Sommerlicher Wärmeschutz in Nichtwohngebäuden

Online-Dialog Gebäudeeffizienz

Termin:
29. Juni 2021 14:00 Uhr - 16:45 Uhr

Teilnehmergebühr:

kostenfrei

Veranstalter:

Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH, Architektenkammer Rheinland-Pfalz und weiteren Kooperationspartnern

Veranstaltungsort:

Digital

Der Temperaturanstieg infolge des Klimawandels führt zu einem immer stärkeren Aufheizen von Gebäuden und Räumen an heißen Tagen. Insbesondere in Städten ist dies durch den Wärmeinseleffekt noch stärker ausgeprägt als auf dem Land.

Die zusätzliche Aufheizung der dunklen Verkehrsflächen, die dichte Bebauung und die spärlichen Grün- und Wasserflächen führen dazu, dass es in der Nacht kaum abkühlt. Dadurch gibt es auch in den Gebäuden kaum Kühleffekte.

Beim Planen, Bauen und Gestalten von Gebäuden ist es daher unabdingbar nicht nur den Heizenergiebedarf gering zu halten, sondern auch den Schutz vor intensiver Sonneneinstrahlung mitzuplanen.

In der Online-Veranstaltung vermitteln die Referenten Grundlagen und Möglichkeiten der Konstruktion sowie rechtliche Rahmenbedingungen, Nachweisführung und auch wichtige Aspekte bei der Berechnung und stellen praxisnahe Beispiele vor. Abschießend laden wir Sie ein gemeinsam mit den Referenten zu diskutieren.

Die Veranstaltung im Rahmen der Reihe „Dialog Gebäudeenergieeffizienz“ richtet sich an alle am Bau Beteiligten, vom Energieberater und Planer bis zum ausführenden Gewerk und weitere Interessenten.

Hier finden Sie die Einladung nochmals als PDF-Datei: MEHR

Hier geht es zum Programm: MEHR

Hier geht es zur Anmeldung bei der Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH: MEHR

Eine Anmeldung zur Veranstaltung ist erforderlich und nur bei der Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH bis Freitag, 25. Juni 2021, möglich. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Weitere Online-Veranstaltungen, die über die verschiedenen Aspekte und Möglichkeiten des Sommerlichen Wärmeschutzes informieren, folgen.

3

Architektur – Innenarchitektur