07. September 2021

Sachverständigenlehrgang „Schäden an Gebäuden“

Die Feststellung und Beurteilung von Baufehlern und Baumängeln ist eine anspruchsvolle Aufgabe

Sachverständige werden gebraucht und gesucht! Die Feststellung und Beurteilung von Baufehlern und Baumängeln ist eine besonders anspruchsvolle Aufgabe. Die Tätigkeit von Bauschadensachverständigen ist deshalb an hohe fachliche Kenntnisse und Fähigkeiten sowie einschlägige Berufserfahrung gebunden. Zur Unterstützung auf dem Weg zur Sachverständigenbestellung im Sachgebiet „Bauschäden“, bieten wir ab Dezember 2021 erneut den auf die Sachverständigentätigkeit vorbereitenden Lehrgang Schäden an Gebäuden an. Insgesamt 24 Tage (14 in Präsenz / 10 online) umfasst die berufsbegleitende Fortbildung, die auf drei inhaltlichen Säulen steht. Zum einen schulen hochqualifizierte Sachverständige praxisnah, welche Schäden in den verschiedensten Gewerken auftreten und gehen den Ursachen auf den Grund. Zum anderen wird die Tätigkeit von Sachverständigen für Schäden an Gebäuden in rechtlicher, methodischer und praktischer Hinsicht vermittelt. Außerdem ist wichtiger Bestandteil des Lehrganges die Gutachtenerstellung: Nach einer ausführlichen Einführung in diese Thematik, haben Sie die Möglichkeit, selbst ein Gutachten zu verfassen. Im Rahmen eines Workshops werden die korrigierten Gutachten besprochen und typische Fehler aufgezeigt.

Die Teilnahmegebühr beträgt für Mitglieder von Architektenkammern 4.080,- €, für Gäste: 4.880,- €. Nutzen Sie den Frühbucherrabatt in Höhe von 10 Prozent bis einschließlich den 8. Oktober 2021.

Nähere Informationen sowie die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie unter: www.diearchitekten.org/sv-lehrgang-schaeden
Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an Hannelore König E-Mail: koenig@akrp.de, Tel.: 06131/ 99 60 17