Verkehrs- und Erschließungsplanung

Im Seminar "Verkehrs- und Erschließungsplanung" werden die wichtigsten Methoden und Dimensionierungsgrundlagen im Verkehrswesen für Architekten und Stadtplaner verständlich dargestellt. Inhalte der Veranstaltung sind u.a. Herausforderungen, Ziele und Konzepte der Verkehrsplanung, Netzkonzepte für alle Verkehrsarten, die Verkehrserzeugung von Bauvorhaben, Dimensionierung und Entwurf von Anlagen für den fließenden und ruhenden Verkehr.

Seminar:
18514

Termin:
30. Mai 2018 10:00 Uhr - 17:30 Uhr

Referent:
Dr.-Ing. Oliver Dümmler, Verkehrsplaner, Mannheim.

Teilnehmergebühr:
80,- €

Veranstalter:
Architektenkammer Rheinland-Pfalz
Hindenburgplatz 6
55118 Mainz

Ort:
Architektenkammer Rheinland-Pfalz
Hindenburgplatz 6
55118 Mainz
Anfahrt

Die Seminarreihe „Basiswissen für Absolventen in der Praxis (AiP)“ richtet sich vorrangig an alle Hochschulabsolventen, die in absehbarer Zeit eine Eintragung in die Architektenliste beabsichtigen.

Inhalt:

Bau- und Planungsaufgaben fordern von Architekten und Stadtplanern immer wieder die interdisziplinäre Zusammenarbeit mit der Verkehrsplanung. Die verkehrsplanerischen Rahmenbedingungen spielen in vielen Fragen der täglichen Arbeit eine wichtige Rolle, sei es bei der Entwicklung von Hochbauobjekten, der Stadtplanung und Stadterneuerung ebenso wie bei die Gestaltung des öffentlichen Raumes.

Das Seminar vermittelt Grundlagenwissen in verkehrsplanerische Zielsysteme, Methoden und Entwurfsgrundlagen. Dabei werden Zusammenhänge, Zwangspunkte und Abhängigkeiten in der Verkehrsplanung und dem Entwurf von Verkehrsanlagen ebenso wie Handlungsspielräume anschaulich mithilfe von aktuellen Themen der Verkehrsplanung dargestellt und erläutert.

Die Teilnehmer erhalten einen Einblick in

  • Verkehrsplanerische Zielsystem
  • Entwurf von Verkehrsnetzen
  • Maßnahmen zur Beeinflussung der Verkehrsmittelwahl
  • Stadtraum und Verkehr – grundsätzliche Handlungsalternativen
  • Zusammenhänge Straßenentwurf - Verkehrskonzept
  • Integration von Hauptverkehrsstraßen in Stadträume
  • Einsatzbereiche von Mischverkehrsflächen im Straßenentwurf
  • Entwurf von Verkehrsanlagen, Dimensionierungsgrundlagen und Entwurfsprinzipien
  • Erschließung von Baugebieten
  • Verkehrserzeugung von Bauvorhaben
  • Ruhender Verkehr
  • Besondere Anforderungen des nicht-motorisierten Verkehrs
  • Oberflächengestaltung und Materialwahl
  • Barrierefreiheit

Themenbereich:
2.2 Kommunale Infrastrukturplanung / Sonderthemen der Stadtplanung (8 Stunden)

siehe Satzung "Grundsätze über Inhalt und Umfang der Fortbildungsmaßnahmen für Absolventen in der Praxis (AiP)" MEHR

8 Unterrichtsstunden