Baukostenermittlung - Grundlagenwissen und Methodik

Überblick: Literatur, Regelwerke und Rechtsprechung; Haftung und Verantwortung des Architekten für die Baukosten; Erkennen besonderer Einflussfaktoren auf die Baukosten; Kostenermittlung, Kostenkontrolle, Kostensteuerung mit der DIN 276. Weitere Kosten außerhalb der Hochbaukosten. Praktische Übung: Erstellen einer qualifizierten Kostenschätzung für ein Beispielprojekt.

Seminar:
18509

Termin:
09. April 2018 10:00 Uhr - 17:30 Uhr

Referent:
Uwe Morell, Architekt, Berlin

Teilnehmergebühr:
80,- €

Veranstalter:
Architektenkammer Rheinland-Pfalz
Hindenburgplatz 6
55118 Mainz

Ort:
Architektenkammer Rheinland-Pfalz
Hindenburgplatz 6
55118 Mainz
Anfahrt

Die Seminarreihe „Basiswissen für Absolventen in der Praxis (AiP)“ richtet sich vorrangig an alle Hochschulabsolventen, die in absehbarer Zeit eine Eintragung in die Architektenliste beabsichtigen.

Inhalt:

Sie müssen nicht wissen, was es kostet! - Sie sollten aber wissen, in welchen Punkten Sie es nicht wissen.
Situation: Architekten verkünden Ihren Bauherren die voraussichtlichen Baukosten in verschiedenen Planungsstadien. Bauherren vertrauen gutgläubig den genannten Zahlen. - Und dann kommt manchmal alles ganz anders….

I. Grundlagen und Erwartungen:
Regelwerke und Literatur zu Baukosten; DIN 276: Neuerungen in der aktuellen Fassung;
Kostenermittlungsstufen: Kostenrahmen, Kostenschätzung, Kostenberechnung, Kostenanschlag, Kostenfeststellung

II. Baukosten ermitteln
Arbeitsschritte bei der Baukostenermittlung; Erkennen baukostenintensiver Planungsinhalte; Kosten außerhalb der Hochbaukosten; Vorsicht vor Unvorhersehbarem!
Äußere Einflüsse auf Baukosten; Abgrenzung, Risiken und Dokumentation

III. Baukosten fortschreiben und prognostizieren
Bewertung von Nachträgen und Rückstellungen; Leistungsänderungen und Sonderwünsche; bekannte Kosten dokumentieren und kommunizieren; nicht bekannte Kosten prognostizieren

IV. Übung: Baukostenschätzung
Erstellen einer qualifizierten Kostenschätzung anhand von eines Beispielprojekts in Kleingruppen.

V. Verantwortlichkeit und Haftung
Integrations- und Koordinationsverpflichtungen des Architekten; Beratung des Bauherren in Bezug auf die Kosten; Haftung des Architekten für Kostenermittlungen; Honoraransprüche bei Kostenüberschreitungen

Die Seminarteilnehmer erlernen neben der Erstellung zuverlässigerer Kostenermittlungen insbesondere die mit der Benennung von Kosten verbundenen Risiken kennen und einschätzen. In einer Übung kann das erlernte Wissen angewendet werden. (Bitte Taschenrechner mitbringen!)

In der einstündigen Mittagspause besteht die Möglichkeit zum gemeinsamen Mittagessen. (Das Mittagessen ist nicht in der Seminargebühr enthalten).

Themenbereich:
1.1 Kostenplanung/ Wirtschaftlichkeit des Planens und Bauens (8 Stunden)

siehe Satzung "Grundsätze über Inhalt und Umfang der Fortbildungsmaßnahmen für Absolventen in der Praxis (AiP)" Mehr (PDF, 28 KB)

8 Unterrichtsstunden