recht19. Vergabetag Rheinland-Pfalz - Öffentliches Vergaberecht in der Praxis
      Vergabetag Rheinland-Pfalz - Öffentliches Vergaberecht in der Praxis (in Vorbereitung)

      Referententeam

      Preis 80,- (Das Mittagessen ist in der Tagungsgebühr enthalten)
    • Datum: 07.09.2017, Uhrzeit: 10.00 Uhr - 17.30 Uhr, Veranstaltungsort: Mainz
      BautechnologieAusschreibung und Vergabe durch Architekten - AVA
      Rechtliche und technische Grundlagen; Was regelt die VOB; Bestandteile und Aufbau der Ausschreibung / der Vergabe- und Vertragsunterlagen; Vermeidung gängiger Fehler im Zusammenhang mit der Ausschreibung; Auswertung von Angeboten; Preisspiegel erstellen und interpretieren; Vergabegespräche führen.

      Dipl.-Ing. (FH) Uwe Morell, Architekt, Berlin

      Preis 180,- /215,- Gäste
    • Datum: 07.09.2017, Uhrzeit: 9.00 – 18.00 Uhr, Veranstaltungsort: Mainz
      BüroorganisationBeratertag für Büroinhaber
      Einzelgespräche für Büroinhabern und Bürogründer. Die einstündigen Beratungen dienen als erste Anlaufstelle zu Fragen einer erfolgreichen Geschäftsentwicklung in allen Lebensphasen. Im vertraulichen Gespräch wird zunächst die jeweilige Situation bewertet und weitere Rahmenbedingungen geprüft, um erste Lösungswege aufzuzeigen. Nur für Mitglieder und Absolventen in der Praxis der AKRP.

      Dipl.-Ing. Kai Haeder, Managementberater + Coach, Hannover

      Preis 70,- € Bei Beratung von zwei Personen 85,-€
    • Datum: 08.09.2017, Uhrzeit: 9.30 Uhr - 17.00 Uhr, Veranstaltungsort: Worms
      BautechnologieAusschreibung und Vergabe durch Architekten - AVA
      Rechtliche und technische Grundlagen; Was regelt die VOB; Bestandteile und Aufbau der Ausschreibung / der Vergabe- und Vertragsunterlagen; Vermeidung gängiger Fehler im Zusammenhang mit der Ausschreibung; Auswertung von Angeboten; Preisspiegel erstellen und interpretieren; Vergabegespräche führen.

      Dipl.-Ing. (FH) Uwe Morell, Architekt, Berlin

      Preis 180,- /215,- Gäste
    • Datum: 28.09.2017, Uhrzeit: 10.00 – 17.30 Uhr, Veranstaltungsort: Osthofen
      BautechnologieBauleitung, leiten statt leiden!
      Die Objektüberwachung ist eine lohnende Aufgabe für den Architekten, speziell dann, wenn er Teile der Planung des Gebäudes erbracht hat. Der dadurch vorhandene Informationsvorsprung ist gewaltig und sollte nicht leichtfertig aus der Hand gegeben werden. Letztlich bedeutet Objektüberwachung die Durchsetzung und Verteidigung der eigenen Planungsideen vor Ort auf der Baustelle.

      Dipl.-Ing. Jürgen Steineke, Berlin

      Preis 180,- € / 215,- € Gäste

Fusszeile

Kontaktadresse

Architektenkammer Rheinland-Pfalz • Postfach 1150 • 55001 Mainz • Tel. ++49 (0) 6131 / 99 60-0 • Fax ++49 (0) 6131 / 61 49 26 • Internet: www.diearchitekten.org

Übersicht der Sonderthemen