Einführung in das ressourcenschonende Bauen – Grundlagen klimagerechter Architektur

Webinar Logo
© Trueffelpix

Das Seminar verschafft einen grundsätzlichen, einführenden und zusammenhängenden Überblick über die Fragen des „Ressourcenschonenden Bauens“. In Vorträgen, Diskussionen und kurzen beispielhaften Übungen werden Zusammenhänge verdeutlicht und ein Bewusstsein für die Konsequenzen des Handelns als Architekt:in geschärft.

Seminar:
22532

Termin:
25. November 2022 09:00 Uhr - 17:00 Uhr

Referent:
Prof. Dipl.-Ing. Thorsten Burgmer, Architekt, Köln

Teilnehmergebühr:

80,- €

Veranstalter:
Architektenkammer Rheinland-Pfalz
Hindenburgplatz 6 55118 Mainz

Die Seminarreihe „Basiswissen für Absolventen in der Praxis (AiP)“ richtet sich vorrangig an alle Hochschulabsolventen, die in absehbarer Zeit eine Eintragung in die Architektenliste beabsichtigen.

Das "Gesetz zur Vereinheitlichung des Energiesparrechts für Gebäude" (GEG) fordert verbindlich den Niedrigstenergie-Standard für Neubauten. Darüber hinaus formuliert die Bundesregierung in ihrem Klimaschutzplan 2050 das Ziel eines nahezu klimaneutralen Gebäudebestands für das Jahr 2050, welches explizit auch Maßnahmen für Bestandsgebäude notwendig macht.

Nicht erst seit Beginn der "Fridays for Future-Bewegung" ist allerdings klar, dass es nicht beim simplen einsparen von Energie bleiben darf. Es geht vielmehr grundsätzlich darum, schonend mit den Lebensgrundlagen unseres Planeten umzugehen, sie global gerecht zu verteilen und nicht zuletzt für zukünftige Generationen zu sichern.

Das Seminar richtet sich an Absolventinnen und Absolventen, die sich einen grundsätzlichen, einführenden und zusammenhängenden Überblick über die Fragen des ressourcenschonenden Bauens verschaffen möchten. In Vorträgen, Diskussionen und kurzen beispielhaften Übungen werden die folgenden Themen eingeführt, Zusammenhänge verdeutlicht und Bewusstsein für die Konsequenzen des Handelns als Architekt:in geschärft.

Überblick

  • Ziele des ressourcenschonende Bauens
  • Herausforderungen und Trends
  • Verantwortung des Bauwesen
  • Was bedeutet "klimagerechtes Bauen"?

Methodische Grundlagen / passive Maßnahmen

  • methodische Grundlagen für die Konzeptentwicklung
  • Was sind "passive Maßnahmen"?
  • Fragen für die Planung
  • Globale Überblick und Beispiele

Bilanzierung

  • Aufbau und Rahmenbedingungen einer Bilanz am Beispiel des GEG
  • Defizite bestehender Bilanzierungs- und Zertifizierungswerkzeuge

Einführung die Lebenszyklus Analyse

  • Aufbau einer Ökobilanzierung
  • Herkunft von Ökobilanzdaten
  • Primärenergieinhalt und Treibhauspotenzial einzelner Materialien und/oder Bauteile

Themenbereich:
1.2 Ausschreibung / Vergabe / Abrechnung / Koordination (8 Stunden)

siehe Satzung "Grundsätze über Inhalt und Umfang der Fortbildungsmaßnahmen für Absolventen in der Praxis (AiP)" MEHR

Die Veranstaltung wird für die Eintragung bzw. Verlängerung der Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes mit 8 Unterrichtseinheiten (Wohngebäude), 8 Unterrichtseinheiten (Nichtwohngebäude) , 8 Unterrichtseinheiten (Energieaudit DIN 16247:8) angerechnet.

Zur Information:
Mit der Anmeldung zu diesem Seminar erklären Sie sich bereit, dass wir Ihre Teilnehmerdaten elektronisch weiterverarbeiten. Anders kann leider eine Teilnahme an dem Seminar nicht gewährleistet werden. Hier können Sie die unseren Hinweis zur Datenverarbeitung gem. § 13 DS GVO einsehen: MEHR