Abnahme und Mängelhaftung beim Bau- und Architektenvertrag

Unterrichtung der Seminarteilnehmer über die Bedeutung der Abnahme als maßgeblicher Zeitpunkt des Überganges von der Werkleistung zur Mängelhaftung (Gewährleistung), Verjährungs- und Haftungsfragen unter besonderer Berücksichtigung der aktuellen Rechtsprechung.

Seminar:
18507

Termin:
07. März 2018 10:00 Uhr - 17:30 Uhr

Referent:
Valentin Fett, Rechtsanwalt, Flonheim

Teilnehmergebühr:
80,- €

Veranstalter:
Architektenkammer Rheinland-Pfalz
Hindenburgplatz 6
55118 Mainz

Ort:
Architektenkammer Rheinland-Pfalz
Hindenburgplatz 6
55118 Mainz
Anfahrt

Die Seminarreihe „Basiswissen für Absolventen in der Praxis (AiP)“ richtet sich vorrangig an alle Hochschulabsolventen, die in absehbarer Zeit eine Eintragung in die Architektenliste beabsichtigen.

Inhalt:

Die Abnahme ist neben der Zahlung der Vergütung eine zentrale Verpflichtung des Bauherrn (eine Hauptpflicht). Sie umfasst die Entgegennahme der Werke verbunden mit der Erklärung, dass die Werkleistung vertragsgerecht, also im Wesentlichen mangelfrei erstellt ist. Neben der rein technischen Entgegennahme des Werkes ist damit auch eine rechtsgeschäftliche Willenserklärung im Sinne einer Billigung verbunden.

Das Seminar befasst sich anhand von Beispielsfällen mit den vielfältigen Gestaltungen einer Abnahme von einer wörtlichen Erklärung bis zum schlüssigen Verhalten. Die unterschiedlichen Abnahmeformen nach dem BGB und der VOB/B werden behandelt. Als Schaltstelle unterschiedlicher Ansprüche ist die Abnahme unter anderem auch Fälligkeitsvoraussetzung des Vergütungsanspruches. Mit der Abnahme endet der Anspruch auf Herstellung des Werkes (Erfüllungsanspruch). In diesem Zeitpunkt beginnen die Mängelansprüche. Sinngemäß befasst sich das Seminar auch anhand von Beispielsfällen mit der Systematik der einzelnen früher sogenannten Gewährleistungsansprüche.

Themenbereich:
1.3 öffentliches und privates Baurecht (8 Stunden)

siehe Satzung "Grundsätze über Inhalt und Umfang der Fortbildungsmaßnahmen für Absolventen in der Praxis (AiP)" Mehr (PDF, 28 KB)

8 Unterrichtsstunden