10. Juli 2020

Referent/in (m/w/d) im Fachgebiet Architektur/ Städtebau in Koblenz gesucht !

Die Landesbehörde Struktur- und Genehmigungsdirektion Nord in Koblenz sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Referenten/in (m/w/d) im Fachgebiet Architektur/ Städtebau.

Die Struktur- und Genehmigungsdirektion Nord (SGD Nord) ist eine Obere Landesbehörde in Rheinland-Pfalz mit einem vielseitigen Aufgabenspektrum. Von der Überwachung der gewerblichen Bestimmungen, über den Schutz unseres Bodens, der Gewässer und der Natur sorgen wir dafür, dass die Menschen in den Regionen Mittelrhein und Trier in einer gesunden Umwelt leben können.

Im Referat 43 - Bauwesen - der Abteilung 4 "Raumordnung, Naturschutz, Bauwesen" ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die unbefristete Vollzeitstelle

einer Referentin / eines Referenten (m/w/d) im Fachgebiet Architektur / Städtebau zu besetzen.

Ihre Aufgaben

  • Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen folgende Tätigkeiten:
  • Fachaufsicht über die unteren Bauaufsichtsbehörden
  • Kenntnisnahme- und Zustimmungsverfahren nach der LBauO und dem BauGB
  • Prüfung und Genehmigung von Bauleitplänen
  • Mitwirkung bei raumordnerischen Verfahren sowie baurechtliche Prüfung von Bauvorhaben bei Anzeige-, Erlaubnis- und Genehmigungsverfahren der SGD Nord
  • baufachliche Beratung sowie funktionale, gestalterische und technische Prüfung von Hochbaumaßnahmen, für die beim Land Rheinland-Pfalz Zuwendungen beantragt und bewilligt werden
  • Prüfung der Zuwendungsanträge hinsichtlich Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit der Planung und Konstruktion sowie der Angemessenheit der Kosten

Ihr Profil

Bewerber (m/w/d) müssen ein wissenschaftliches Hochschulstudium im Studiengang Architektur oder Städtebau mit einem Diplom-/Masterabschluss und sollten das entsprechende technische Referendariat mit der Großen Staatsprüfung im Fachgebiet Architektur oder Städtebau erfolgreich abgeschlossen und somit die Zulassungsvoraussetzungen für das 4. Einstiegsamt der Fachrichtung Naturwissenschaft und Technik erlangt haben.

Das Arbeitsgebiet erfordert neben einem ausgeprägten analytischen Denkvermögen die Fähigkeit zu interdisziplinärem Arbeiten. Die Referententätigkeit ist mit Personalführungsaufgaben verbunden und setzt deshalb die Fähigkeit zur Mitarbeiterführung voraus. Daneben sind Team- und Organisationsfähigkeit sowie die Fähigkeit zur Selbstreflexion und Kommunikation erforderlich.

Eine selbstständige, strukturierte Arbeitsweise, Durchsetzungsvermögen und Verhandlungsgeschick, Belastbarkeit und Flexibilität, Präzision in Wort und Schrift, ein sicheres Auftreten sowie gute EDV-Anwenderkenntnisse (MS Office) bilden weitere Grundlagen für eine erfolgreiche Tätigkeit in diesem Arbeitsgebiet.

Unser Angebot

Wir bieten eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe, eine strukturierte Einarbeitung, gute Fortbildungsmöglichkeiten und eine sehr flexible Arbeitszeitregelung.

Die Einstellung erfolgt je nach Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen im Beamten- oder Beschäftigtenverhältnis (4. Einstiegsamt bis Besoldungsgruppe A 14 LBesG oder vergleichbare Entgeltgruppe nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder - TV-L).

Bewerben können sich Beamte (m/w/d) des 4. Einstiegsamtes bis Besoldungsgruppe A 14 LBesG oder vergleichbare Beschäftigte des öffentlichen Dienstes oder der Privatwirtschaft.

Im Rahmen des Landesgleichstellungsgesetzes wird eine weitere Erhöhung des Frauenanteils angestrebt. Daher besteht ein besonderes Interesse an der Bewerbung von Frauen. Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die Struktur- und Genehmigungsdirektion Nord fördert die Gleichstellung von Frauen und Männern und unterstützt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch familien-freundliche Rahmenbedingungen und Maßnahmen.

Wir wünschen uns ausdrücklich Bewerbungen aller Altersgruppen, unabhängig von Geschlecht, einer Behinderung, dem ethnischen Hintergrund, der Religion, Weltanschauung oder sexuellen Orientierung.

Die ausgeschriebene Stelle ist grundsätzlich auch für Teilzeitkräfte geeignet. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten entsprochen werden kann.

Nähere Informationen über die Struktur- und Genehmigungsdirektion Nord sind im Internet unter https://sgdnord.rlp.de zu ersehen.

Bewerbungen mit den üblichen Bewerbungsunterlagen werden bis spätestens 31.07.2020 erbeten an die

Struktur- und Genehmigungsdirektion Nord

Personalreferat (Referat 11)

(Kennziffer: 19/2020/KO-43)

Stresemannstr. 3-5

56068 Koblenz

E-Mail: Personalverwaltung@sgdnord.rlp.de)

Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie der weiteren internen Verarbeitung Ihrer Daten zu dienstlichen Zwecken gemäß der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und des Landesdatenschutzgesetzes Rheinland-Pfalz zu.

Eine Rückgabe der Bewerbungsunterlagen erfolgt nur, sofern der Bewerbung ein aus-reichend frankierter Rückumschlag beiliegt. Ansonsten werden die Unterlagen nach Abschluss des Auswahlverfahrens datenschutzgerecht vernichtet