Architektenkammer Rheinland-Pfalz
Sprung zum Inhalt Sprung zu den Sonderthemen
GO

Seminare und Veranstaltungstermine

Auf den folgenden Seiten finden Sie alle Seminare und Veranstaltungen der Architektenkammer Rheinland-Pfalz und viele weitere Termine. Über das Auswahlmenü können Sie die angezeigten Termine auch eingrenzen und nach bestimmten Veranstaltungen suchen. Fortbildungstermine der Architektenkammern bundesweit finden Sie unter: Mehr...  

Weitere Weiterbildungsangebote in Rheinland-Pfalz finden Sie unter: Mehr…


  • Dezember 2015
    • Datum: 09.12.2015 - 07.12.2016, Uhrzeit: 10.00 Uhr - 17.30 Uhr (in der Regel Mittwoch/Donnerstag), Veranstaltungsort: Mainz
      SachverständigeSchäden an Gebäuden
      Im Lehrgang werden fachliche, rechtliche und methodische Kenntnisse vermittelt, die u. a. auf eine spätere Tätigkeit als Sachverständiger für Schäden an Gebäuden vorbereiten sollen. Anhand von typischen Schadensbildern wird die Fähigkeit vermittelt, diese nicht nur zu erkennen, sondern auch zu bewerten und durch mängelfreie Konstruktionen zu ersetzen. Dauer: 12 x 2 Tage ca. alle 4 Wochen.


      Preis 3.840,- € / Gäste: 4.610,- € (Zahlung in vier Raten möglich)
  • Juni 2016
    • Datum: 02.06.2016 - 08.12.2016, Uhrzeit: jeweils 18.30 – 20.00 Uhr, Veranstaltungsort: Mainz
      KommunikationSupervision für Architekten und Architektinnen
      Supervision bedeutet prozessorientiertes Arbeiten mit dem Ziel, gemeinsam neue Lösungsansätze und Handlungsstrategien für den eigenen beruflichen Alltag zu erarbeiten. Einmal im Monat für 90 Minuten stehen Themen im Vordergrund die über das Fachliche - die reine Architektur, rechtliche oder betriebswirtschaftliche Themen -hinausgehen, in der Regel zu kurz kommen aber für den nachhaltigen Erfolg eines Architekturbüros gleichermaßen von Bedeutung sind. 6x 90min Sitzungen / monatl. / Gruppengröße: mind. 5 TN / max. 10 TN.

      Dipl.-Ing. (FH) Sabine Benninghoff, Supervisorin (DGSv), Mainz

      Preis 300,-€
  • August 2016
    • Datum: 31.08.2016, Uhrzeit: 18.00 Uhr, Veranstaltungsort: Mainz
      100-Sommerfest 2013.JPGPolitisches Sommerfest der Architektenkammer
      Die Architektenkammer lädt am 31. August 2016 ab 18 Uhr zu ihrem fünften "Politischen Sommerfest" ein. Ministerpräsidentin Malu Dreyer, Präsident des Landtags Hendrik Hering und Kammerpräsident Gerold Reker führen Sie in den Abend ein. Merken Sie sich den Termin schon mal vor!
  • September 2016
    • Datum: 01.09.2016, Uhrzeit: 18 Uhr, Veranstaltungsort: Mainz
      RheinuferÖffnung der Stadt Mainz zum Rhein - Städtebauliche Qualität als Standortfaktor
      Längst genügen monetäre Anreize nicht mehr, um Menschen an ein Unternehmen, eine Stadt, eine Region binden zu können. Das Profil des Wirtschaftsstandortes verschneidet sich hier mit dem der touristischen Destination. Welche Rolle spielen Stadtentwicklung und Baukultur? Eine Gesprächsrunde dazu findet am 1. September statt.
    • Datum: 01.09.2016, Uhrzeit: 18.00 - 20.00 Uhr, Veranstaltungsort: Zwingenberg
      Licht+WeinLichtWeinProbe
      Was hat Licht mit Geschmack zu tun? Schmeckt Wein anders bei blauem Licht als bei rotem oder grünem? Ist weißes Licht gleich weißes Licht oder schmeckt man hier einen Unterschied? Oder ist das alles Humbug und der Wein sollte da genossen werden, wo er produziert wird, weil er nur dort richtig schmeckt? Melden Sie sich zur Licht-Wein-Verkostung an und finden Sie es heraus!

      Christoph Adlfinger-Pullmann, Lichtgestalter, Zwingenberg

      Preis 45,-
    • Datum: 01.09.2016, Uhrzeit: 10.00 - 17.30 Uhr, Veranstaltungsort: Bensheim
      LED Insitut Dr. SlabkeLichtplanung - Intensivseminar LED Technologie
      Die LED-Technologie hat sich in den letzten Jahren rasant weiterentwickelt. Immer mehr Gebäude werden mit dieser Technologie ausgestattet, da diese aufgrund ihrer hohen Energieeffizienz einen bedeutenden Beitrag zum Stromsparen und zum Klimaschutz leistet. Lernen Sie die Vorteile der LED-Technologie in der Theorie, aber auch in der Praxis kennen: im Lichtlabor des LED Instituts Dr. Slabke wird Ihnen die Wirkung von LED Beleuchtung aufgezeigt.

      Dr. Uwe Slabke, Bensheim

      Preis 180,- / 215,- Gäste
    • Datum: 02.09.2016, Uhrzeit: 10.00 Uhr - 17.30 Uhr, Veranstaltungsort: Mainz
      SachverständigeWertermittlung von Betreiberimmobilien
      Spezialimmobilien wie Hotellerie, Freizeit, Senioren. Praxisnahe Beispiele und Empfehlungen.

      Birger Ehrenberg, Diplom-Betriebswirt (FH), ö.b.u.v.SV, Conzeptplan Mainz

      Preis 180,- /215,- Gäste
    • Datum: 08.09.2016, Veranstaltungsort: Mainz
      100-ISWEinstieg und Wiedereinstieg in die Bauleitplanung
      Die Bauleitplanung ist eine Pflichtaufgabe der Gemeinden. Mit ihr bereiten sie ihre städtebauliche Entwicklung vor und regeln die bauliche und sonstige Nutzung der Grundstücke. Die Fachtagung ist eine Kooperationsveranstaltung mit Institut für Städtebau und Wohnungsbau München und dem Institut für Städtebau Berlin.

      Referententeam

      Preis 260,- € bis einschl. 11.08.2016 erhalten Sie 15% Rabatt auf die Teilnahmegebühr
    • Datum: 09.09.2016, Uhrzeit: 10.00 - 17.30 Uhr, Veranstaltungsort: Mainz
      KammerstartAiP: Grundlagen der neuen EnEV und des EEWärmeG im Überblick
      Themenbereich 1.1
      Die neue Energieeinsparverordnung bringt zahlreiche Neuerungen mit sich, die sich sowohl auf die Planung als auch Ausführung auswirken. Das Seminar liefert einen Überblick der Konsequenzen für den Neubau als auch das Bauen im Bestand (Wohnungs- und Nichtwohnungsbau). Ausblick auf neue KfW-Standards sowie künftige verordnungsrechtliche Ziele. An Hand von Beispielen werden die unterschiedlichen planerischen Konsequenzen aufgezeigt. Weiterhin werden Wärmebrücken-, Dichtheits-, und Lüftungskonzepte aus Gründen der Gebrauchstauglichkeit behandelt.
      >>> noch wenige Plätze verfügbar <<<

      Dipl.-Ing. Stefan Horschler, Architekt, Hannover

      Preis 80,- €
    • Datum: 12.09.2016, Uhrzeit: 10.00 Uhr - 17.30 Uhr, Veranstaltungsort: Trippstadt
      BautechnologieAnwendungen der VOB während der Bauleitung
      Vermittlung wichtiger Kenntnisse zur qualifizierten Erfüllung der Pflichten des Bauleiters; vorbereitende Leistungen zur Bauleitung; Erstellen von Leistungsverzeichnissen; notwendige Information zur Kalkulation; umfassende Leistungsbeschreibung; wesentliche Erläuterungen zur VOB/B; VOB/B als Grundlage für die Bauausführung.

      Lutz Weber, Architekt, Kaiserslautern

      Preis 180,- / 215,- Gäste (Das Mittagessen ist in der Seminargebühr enthalten)
    • Datum: 13.09.2016, Uhrzeit: 9:15 - 16:00 Uhr, Veranstaltungsort: Budenheim
      Recht18. Vergabetag Rheinland-Pfalz - Öffentliches Vergaberecht in der Praxis
      Hintergründe und Strukturen des neuen Vergaberechts; Vergaberecht 2016 und aktuelle Entwicklungen; Vergaberecht und ILO-Kernarbeitsnormen - Anspruch und Realität; Änderungen bei der Vergabe freiberuflicher Leistungen; Nach der Reform ist vor der Reform: Erste Ansätze für ein neues Unterschwellenvergaberecht.

      Referententeam

      Preis 80,- (Das Mittagessen ist in der Tagungsgebühr enthalten)
    • Datum: 13.09.2016, Uhrzeit: 9.00 – 18.00 Uhr, Veranstaltungsort: Mainz
      BüroorganisationBeratertag für Büroinhaber
      Einzelgespräche für Büroinhabern und Bürogründer. Die einstündigen Beratungen dienen als erste Anlaufstelle zu Fragen einer erfolgreichen Geschäftsentwicklung in allen Lebensphasen. Im vertraulichen Gespräch wird zunächst die jeweilige Situation bewertet und weitere Rahmenbedingungen geprüft, um erste Lösungswege aufzuzeigen. Nur für Mitglieder und Absolventen in der Praxis der AKRP.

      Dipl.-Ing. Kai Haeder, Managementberater + Coach, Hannover

      Preis 65,- €
    • Datum: 14.09.2016, Uhrzeit: 10.00 - 17.30 Uhr, Veranstaltungsort: Mainz
      KammerstartAiP: Haftungsfallen für Planer
      Themenbereich 1.3
      Der Vertragsschluss und die Akquisition; Pflichten und Risiken des Planers in den Leistungsphasen nach der HOAI 2013; Die Pflicht zur „genehmigungsfähigen Planung“; Risiken des „Sparens an der falschen Stelle“; Risiken bei der Bauaufsicht; Baukostenüberschreitungen; Nicht versicherbare Risiken; Zulässigkeit von Haftungsbegrenzungen und Haftungsausschlüssen; Die Haftung von Angestellten und freien Mitarbeitern.
      >>> noch wenige Plätze verfügbar <<<

      Dietmar Dahmen, Rechtsanwalt, Hagen.

      Preis 80,- €
    • Datum: 15.09.2016 - 16.09.2016, Uhrzeit: 10.00 Uhr - 17.30 Uhr / 9.00 - 16.30 Uhr, Veranstaltungsort: Höhr-Grenzhausen
      KommunikationBitte machen Sie das! Führungsaufgabe im Projekt
      Neben der fachlichen Herausforderung steht jeder Projektleiter auch vor der Aufgabe, die beteiligten Mitarbeiter und Projektbeteiligten zu führen bzw. zu koordinieren: in der Rolle des Projektleiters kommen viele Aufgaben zusammen, die ihn auch auf kommunikativer Ebene herausfordern. Die Teilnehmer reflektieren in diesem Seminar ihre Art der Projektleitung, lernen zu entscheiden, in welcher Situation welcher Führungsstil angemessen ist, wie ein Team sich entwickelt und zu führen ist und bekommen Ideen für den Umgang mit schwierigen Teammitgliedern und Situationen.

      Arno Popert, Dipl.-Ing., Kommunikationstrainer, Lübeck

      Preis 360,- /430,- Gäste
    • Datum: 22.09.2016, Uhrzeit: 10.00 - 13.30 Uhr, Veranstaltungsort: Mainz
      RechtArchitektenverträge - Typische Fragen aus der Rechtsberatung
      Gestaltung von Architekten- bzw. Innenarchitektenverträgen. Erkennen von Haftungsfallen, Vermeidung von Risiken und benachteiligenden Vertragsklauseln. Aufklärungs- und Dokumentationspflichten, Schriftformerfordernisse der HOAI. Besonderheiten des Werkvertragsrechts, etc.

      RAin  Henrike Hink, Mainz

      Mitglieder 100,- € / Gäste 130,- €
    • Datum: 23.09.2016, Uhrzeit: 10.00 - 17.30 Uhr, Veranstaltungsort: Mainz
      KammerstartAiP: Brandschutz - Basiswissen -ausgebucht-
      Themenbereich 1.2
      Der bauliche Brandschutz ist für den Architekten kein Buch mit „7 Siegeln“. Der bauliche Brandschutz in der Planung ist „kein Hexenwerk“. Durch eine richtige brandschutztechnische Planung bereits im Vorentwurf können Baukosten und Planungsstress deutlichst reduziert werden. Ein umfassendes Regelwerk ist in unseren Bauvorschriften niedergeschrieben, man muss nur wissen, wo es steht.
      >>> ausgebucht - Warteliste nich möglich <<<

      Dipl.-Ing. Norbert Laun, Architekt, Ludwigshafen

      Preis 80,- €
    • Datum: 27.09.2016, Uhrzeit: 18.00 Uhr - 19.30 Uhr, Veranstaltungsort: Trier
      SachverständigePartnerschaftsgesellschaft mit beschränkter Berufshaftung
      Seit März 2016 ist es den rheinland-pfälzischen Architekten, Innenarchitekten, Landschaftsarchitekten und Stadtplanern aufgrund einer Änderung des Architektengesetzes möglich, ihren Beruf in einer neuen Gesellschaftsform, der Partnerschaft mit beschränkter Berufshaftung (PartG mbB), auszuüben. Hierzu bietet die Architektenkammer Rheinland-Pfalz einen kostenfreien Informationsabend an.

      Rechtsanwältin Henrike Hink, Architektenkammer Rheinland-Pfalz, Mainz

      kostenlos
    • Datum: 29.09.2016, Uhrzeit: 10.00 - 17.30 Uhr, Veranstaltungsort: Mainz
      KammerstartAiP: Einführung in die Kostenplanung -ausgebucht-
      Themenbereich 1.1
      Grundlagen der Kostenplanung - Kostengliederung nach DIN 276, Stufen der Kostenermittlung, Kosteneinflussfaktoren, Aktualisierung von Kostenkennwerten, Kostenkontrolle und Kostensteuerung im Projektverlauf. Interaktives Seminar mit vielen praktischen Übungen.
      >>> ausgebucht - Warteliste nich möglich <<<

      Prof. Dipl.-Ing. Christine Kappei, Architektin, Stuttgart

      Preis 80,- €
    • Datum: 30.09.2016, Uhrzeit: 10.00 - 17.30 Uhr, Veranstaltungsort: Mainz
      KammerstartAiP: Architekt als Bauleiter - Arbeitsschutz und -sicherheit auf Baustellen
      Themenbereich 1.2
      Das Arbeitsschutzsystem in Deutschland, die Verantwortung der Arbeitgeber und des Bauleiters nach BGB, LBauO, VOB und HOAI sowie zahlreiche Normen und Vorschriften - allgemein anerkannte Regeln der Technik - werden praxisnah erörtert, z.B.: Gerüste, Kran, Verkehr auf der Baustelle, Strom, Gefahrstoffe, 1. Hilfe uvm.

      Dipl.-Ing. Stefan Musil, Architekt, Höhr-Grenzhausen

      Preis 80,- €
  • Oktober 2016
    • Datum: 05.10.2016, Uhrzeit: 10.00 – 17.30 Uhr, Veranstaltungsort: Mainz
      BüroorganisationNachfolgeregelung und Unternehmensbewertung
      Für Inhaber von Architektur- und Ingenieurbüros als auch die nachrückende Generation von Gründern, dürfte das Thema der Nachfolgeregelung und der Unternehmensbewertung von Bedeutung sein. Partnerschaft oder Direktübergabe erfordern unterschiedliche Zeithorizonte. Unternehmenswert? Firmierung? Rechtsform? Haftung? Steuerliche Aspekte etc. sind in den Fokus zu nehmen.

      Hansjörg Selinger, Architekt, Wirtschaftsing., Rottweil

      Preis 180,- € / 215,- € Gäste
    • Datum: 06.10.2016, Uhrzeit: 10.00 - 17.30 Uhr, Veranstaltungsort: Mainz
      KammerstartAiP: Bauzeitliche Pflichten des Architekten - Rechtliche Grundlagen von Bauzeit und Beschleunigung
      Themenbereich 1.3
      Die Veranstaltung versteht sich als Grundlagenseminar für angehende Architektinnen und Architekten. Dargestellt werden zunächst die vertraglichen Grundlagen und sodann die zentralen Regelungen des Preisrechtes (HOAI) unter besonderer Berücksichtigung der Systematik der Honorarermittlung. Kern der Novelle 2013 ist die baufachliche Überarbeitung der Leistungsbilder und die Aktualisierung der Honorartafelwerte.

      Dr. Christian Leesmeister, Fachjurist für Bau- und Architektenrecht, Köln

      Preis 80,- €
    • Datum: 09.10.2016 - 18.10.2016, Veranstaltungsort: Tokio/ Kyoto
      Prada-quatratisch-100.JPGFachexkursion nach Tokio und Kyoto 2016
      Unsere Reise führt nach Tokio und Kyoto zu den Höhepunkten der traditonellen und zeitgenössischen Architektur.
      Tokio ist die größte Stadt der entwickelten Welt. Mit über 35 Millionen Einwohnern ist die Stadt jedoch kein Moloch, sondern eine der faszinierendsten Metropolen der Moderne, in der die Bewohner mit Freundlichkeit, Disziplin und Aufgeschlossenheit leben und ständig in Bewegung sind. Der größte Bahnhof der Welt, die geschäftigste Kreuzung, der größte Fischmarkt, Superlative begegnen sich und stehen edel designten Kleinoden gegenüber. Architektur und Design, Mode und Musik haben Hochkonjunktur.
      Moderiert wird die Reise in deutscher Sprache von Prof. Ulf Meyer, Architekturjournalist, ausgewiesener Asienspezialist und Japan-Kenner.

      Moderation und Reiseleitung: Prof. Ulf Meyer, Architekturjournalist, ausgewiesener Asienspezialist und Japan-Kenner

      Preis 2.990,-€ (inc. Flug) (Details siehe Flyer)
    • Datum: 13.10.2016, Uhrzeit: 10.00 - 17.30 Uhr, Veranstaltungsort: Mainz
      KammerstartAiP: Grundlagenseminar - Barrierefreies Bauen - DIN 18040
      Themenbereich 1.2
      Barrierefreies Planen und Bauen ist die Aufgabe für die Zukunft für Planer. Die DIN 18040 -Planungsgrundlagen regelt die Mindeststandards für die Planung für barrierefreie Gebäude. Anforderungen und Neuerungen aus dieser Norm werden  vorgestellt.

      Vera Schmitz, Architektin und Innenarchitektin, Oberhausen

      Preis 80,- €
    • Datum: 25.10.2016, Uhrzeit: 10.00 - 17.30 Uhr, Veranstaltungsort: Mainz
      KammerstartAiP: Interdisziplinäre Schnittstellenprobleme erkennen und vermeiden
      Themenbereich 1.2
      Das erste eigenverantwortlich geplante Gebäude, wartet in der Phase der Umsetzung in die gebaute Realität, mit so manchen Tücken und Fallstricken auf. Diese von Vorneherein zu umgehen bzw. im Ansatz bereits zu vermeiden ist das vorrangige Ziel dieses Seminars.

      Dipl.-Ing. Andreas Hammer, Architekt, Mainz

      Preis 80,- €
    • Datum: 25.10.2016, Uhrzeit: 10.00 Uhr - 17.30 Uhr, Veranstaltungsort: Ludwigshafen
      BautechnologieUpdate: Relevante Normen und Regeln in der Landschaftsarchitektur
      Die Einhaltung der allgemein anerkannten Regeln der (Bau)Technik ist Voraussetzung für die Erstellung eines mängelfreien Werkes. Bereits in der Planung sind die Regelwerke zu berücksichtigen. Darüber hinaus haftet der bauüberwachende Landschaftsarchitekt  dem Bauherrn gegenüber gesamtschuldnerisch  zusammen mit dem Ausführenden Unternehmer.
      Grund genug also, sich hinreichende Kenntnisse des Regelwerkes zu verschaffen und damit oftmals teuren Fehlern vorzubeugen.

      Dipl.-Ing., Prof., Ludwig Schegk, Landschaftsarchitekt, Haimhausen

      Preis 180,- / 215,- Gäste
    • Datum: 26.10.2016, Uhrzeit: 10.00 – 17.30 Uhr, Veranstaltungsort: Höhr-Grenzhausen
      UmweltLüftungskonzepte für Wohngebäude nach DIN 1946-6
      Erstellung von Lüftungskonzepten für Wohngebäude nach DIN 1946-6 für Alt- und Neubauten. Normgerechte Feststellung der Notwendigkeit einer lüftungstechnischen Maßnahme. Vorstellung und Bewertung verschiedener Lüftungslösungen an Beispielprojekten. Beispielhafte Erstellung eines Lüftungskonzepts.

      Matthias Laidig, Dipl.-Phys., Ingenieurbüro für Energieberatung, Tübingen.

      Preis 180,- € / 215,- € Gäste
  • November 2016
    • Datum: 07.11.2016, Uhrzeit: 10.00 - 17.30 Uhr, Veranstaltungsort: Mainz
      KammerstartAiP: Grundkurs Bauleitung Teil 1 - Gewusst wie
      Themenbereich 1.2
      Vermittlung von elementarem Grundlagenwissen zur erfolgreichen und stressfreien Durchführung von Bauleitungsaufgaben; Formvorschriften und Regularien; der bauleitende Architekt als Treuhänder des Bauherren; Hilfestellungen zur rechtzeitigen Fertigstellung der vertraglich vereinbarten Absprachen (Zeit, Qualität und Kosten).
      >>> noch wenige Plätze verfügbar <<<

      Jürgen Steineke, Dipl.-Ing., Berlin/Frankfurt

      Preis 80,- €
    • Datum: 08.11.2016, Uhrzeit: 10.00 - 17.30 Uhr, Veranstaltungsort: Mainz
      KammerstartAiP: Grundkurs Bauleitung Teil 2 - Kostenmanagement -ausgebucht-
      Themenbereich 1.1
      Welche Hilfsmittel stehen dem Architekten zur Verfügung um die in der Kostenberechnung angegebenen Kosten auf den Punkt einzuhalten; wie werden Nachtragsangebote der Handwerker richtig geprüft, wie kommt man an den "marktgerechten" Preis; welche Leistungsverweigerungsrechte hat der Handwerker.
      >>> ausgebucht - Warteliste noch möglich <<<

      Jürgen Steineke, Dipl.-Ing., Berlin/Frankfurt

      Preis 80,- €
    • Datum: 10.11.2016, Uhrzeit: 14.30 - 17.45 Uhr, Veranstaltungsort: Mainz
      RechtBauzustandsdokumentation im Beweissicherungsverfahren
      Die außergerichtliche, vorsorgliche Beweissicherung gehört zu den Standardaufgaben für Bausachverständige. Der Beitrag gibt einen praxisorientierten Überblick über die wesentlichen Inhalte und Arbeitsschritte der Vorbereitung, Durchführung der Erstdokumentation und der projektbegleitenden Überwachungsmaßnahmen.

      Ralf Schöwer, Architekt, Dipl.-Ing., ö.b.u.v SV für Schäden an Gebäuden

      Mitglieder 100,- € / Gäste 130,- €
    • Datum: 14.11.2016, Uhrzeit: 10.00 - 17.30 Uhr, Veranstaltungsort: Mainz
      KammerstartAiP: Basiswissen - Besonderheiten bei Maßnahmen im Gebäudebestand
      Themenbereich 1.2
      Bauen im Bestand erfordert nicht nur die Beachtung der Neubauregeln, sondern darüber hinaus die verantwortungsvolle Einschätzung, ob diese anzuwenden sind - oder eben nicht. Das Seminar geht auf die Besonderheiten der zwischenzeitlich am meisten gestellten Bauaufgaben ein.

      Prof. Dipl.-Ing. Matthias Zöller, Architekt  ö.b.u.v. SV für Bauschäden, Neustadt

      Preis 80,- €
    • Datum: 15.11.2016, Uhrzeit: 10.00 - 17.30 Uhr, Veranstaltungsort: Osthofen
      BautechnologieBrandschutz in Sonderbauten
      Es geht um den vorbeugenden baulichen Brandschutz jenseits des Regelungshorizonts der Landesbauordnung. Themenschwerpunkte sind insbesondere effiziente Brandschutzkonzepte für neue Sonderbauten sowie der Umgang mit bestehenden Sonderbauten sowie den aus Brandverhütungsschauen resultierenden Anforderungen der Bauaufsichtsbehörden. Thematisiert werden dabei insbesondere Gebäudetypen wie Kindertagesstätten, Schulen, Krankenhäuser, Altenpflegeheime sowie Versammlungs- und Verkaufsstätten.

      Dipl.-Ing. Manfred Busch, Baudirektor, Landau.

      Preis 180,- / 215,- Gäste
    • Datum: 22.11.2016, Uhrzeit: 10.00 - 17.00 Uhr, Veranstaltungsort: Mainz
      KammerstartAiP/Mitglieder: Denkmalschutz - Umgang mit Denkmälern
      Themenbereich 2.3 / 1.3
      Praxisnahe Einführung in das Denkmalschutzgesetz unter Einbeziehung einschlägiger Bundes- und Landesgesetze und der neuesten Rechtsprechung. Denkmalschutz als integrierter Bestandteil der Bauleitplanung sowie städtebauliche Denkmalpflege (§ 172 BauGB). Internationale und europäische Vorgaben (z. B. UNESCO-Welterbe).

      Prof. Dr. Ernst-Rainer Hönes, Ministerialrat a.D., Mainz

      AiP 80,- € / Mitglieder 165,- € / Gäste 195,- €
    • Datum: 23.11.2016 - 22.06.2017, Veranstaltungsort: Trier
      Porta Nigra © Stefan Körber - fotolia.comLehrgang Sachverständige(r) für die Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken
      Der Lehrgang umfasst insgesamt 16 Tage á 8 Module und dient dem Einstieg in die Sachverständigentätigkeit im Sachgebiet „Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken“.

      Herr Architekt Dipl.-Ing. (FH) Horst Schmid, Trippstadt
      von der Architektenkammer Rheinland-Pfalz öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken; Ermittlung von Mieten und Pachten.

      Referententeam:
      Herr Rechtsanwalt Valentin Fett, Flonheim

      Frau Dipl.-Ing. Sandra Druck, Geiselberg
      von der IHK für die Pfalz öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige für die Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken, Geiselberg, Kaiserslautern

      Dipl.-Ing. Matthias Zöller, Neustadt
      öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Schäden an Gebäuden

      Preis 2.800,00 € / Gäste 3.360,00 € (Frühbucherrabatt: 10% Rabatt auf die LGgebühr bis zum 16.9.2016, Zahlung in zwei Raten möglich)
    • Datum: 28.11.2016, Uhrzeit: 10.00 - 17.30 Uhr, Veranstaltungsort: Mainz
      KammerstartAiP: Grundlagenseminar HOAI 2013
      Themenbereich 1.3
      Die Veranstaltung versteht sich als Grundlagenseminar für angehende Architektinnen und Architekten. Dargestellt werden zunächst die vertraglichen Grundlagen und sodann die zentralen Regelungen des Preisrechtes (HOAI) unter besonderer Berücksichtigung der Systematik der Honorarermittlung. Kern der Novelle 2013 ist die baufachliche Überarbeitung der Leistungsbilder und die Aktualisierung der Honorartafelwerte.

      Valentin Fett, Rechtsanwalt, Flonheim

      Preis 80,- €
    • Datum: 29.11.2016, Uhrzeit: 10.00 – 17.30 Uhr, Veranstaltungsort: Mainz
      UmweltEnergieeinsparverordnung: was ändert sich, was bleibt in 2016 und wie geht es weiter?
      Übersicht über die Neuerungen der 2. Änderung zur EnEV seit 1.1.2016. Wie geht es voraussichtlich ab 1.1.2017 weiter? Konsequenzen aus den verschärften Anforderungen für den Wohnungsbau und Nichtwohnungsbau und Neuerungen der DIN V 18599. Konsequenten der verschärfte Anforderungen für den klimagerechten Fassadenentwurf. Wärmebrücken-, Dichtheits- und Lüftungskonzept. Überblick der Anforderungen für das Bauen im Bestand, was soll sich ändern? Überarbeitung der Anforderung für Gebäudeerweiterungen.

      Architekt Dipl.-Ing. Stefan Horschler, Hannover,

      Preis 180,- € / 215,- € Gäste
  • Dezember 2016
    • Datum: 05.12.2016, Uhrzeit: 10.00 - 17.30 Uhr, Veranstaltungsort: Mainz
      KammerstartAiP/Mitglieder: Altersgerechte Stadtentwicklung
      Themenbereich 2.1
      Im Seminar werden die aktuellen Herausforderungen und Chancen einer altersgerechten Stadtentwicklung beleuchtet. Des Weiteren werden in den wichtigsten Handlungsfeldern die Anforderungen an eine altersgerechte Stadt erläutert, anhand von Praxisbeispielen. Ferner lernen Sie Handlungsansätze und Instrumente auf dem Weg zu einer altersgerechten Stadt kennen sowie deren Akteure.

      Dr. Volker Kreuzer, Stadtplaner und Bauassessor, Leiter des Amtes für Planen, Bauen, Umwelt der Stadt Gladbeck.

      AiP 80,- € / Mitglieder 165,- € / Gäste 195,- €
    • Datum: 07.12.2016, Uhrzeit: 10.00 Uhr - 16.30 Uhr, Veranstaltungsort: Mainz
      ZollhafenMehr Schutz - Hochwasserangepasstes Planen und Bauen
      Ende Mai/Juni 2016 gab es in Rheinland-Pfalz schwere Unwetter mit Starkregen und Hochwasser. Die Schäden dabei gingen in die Millionen. Nur durch konsequente Hochwasservorsorge können wir zukünftig die Schäden merklich mindern. Hochwasserangepasstes Planen und Bauen muss bei allen Projekten beachtet werden, ob bei der Stadtsanierung am Rhein oder bei der Planung von Neubaugebieten in der Eifel. Wer muss dafür sorgen? Wer trägt die Verantwortung und muss bei Fehlern haften? Wie kann und muss man hochwasserangepasst Planen und Bauen? In Kooperation mit dem Ministerium für Ministerium für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten.

      Referententeam

      Preis 80,- / 80,- Gäste
    • Datum: 08.12.2016, Uhrzeit: 9.00 - 16.30 Uhr, Veranstaltungsort: Mainz
      UmweltWorkshop - Wärmebrückenquantifizierung an Beispielen mit Hilfe von Software
      Aus energetischer Sicht werden Wärmebrücken insbesondere bei energieeffizienten Gebäudeplanungen bedeutsam. Eine detaillierte Berechnung ist oftmals zur Erreichung von Effizienzhaus- oder auch Passivhaustandards unumgänglich. Die numerischen Randbedingungen zur Quantifizierung von Wärmebrücken sind im öffentlich-rechtlichen Nachweis jedoch andere als im Passivhausnachweis. Im Zuge weiterer energetischer Verschärfungen aber auch im Bereich von durch die KfW geförderten Nachweisen gewinnen Wärmebrücken aus energetischer Sicht einen immer größeren Stellenwert.

      Peter Buschbacher, B.Eng.+ (bei mehr als 12 Teilnehmern) Moritz Radwan, B.Eng., beide Büro für Bauphysik, Hannover

      Preis 180,- € / Gäste: 215,- €
    • Datum: 08.12.2016, Uhrzeit: 10.00 - 17.30 Uhr, Veranstaltungsort: Mainz
      KammerstartAiP: Überzeugend Präsentieren… von der Präsentation zum Event
      Themenbereich 3.
      Präsentation war gestern… heute entscheidet nicht selten der erste Eindruck über Erfolg und Misserfolg. Über das geeignete Konzept, einen hinterlegten Farbcode, ein Kunden-Branding und den gezielten Einsatz von Übergängen und Animationen erreichen Sie die gewünschte Aufmerksamkeit. Der Aufbau erfolgt drehbuchartig und der Betrachter wird über einen „Spannungsbogen“ zum Ergebnis geführt.

      Dipl.-Ing. (FH) Horst Keller, Architekt, Koblenz

      Preis 80,- €
    • Datum: 12.12.2016, Uhrzeit: 10.00 - 17.30 Uhr, Veranstaltungsort: Mainz
      RechtReform des Vergaberechts
      Mit der Umsetzung der europäischen Vergaberichtlinie in das novellierte GWB und in die neue Vergabeordnung gelten für die Vergabe von Architektenleistungen neue Regelungen. Im Mittelpunkt des Seminars stehen das Verhandlungsverfahren und der neu eingeführte wettbewerbliche Dialog. Ferner werden die neuen Regelungen zu Wettbewerben behandelt. Angekündigt sind aus dem Bundeswirtschaftsministerium neue Regelungen unterhalb des Schwellenwertes.

      Valentin Fett, Rechtsanwalt, Flonheim

      Preis 180,- / 210,- Gäste
    • Datum: 13.12.2016, Uhrzeit: 10.00 - 17.30 Uhr, Veranstaltungsort: Mainz
      KammerstartAiP: Einführung in die Landesbauordnung Rheinland-Pfalz (LBauO)
      Themenbereich 1.3
      Fundierte Kenntnisse über die Regelungen der Landesbauordnung Rheinland-Pfalz in Bezug auf den Anwendungsbereich, die materiellen Anforderungen (Wie muss eine bauliche Anlage errichtet werden?) sowie die formellen Regelungen (Welche Verfahren sind erforderlich?) sind von entscheidender Bedeutung, um eine zügige und rechtssichere Umsetzung von Vorhaben zu ermöglichen. Diese Kenntnisse werden anhand von praktischen Fällen systematisch und nachvollziehbar vermittelt.

      Dipl.-Ing. Manfred Busch, Baudirektor, Landau

      AiP 80,- €
    • Datum: 15.12.2016, Uhrzeit: 10.00 - 17.30 Uhr, Veranstaltungsort: Mainz
      KammerstartAiP: Das Passivhaus - Technik, Wirtschaftlichkeit, Gestaltung und Sinn
      Themenbereich 1.1
      Effizienz und Klimaschutz | Grundlagen, Standarddefinitionen, Planungsprinzipien | Solare Optimierung | Kompaktes Bauen, Homogenitätsprinzip | Lüftungskonzepte/-zonierung | Sommerliche Behaglichkeit | Konstruktionen, Anschlussdetails | Haustechnikkonzepte | Gestalterische und konzeptionelle Spielräume bei der Planung | Anforderungen bei Nichtwohngebäuden | Praxisbeispiele

      Dr.-Ing. Rainer Vallentin, Architekt, Stadtplaner, München

      Preis 80,- €

Fusszeile

Kontaktadresse

Architektenkammer Rheinland-Pfalz • Postfach 1150 • 55001 Mainz • Tel. ++49 (0) 6131 / 99 60-0 • Fax ++49 (0) 6131 / 61 49 26 • Internet: www.diearchitekten.org

Übersicht der Sonderthemen