Grundlagenlehrgang Energieeffiziente Gebäudeplanung

Blick auf das Wohnhaus Hohenzollernhöfe
Projekt: Wohnhaus Hohenzollernhöfe in Ludwigshafen, Baujahr 2016 Planung: ARCHITEKTEN STEIN HEMMES WIRTZ, Frankfurt/Main Fotograf: Eibe Sönnecken, Eibe Fotografie
Eibe Sönnecken, Eibe Fotografie

Berufsbegleitender Lehrgang mit 80 Unterrichtseinheiten Präsenzunterricht, in dem die Befähigung zur Energieplanung und Ausstellung von Energieausweisen vermittelt wird. Der Lehrgang stellt die Grundlage für mehrere Aufbaulehrgänge (u.a. Effizienzhausplaner, Energieberatung für Wohngebäude sowie im Baudenkmal) dar.

Seminar:
18110

Termin:
16. März 2018 10:00 Uhr - 23. Juni 2018 16:30 Uhr

Teilnehmergebühr:
1500,- / 1840,- Gäste / (Zahlung in zwei Raten möglich) Frühbucherrabat über 10% bis zum 23. Februar 2018

Veranstalter:
Architektenkammer Rheinland-Pfalz
Hindenburgplatz 6
55118 Mainz

Ort:
Architektenkammer Rheinland-Pfalz
Hindenburgplatz 6
55118 Mainz
Anfahrt

Der Grundlagenlehrgang stellt das breite Fundament der notwendigen gestalterischen, technischen, rechtlichen und wirtschaftlichen Kenntnisse für das energieeffiziente Planen und Bauen im Neubau und Gebäudebestand. Ausgehend von einer ganzheitlichen Betrachtungsweise und einem integralen Planungsansatz geht er konkret auf die energieeffiziente Gebäudehülle und Gebäudetechnik ein. Er behandelt die wesentlichen Aspekte der Bauphysik, der Bilanzierung, der relevanten Verordnungen und Normen sowie des Gebäudemanagements. Die Themen werden praxisgerecht aufbereitet und an innerhalb von Workshops trainiert. Es wird die Befähigung zur Energieplanung und Ausstellung von Energieausweisen vermittelt, der Schwerpunkt liegt dabei im Bereich des Wohnungsbaus. Der Lehrgang besteht aus 80 UE Präsensunterricht.

Der Lehrgang stellt die Grundlage für mehrere Aufbaulehrgänge im Energiebereich dar.

Teilnahmevoraussetzung:
In der Architektenkammer eingetragene Hochbauarchitekten, Diplom-Ingenieure und Personen mit einem nach § 21 Absatz 1 Satz 1 Nummer 1 EnEV berufsqualifizierendem Hochschulabschluss mit Fachkenntnissen aus Teilbereichen Architektur, Hochbauingenieure, Ingenieure der TGA, sowie Bauphysiker können den Lehrgang buchen.

Vom Teilnehmer zu erbringende Leistung:
Anwesenheitspflicht und Schriftlicher Test bestanden (mind. 50% richtig)

Ablauf (Änderungen vorbehalten):

1. Freitag, 16.3.18, 10.00 - 17.30 Uhr
Dipl.-Phys. Klaus Lambrecht:
Einführung: Energieeffizientes Bauen und Sanieren

2. Samstag, 17.3.18, 9.00 - 16.30 Uhr
Dipl.-Phys. Klaus Lambrecht:
EnEV und EEWärmeG

3. Dienstag, 17.4.18, 10.00 - 17.30 Uhr
Dipl.-Ing. Stefan Horschler:
Gebäudehülle / Nutzwärme

4. Mittwoch, 18.4.18, 9.00 - 16.30 Uhr
Dipl.-Ing. Stefan Horschler:
Solaroptimiertes Bauen, solare und interne Wärmegewinne, sommerlicher Wärmeschutz

5. Freitag, 4.5.18, 10.00 - 17.30 Uhr
Dipl.-Phys. Klaus Lambrecht:
Anlagentechnik für Wohngebäuden

6. Samstag, 5.5.18 9.00 - 16.30 Uhr
Dipl.-Phys. Klaus Lambrecht:
Solarenergie Vertiefung EnEV-Anlagentechnik - Übungen am Rechner

7. Freitag, 8.6.18, 10.00 - 17.30 Uhr
Dipl.-Phys. Matthias Laidig:
Lüftung / Erstellung eines Lüftungskonzepts / Gebäudedichtigkeit

8. Samstag, 9.6.18, 9.00 - 16.30 Uhr
Dipl.-Ing. Peter Buschbacher:
Workshop Wärmebrückenberechnung

9. Freitag, 22.6.18, 10.00 - 17.30 Uhr
Dipl.-Ing. Uli Jungmann:
Repetitorium: Bau- und Anlagentechnik nach EnEV
Schriftlicher Test

10. Samstag, 22.6.18, 9.00 - 16.30 Uhr
Dipl.-Phys. Klaus Lambrecht, Dipl.-Ing. Uli Jungmann:
Workshop I - Erstellung eines Energieausweis

Referententeam:

Dipl.-Phys. Klaus Lambrecht
ECONSULT Lambrecht JungmannPartner, Rottenburg-Stuttgart
Lehrbeauftragter Universität Stuttgart

Dipl.-Ing. Uli Jungmann

ECONSULT Lambrecht JungmannPartner, Rottenburg-Stuttgart

Teilnehmergebühr: 1.500,- € / Gäste: 1.840,- €
(Das Mittagessen ist in der Seminargebühr enthalten)

Dipl.-Ing. Stefan Horschler
Architekt, Ingenieurbüro für Bauphysik, Hannover
Autor diverser Fachbücher zum Thema „Energieeinsparverordnung“

Dipl.-Ing. Peter Buschbacher
Ingenieurbüro für Bauphysik, Hannover

Dipl.-Phys. Matthias Laidig
ebök Ingenieurbüro für Energieberatung, Haustechnik und ökologische Konzepte, Tübingen

Ratenzahlung: Es ist möglich, die anfallenden Teilnehmergebühren in zwei Raten zu zahlen.

Fortbildung lohnt sich, Fortbildung wird gefördert!

Qualischeck
Mehr

Nutzen Sie die Möglichkeit zur Bildungsfreistellung
Mehr

80 Unterrichtsstunden