Architektenkammer Rheinland-Pfalz
Sprung zum Inhalt Sprung zu den Sonderthemen
GO

Seminare und Veranstaltungstermine

Auf den folgenden Seiten finden Sie alle Seminare und Veranstaltungen der Architektenkammer Rheinland-Pfalz und viele weitere Termine. Über das Auswahlmenü können Sie die angezeigten Termine auch eingrenzen und nach bestimmten Veranstaltungen suchen. Fortbildungstermine der Architektenkammern bundesweit finden Sie unter: Mehr...  

Weitere Weiterbildungsangebote in Rheinland-Pfalz finden Sie unter: Mehr…


  • Dezember 2015
    • Datum: 09.12.2015 - 07.12.2016, Uhrzeit: 10.00 Uhr - 17.30 Uhr (in der Regel Mittwoch/Donnerstag), Veranstaltungsort: Mainz
      SachverständigeSchäden an Gebäuden
      Im Lehrgang werden fachliche, rechtliche und methodische Kenntnisse vermittelt, die u. a. auf eine spätere Tätigkeit als Sachverständiger für Schäden an Gebäuden vorbereiten sollen. Anhand von typischen Schadensbildern wird die Fähigkeit vermittelt, diese nicht nur zu erkennen, sondern auch zu bewerten und durch mängelfreie Konstruktionen zu ersetzen. Dauer: 12 x 2 Tage ca. alle 4 Wochen.


      Preis 3.840,- € / Gäste: 4.610,- € (Zahlung in vier Raten möglich)
  • Juni 2016
    • Datum: 02.06.2016 - 08.12.2016, Uhrzeit: jeweils 18.30 – 20.00 Uhr, Veranstaltungsort: Mainz
      KommunikationSupervision für Architekten und Architektinnen
      Supervision bedeutet prozessorientiertes Arbeiten mit dem Ziel, gemeinsam neue Lösungsansätze und Handlungsstrategien für den eigenen beruflichen Alltag zu erarbeiten. Einmal im Monat für 90 Minuten stehen Themen im Vordergrund die über das Fachliche - die reine Architektur, rechtliche oder betriebswirtschaftliche Themen -hinausgehen, in der Regel zu kurz kommen aber für den nachhaltigen Erfolg eines Architekturbüros gleichermaßen von Bedeutung sind. 6x 90min Sitzungen / monatl. / Gruppengröße: mind. 5 TN / max. 10 TN.

      Dipl.-Ing. (FH) Sabine Benninghoff, Supervisorin (DGSv), Mainz

      Preis 300,-€
  • September 2016
    • Datum: 27.09.2016 - 21.10.2016, Veranstaltungsort: Saarbrücken
      2016_09_27_Architektur trifft Schule_Bild_klein.JPGArchitektur trifft Schule - Ausstellung in Saarbrücken
      Zum vierten Mal konnten Architektur und Baukultur im Saarland lehrplanbegleitend im Unterricht vermittelt werden. Die Ausstellung zeigt die vielschichtigen und qualitätvollen Ergebnisse, die im Rahmen des Projekts entstanden sind.
    • Datum: 30.09.2016, Veranstaltungsort: Frankfurt am Main
      2016_09_30_Planungspraxis dt.Städte_Bild_klein.JPGPlanungspraxis deutscher Städte - Symposium in Frankfurt
      Die kommunale Planungspraxis im Städtebau hat sich im vergangenen Jahrzehnt stark gewandelt. Sie hat sich vor dem Hintergrund neuer Herausforderungen dabei auch qualitativ weiterentwickelt.
    • Datum: 30.09.2016, Uhrzeit: 17 Uhr, Veranstaltungsort: Landau
      2016_09_30_Ortsgespräche Landau_Bild_klein.JPGOrtsgespräche: "Philosophengarten" Landau
      Das fünfte Ortsgespräch am 30. September der gemeinsamen Veranstaltungsreihe der GDKE Rheinland-Pfalz, Direktion Landesdenkmalpflege und der Architektenkammer widmet sich dem Umbau eines in der französischen Besatzungszeit entstandenen Generalstabsgebäude in hochwertigen Wohnraum.
    • Datum: 30.09.2016, Uhrzeit: 10.00 - 17.30 Uhr, Veranstaltungsort: Mainz
      KammerstartAiP: Architekt als Bauleiter - Arbeitsschutz und -sicherheit auf Baustellen
      Themenbereich 1.2
      Das Arbeitsschutzsystem in Deutschland, die Verantwortung der Arbeitgeber und des Bauleiters nach BGB, LBauO, VOB und HOAI sowie zahlreiche Normen und Vorschriften - allgemein anerkannte Regeln der Technik - werden praxisnah erörtert, z.B.: Gerüste, Kran, Verkehr auf der Baustelle, Strom, Gefahrstoffe, 1. Hilfe uvm.

      Dipl.-Ing. Stefan Musil, Architekt, Höhr-Grenzhausen

      Preis 80,- €
  • Oktober 2016
    • Datum: 04.10.2016 - 25.10.2016, Uhrzeit: Die Podiumsdiskussionen beginnen jeweils um 18.00 Uhr, Veranstaltungsort: Mainz
      2016_10_Mainz mit Ecken und Kanten_Bild_klein.JPGMainz mit Ecken und Kanten - Ausstellung und drei Gesprächsrunden im Oktober 2016
      Immer wieder verändern Zerstörung, Wiederaufbau und Modernisierung das Gesicht einer Stadt grundlegend. Historische Bausubstanz und moderne Strukturen stoßen mitunter hart aufeinander.
    • Datum: 05.10.2016, Uhrzeit: 10.00 – 17.30 Uhr, Veranstaltungsort: Mainz
      BüroorganisationNachfolgeregelung und Unternehmensbewertung
      Für Inhaber von Architektur- und Ingenieurbüros als auch die nachrückende Generation von Gründern, dürfte das Thema der Nachfolgeregelung und der Unternehmensbewertung von Bedeutung sein. Partnerschaft oder Direktübergabe erfordern unterschiedliche Zeithorizonte. Unternehmenswert? Firmierung? Rechtsform? Haftung? Steuerliche Aspekte etc. sind in den Fokus zu nehmen.

      Hansjörg Selinger, Architekt, Wirtschaftsing., Rottweil

      Preis 180,- € / 215,- € Gäste
    • Datum: 06.10.2016, Uhrzeit: 10.00 - 17.30 Uhr, Veranstaltungsort: Mainz
      KammerstartAiP: Bauzeitliche Pflichten des Architekten - Rechtliche Grundlagen von Bauzeit und Beschleunigung
      Themenbereich 1.3
      Die Veranstaltung versteht sich als Grundlagenseminar für angehende Architektinnen und Architekten. Dargestellt werden zunächst die vertraglichen Grundlagen und sodann die zentralen Regelungen des Preisrechtes (HOAI) unter besonderer Berücksichtigung der Systematik der Honorarermittlung. Kern der Novelle 2013 ist die baufachliche Überarbeitung der Leistungsbilder und die Aktualisierung der Honorartafelwerte.

      Dr. Christian Leesmeister, Fachjurist für Bau- und Architektenrecht, Köln

      Preis 80,- €
    • Datum: 09.10.2016 - 18.10.2016, Veranstaltungsort: Tokio/ Kyoto
      Prada-quatratisch-100.JPGFachexkursion nach Tokio und Kyoto 2016
      Unsere Reise führt nach Tokio und Kyoto zu den Höhepunkten der traditonellen und zeitgenössischen Architektur.
      Tokio ist die größte Stadt der entwickelten Welt. Mit über 35 Millionen Einwohnern ist die Stadt jedoch kein Moloch, sondern eine der faszinierendsten Metropolen der Moderne, in der die Bewohner mit Freundlichkeit, Disziplin und Aufgeschlossenheit leben und ständig in Bewegung sind. Der größte Bahnhof der Welt, die geschäftigste Kreuzung, der größte Fischmarkt, Superlative begegnen sich und stehen edel designten Kleinoden gegenüber. Architektur und Design, Mode und Musik haben Hochkonjunktur.
      Moderiert wird die Reise in deutscher Sprache von Prof. Ulf Meyer, Architekturjournalist, ausgewiesener Asienspezialist und Japan-Kenner.

      Moderation und Reiseleitung: Prof. Ulf Meyer, Architekturjournalist, ausgewiesener Asienspezialist und Japan-Kenner

      Preis 2.990,-€ (inc. Flug) (Details siehe Flyer)
    • Datum: 13.10.2016, Uhrzeit: 10.00 - 17.30 Uhr, Veranstaltungsort: Mainz
      KammerstartAiP: Grundlagenseminar - Barrierefreies Bauen - DIN 18040
      Themenbereich 1.2
      Barrierefreies Planen und Bauen ist die Aufgabe für die Zukunft für Planer. Die DIN 18040 -Planungsgrundlagen regelt die Mindeststandards für die Planung für barrierefreie Gebäude. Anforderungen und Neuerungen aus dieser Norm werden  vorgestellt.
      >>> noch wenige Plätze verfügbar <<<

      Vera Schmitz, Architektin und Innenarchitektin, Oberhausen

      Preis 80,- €
    • Datum: 14.10.2016, Uhrzeit: 10:00 Uhr – 17:30 Uhr, Veranstaltungsort: Wiesbaden
      Aktuelle Normen und Regeln für Konstruktion und Ausschreibung, neue Abdichtungsnormen 18.53X
      Nicht zuletzt durch die Einführung der europäischen Normen ändern sich derzeit viele technische Regelwerke. Neben den DIN- und EN-Normen zählen aber auch Regelwerke anderer Herausgeber zu den "Allgemein anerkannten Regeln der Technik", die gleichfalls stetig inhaltlich erneuert werden. In Vorträgen widmet sich das Seminar einzelnen Normen und schafft einen Überblick über die wesentlichen Neuerungen. In Kooperation mit der Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen.
      mehr...

      Uwe Morell, Dipl.-Ing. (FH), Architekt

      Preis 199,- / 299,- Gäste
    • Datum: 25.10.2016, Uhrzeit: 10.00 - 17.30 Uhr, Veranstaltungsort: Mainz
      KammerstartAiP: Interdisziplinäre Schnittstellenprobleme erkennen und vermeiden
      Themenbereich 1.2
      Das erste eigenverantwortlich geplante Gebäude, wartet in der Phase der Umsetzung in die gebaute Realität, mit so manchen Tücken und Fallstricken auf. Diese von Vorneherein zu umgehen bzw. im Ansatz bereits zu vermeiden ist das vorrangige Ziel dieses Seminars.

      Dipl.-Ing. Andreas Hammer, Architekt, Mainz

      Preis 80,- €
    • Datum: 25.10.2016, Uhrzeit: 10.00 Uhr - 17.30 Uhr, Veranstaltungsort: Ludwigshafen
      BautechnologieUpdate: Relevante Normen und Regeln in der Landschaftsarchitektur
      Die Einhaltung der allgemein anerkannten Regeln der (Bau)Technik ist Voraussetzung für die Erstellung eines mängelfreien Werkes. Bereits in der Planung sind die Regelwerke zu berücksichtigen. Darüber hinaus haftet der bauüberwachende Landschaftsarchitekt  dem Bauherrn gegenüber gesamtschuldnerisch  zusammen mit dem Ausführenden Unternehmer.
      Grund genug also, sich hinreichende Kenntnisse des Regelwerkes zu verschaffen und damit oftmals teuren Fehlern vorzubeugen.

      Dipl.-Ing., Prof., Ludwig Schegk, Landschaftsarchitekt, Haimhausen

      Preis 180,- / 215,- Gäste
    • Datum: 26.10.2016, Uhrzeit: 10.00 – 17.30 Uhr, Veranstaltungsort: Höhr-Grenzhausen
      UmweltLüftungskonzepte für Wohngebäude nach DIN 1946-6
      Erstellung von Lüftungskonzepten für Wohngebäude nach DIN 1946-6 für Alt- und Neubauten. Normgerechte Feststellung der Notwendigkeit einer lüftungstechnischen Maßnahme. Vorstellung und Bewertung verschiedener Lüftungslösungen an Beispielprojekten. Beispielhafte Erstellung eines Lüftungskonzepts.

      Matthias Laidig, Dipl.-Phys., Ingenieurbüro für Energieberatung, Tübingen.

      Preis 180,- € / 215,- € Gäste
  • November 2016
    • Datum: 03.11.2016, Veranstaltungsort: Karlsruhe
      Farbe in der Architektur
      Farbe in der Architektur kann mehr als Wände bunt färben, auffälliges Dekor oder ein modisches Zugeständnis an den Zeitgeist sein. Wie erreicht man dieses "Mehr"? In Kooperation mit dem Institut Fortbildung Bau Architektenkammer Baden-Württemberg, Stuttgart. Mehr...
      Preis 225,-/295,- Gäste
    • Datum: 07.11.2016, Uhrzeit: 10.00 - 17.30 Uhr, Veranstaltungsort: Mainz
      KammerstartAiP: Grundkurs Bauleitung Teil 1 - Gewusst wie -ausgebucht-
      Themenbereich 1.2
      Vermittlung von elementarem Grundlagenwissen zur erfolgreichen und stressfreien Durchführung von Bauleitungsaufgaben; Formvorschriften und Regularien; der bauleitende Architekt als Treuhänder des Bauherren; Hilfestellungen zur rechtzeitigen Fertigstellung der vertraglich vereinbarten Absprachen (Zeit, Qualität und Kosten).
      >>> ausgebucht <<<

      Jürgen Steineke, Dipl.-Ing., Berlin/Frankfurt

      Preis 80,- €
    • Datum: 08.11.2016, Uhrzeit: 10.00 - 17.30 Uhr, Veranstaltungsort: Mainz
      KammerstartAiP: Grundkurs Bauleitung Teil 2 - Kostenmanagement -ausgebucht-
      Themenbereich 1.1
      Welche Hilfsmittel stehen dem Architekten zur Verfügung um die in der Kostenberechnung angegebenen Kosten auf den Punkt einzuhalten; wie werden Nachtragsangebote der Handwerker richtig geprüft, wie kommt man an den "marktgerechten" Preis; welche Leistungsverweigerungsrechte hat der Handwerker.
      >>> ausgebucht <<<

      Jürgen Steineke, Dipl.-Ing., Berlin/Frankfurt

      Preis 80,- €
    • Datum: 10.11.2016, Uhrzeit: 14.30 - 17.45 Uhr, Veranstaltungsort: Mainz
      RechtBauzustandsdokumentation im Beweissicherungsverfahren
      Die außergerichtliche, vorsorgliche Beweissicherung gehört zu den Standardaufgaben für Bausachverständige. Der Beitrag gibt einen praxisorientierten Überblick über die wesentlichen Inhalte und Arbeitsschritte der Vorbereitung, Durchführung der Erstdokumentation und der projektbegleitenden Überwachungsmaßnahmen.

      Ralf Schöwer, Architekt, Dipl.-Ing., ö.b.u.v SV für Schäden an Gebäuden

      Mitglieder 100,- € / Gäste 130,- €
    • Datum: 11.11.2016, Veranstaltungsort: Karlsruhe
      Generationengerechtes Wohnen
      Generationengerechtes Wohnen gewinnt heute vor dem Hintergrund der umfassenden demografischen Wandlungsprozesse unserer Gesellschaft stark an Bedeutung. Gefragt sind zukunftsfähige Wohnkonzepte, die komfortables, barrierefreies Wohnen mit sozialräumlich durchdachten Konzepten verknüpfen. In Kooperation mit dem Institut Fortbildung Bau Architektenkammer Baden-Württemberg, Stuttgart. Mehr...

      Referententeam.

      Preis 225,-/295,- Gäste
    • Datum: 14.11.2016, Uhrzeit: 10.00 - 17.30 Uhr, Veranstaltungsort: Mainz
      KammerstartAiP: Basiswissen - Besonderheiten bei Maßnahmen im Gebäudebestand
      Themenbereich 1.2
      Bauen im Bestand erfordert nicht nur die Beachtung der Neubauregeln, sondern darüber hinaus die verantwortungsvolle Einschätzung, ob diese anzuwenden sind - oder eben nicht. Das Seminar geht auf die Besonderheiten der zwischenzeitlich am meisten gestellten Bauaufgaben ein.
      >>> noch wenige Plätze verfügbar <<<

      Prof. Dipl.-Ing. Matthias Zöller, Architekt  ö.b.u.v. SV für Bauschäden, Neustadt

      Preis 80,- €
    • Datum: 15.11.2016, Uhrzeit: 10.00 - 17.30 Uhr, Veranstaltungsort: Osthofen
      BautechnologieBrandschutz in Sonderbauten
      Es geht um den vorbeugenden baulichen Brandschutz jenseits des Regelungshorizonts der Landesbauordnung. Themenschwerpunkte sind insbesondere effiziente Brandschutzkonzepte für neue Sonderbauten sowie der Umgang mit bestehenden Sonderbauten sowie den aus Brandverhütungsschauen resultierenden Anforderungen der Bauaufsichtsbehörden. Thematisiert werden dabei insbesondere Gebäudetypen wie Kindertagesstätten, Schulen, Krankenhäuser, Altenpflegeheime sowie Versammlungs- und Verkaufsstätten.

      Dipl.-Ing. Manfred Busch, Baudirektor, Landau.

      Preis 180,- / 215,- Gäste
    • Datum: 22.11.2016, Uhrzeit: 10.00 - 17.00 Uhr, Veranstaltungsort: Mainz
      KammerstartAiP/Mitglieder: Denkmalschutz - Umgang mit Denkmälern
      Themenbereich 2.3 / 1.3
      Praxisnahe Einführung in das Denkmalschutzgesetz unter Einbeziehung einschlägiger Bundes- und Landesgesetze und der neuesten Rechtsprechung. Denkmalschutz als integrierter Bestandteil der Bauleitplanung sowie städtebauliche Denkmalpflege (§ 172 BauGB). Internationale und europäische Vorgaben (z. B. UNESCO-Welterbe).
      >>> noch wenige Plätze verfügbar <<<

      Prof. Dr. Ernst-Rainer Hönes, Ministerialrat a.D., Mainz

      AiP 80,- € / Mitglieder 165,- € / Gäste 195,- €
    • Datum: 23.11.2016 - 22.06.2017, Veranstaltungsort: Trier
      Porta Nigra © Stefan Körber - fotolia.comLehrgang Sachverständige(r) für die Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken
      Der Lehrgang umfasst insgesamt 16 Tage á 8 Module und dient dem Einstieg in die Sachverständigentätigkeit im Sachgebiet „Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken“.

      Herr Architekt Dipl.-Ing. (FH) Horst Schmid, Trippstadt
      von der Architektenkammer Rheinland-Pfalz öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken; Ermittlung von Mieten und Pachten.

      Referententeam:
      Herr Rechtsanwalt Valentin Fett, Flonheim

      Frau Dipl.-Ing. Sandra Druck, Geiselberg
      von der IHK für die Pfalz öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige für die Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken, Geiselberg, Kaiserslautern

      Dipl.-Ing. Matthias Zöller, Neustadt
      öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Schäden an Gebäuden

      Preis 2.800,00 € / Gäste 3.360,00 € (Frühbucherrabatt: 10% Rabatt auf die LGgebühr bis zum 16.9.2016, Zahlung in zwei Raten möglich)
    • Datum: 28.11.2016, Uhrzeit: 10.00 - 17.30 Uhr, Veranstaltungsort: Mainz
      KammerstartAiP: Grundlagenseminar HOAI 2013
      Themenbereich 1.3
      Die Veranstaltung versteht sich als Grundlagenseminar für angehende Architektinnen und Architekten. Dargestellt werden zunächst die vertraglichen Grundlagen und sodann die zentralen Regelungen des Preisrechtes (HOAI) unter besonderer Berücksichtigung der Systematik der Honorarermittlung. Kern der Novelle 2013 ist die baufachliche Überarbeitung der Leistungsbilder und die Aktualisierung der Honorartafelwerte.
      >>> noch wenige Plätze verfügbar <<<

      Valentin Fett, Rechtsanwalt, Flonheim

      Preis 80,- €
    • Datum: 29.11.2016, Uhrzeit: 10.00 – 17.30 Uhr, Veranstaltungsort: Mainz
      UmweltEnergieeinsparverordnung: was ändert sich, was bleibt in 2016 und wie geht es weiter?
      Übersicht über die Neuerungen der 2. Änderung zur EnEV seit 1.1.2016. Wie geht es voraussichtlich ab 1.1.2017 weiter? Konsequenzen aus den verschärften Anforderungen für den Wohnungsbau und Nichtwohnungsbau und Neuerungen der DIN V 18599. Konsequenten der verschärfte Anforderungen für den klimagerechten Fassadenentwurf. Wärmebrücken-, Dichtheits- und Lüftungskonzept. Überblick der Anforderungen für das Bauen im Bestand, was soll sich ändern? Überarbeitung der Anforderung für Gebäudeerweiterungen.

      Architekt Dipl.-Ing. Stefan Horschler, Hannover,

      Preis 180,- € / 215,- € Gäste
  • Dezember 2016
    • Datum: 05.12.2016, Uhrzeit: 10.00 - 17.30 Uhr, Veranstaltungsort: Mainz
      KammerstartAiP/Mitglieder: Altersgerechte Stadtentwicklung
      Themenbereich 2.1
      Im Seminar werden die aktuellen Herausforderungen und Chancen einer altersgerechten Stadtentwicklung beleuchtet. Des Weiteren werden in den wichtigsten Handlungsfeldern die Anforderungen an eine altersgerechte Stadt erläutert, anhand von Praxisbeispielen. Ferner lernen Sie Handlungsansätze und Instrumente auf dem Weg zu einer altersgerechten Stadt kennen sowie deren Akteure.

      Dr. Volker Kreuzer, Stadtplaner und Bauassessor, Leiter des Amtes für Planen, Bauen, Umwelt der Stadt Gladbeck.

      AiP 80,- € / Mitglieder 165,- € / Gäste 195,- €
    • Datum: 07.12.2016, Uhrzeit: 10.00 Uhr - 16.30 Uhr, Veranstaltungsort: Mainz
      ZollhafenMehr Schutz - Hochwasserangepasstes Planen und Bauen
      Ende Mai/Juni 2016 gab es in Rheinland-Pfalz schwere Unwetter mit Starkregen und Hochwasser. Die Schäden dabei gingen in die Millionen. Nur durch konsequente Hochwasservorsorge können wir zukünftig die Schäden merklich mindern. Hochwasserangepasstes Planen und Bauen muss bei allen Projekten beachtet werden, ob bei der Stadtsanierung am Rhein oder bei der Planung von Neubaugebieten in der Eifel. Wer muss dafür sorgen? Wer trägt die Verantwortung und muss bei Fehlern haften? Wie kann und muss man hochwasserangepasst Planen und Bauen? In Kooperation mit dem Ministerium für Ministerium für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten.

      Referententeam

      Preis 80,- / 80,- Gäste
    • Datum: 08.12.2016, Uhrzeit: 9.00 - 16.30 Uhr, Veranstaltungsort: Mainz
      UmweltWorkshop - Wärmebrückenquantifizierung an Beispielen mit Hilfe von Software
      Aus energetischer Sicht werden Wärmebrücken insbesondere bei energieeffizienten Gebäudeplanungen bedeutsam. Eine detaillierte Berechnung ist oftmals zur Erreichung von Effizienzhaus- oder auch Passivhaustandards unumgänglich. Die numerischen Randbedingungen zur Quantifizierung von Wärmebrücken sind im öffentlich-rechtlichen Nachweis jedoch andere als im Passivhausnachweis. Im Zuge weiterer energetischer Verschärfungen aber auch im Bereich von durch die KfW geförderten Nachweisen gewinnen Wärmebrücken aus energetischer Sicht einen immer größeren Stellenwert.

      Peter Buschbacher, B.Eng.+ (bei mehr als 12 Teilnehmern) Moritz Radwan, B.Eng., beide Büro für Bauphysik, Hannover

      Preis 180,- € / Gäste: 215,- €
    • Datum: 08.12.2016, Uhrzeit: 10.00 - 17.30 Uhr, Veranstaltungsort: Mainz
      KammerstartAiP: Überzeugend Präsentieren… von der Präsentation zum Event
      Themenbereich 3.
      Präsentation war gestern… heute entscheidet nicht selten der erste Eindruck über Erfolg und Misserfolg. Über das geeignete Konzept, einen hinterlegten Farbcode, ein Kunden-Branding und den gezielten Einsatz von Übergängen und Animationen erreichen Sie die gewünschte Aufmerksamkeit. Der Aufbau erfolgt drehbuchartig und der Betrachter wird über einen „Spannungsbogen“ zum Ergebnis geführt.

      Dipl.-Ing. (FH) Horst Keller, Architekt, Koblenz

      Preis 80,- €
    • Datum: 12.12.2016, Uhrzeit: 10.00 - 17.30 Uhr, Veranstaltungsort: Mainz
      RechtVergaberecht für Architekten
      Mit der Umsetzung der europäischen Vergaberichtlinie in das novellierte GWB und in die neue Vergabeordnung gelten für die Vergabe von Architektenleistungen neue Regelungen. Im Mittelpunkt des Seminars stehen das Verhandlungsverfahren und der neu eingeführte wettbewerbliche Dialog. Ferner werden die neuen Regelungen zu Wettbewerben behandelt. Angekündigt sind aus dem Bundeswirtschaftsministerium neue Regelungen unterhalb des Schwellenwertes.

      Valentin Fett, Rechtsanwalt, Flonheim

      Preis 180,- / 210,- Gäste
    • Datum: 13.12.2016, Uhrzeit: 10.00 - 17.30 Uhr, Veranstaltungsort: Mainz
      KammerstartAiP: Einführung in die Landesbauordnung Rheinland-Pfalz (LBauO) -ausgebucht-
      Themenbereich 1.3
      Fundierte Kenntnisse über die Regelungen der Landesbauordnung Rheinland-Pfalz in Bezug auf den Anwendungsbereich, die materiellen Anforderungen (Wie muss eine bauliche Anlage errichtet werden?) sowie die formellen Regelungen (Welche Verfahren sind erforderlich?) sind von entscheidender Bedeutung, um eine zügige und rechtssichere Umsetzung von Vorhaben zu ermöglichen. Diese Kenntnisse werden anhand von praktischen Fällen systematisch und nachvollziehbar vermittelt.
      >>> ausgebucht - Warteliste noch möglich <<<

      Dipl.-Ing. Manfred Busch, Baudirektor, Landau

      AiP 80,- €
    • Datum: 15.12.2016, Uhrzeit: 10.00 - 17.30 Uhr, Veranstaltungsort: Mainz
      KammerstartAiP: Das Passivhaus - Technik, Wirtschaftlichkeit, Gestaltung und Sinn
      Themenbereich 1.1
      Effizienz und Klimaschutz | Grundlagen, Standarddefinitionen, Planungsprinzipien | Solare Optimierung | Kompaktes Bauen, Homogenitätsprinzip | Lüftungskonzepte/-zonierung | Sommerliche Behaglichkeit | Konstruktionen, Anschlussdetails | Haustechnikkonzepte | Gestalterische und konzeptionelle Spielräume bei der Planung | Anforderungen bei Nichtwohngebäuden | Praxisbeispiele
      >>> noch wenige Plätze verfügbar <<<

      Dr.-Ing. Rainer Vallentin, Architekt, Stadtplaner, München

      Preis 80,- €
  • Januar 2017
    • Datum: 19.01.2017, Uhrzeit: 10.00 – 17.30 Uhr, Veranstaltungsort: Boppard
      BautechnologieBauleitung, leiten statt leiden!
      Die Objektüberwachung ist eine lohnende Aufgabe für den Architekten, speziell dann, wenn er Teile der Planung des Gebäudes erbracht hat. Der dadurch vorhandene Informationsvorsprung ist gewaltig und sollte nicht leichtfertig aus der Hand gegeben werden. Letztlich bedeutet Objektüberwachung die Durchsetzung und Verteidigung der eigenen Planungsideen vor Ort auf der Baustelle.

      Dipl.-Ing. Jürgen Steineke, Berlin

      Preis 180,- € / 215,- € Gäste
    • Datum: 25.01.2017 - 26.01.2017, Uhrzeit: 10.00 - 17.30 Uhr /9.00 - 16.30 Uhr, Veranstaltungsort: Mainz
      KommunikationSo machen wir’s! Verhandlungsführung hart aber fair
      2 Tage: Auch wenn Sie es vielleicht nicht „Verhandeln“ nennen: Sie argumentieren täglich mit Ihren Projektpartnern, um Ihre Ziele zu erreichen. Für nachhaltig erfolgreiche Verhandlungen braucht es aber mehr als nur gute Argumente: Es geht um klare eigene Ziele, die passende Verhandlungsstrategie, die Fähigkeit zur Konfrontation, gute Menschenkenntnis und natürlich die überzeugende Persönlichkeit.

      Arno Popert, Dipl.-Ing., Kommunikationstrainer, Lübeck

      Preis 360,- / 430,-€ Gäste

Fusszeile

Kontaktadresse

Architektenkammer Rheinland-Pfalz • Postfach 1150 • 55001 Mainz • Tel. ++49 (0) 6131 / 99 60-0 • Fax ++49 (0) 6131 / 61 49 26 • Internet: www.diearchitekten.org

Übersicht der Sonderthemen