23. März 2020

Präsident Gerold Reker zum Coronavirus

Gerold Reker
Kammerpräsident Gerold Reker
Foto: Heike Rost, Mainz

Liebe Kammermitglieder,

zunächst hoffe ich sehr, dass Sie alle gesund sind und es Ihnen gut geht. Das Ausmaß der Corona-Krise hat uns alle überrascht und unerwartet getroffen. Wie es bei uns allen - vor allem auch wirtschaftlich - weitergeht, vermag derzeit keiner zu sagen und auch ich wage keinen Blick in die Zukunft. Dass die Situation aber für unsere Büros ernst ist, wird immer deutlicher.

Die Architektenkammer Rheinland-Pfalz wird Sie mit allen Kräften unterstützen und Ihre Fragen beantworten. Wie geht es weiter in den Büros, mit den Planungsaufträgen, auf den Baustellen? Wir alle sind von diesen Fragen betroffen.

Die Geschäftsstelle der Kammer in Mainz ist weiter besetzt und unsere telefonische Beratung wie gewohnt aktiv. Sie können von Montag bis Donnerstag zwischen 9 und 17 Uhr sowie Freitag zwischen 9 und 14 Uhr unter 06131 – 99 60 0 Ihre Fragen stellen bzw. uns per E-Mail kontaktieren.

Viele Hinweise haben wir auch online für Sie zusammengestellt. Zahlreiche Links zu ganz unterschiedlichen Fragen, beispielsweise zum Kurzarbeitergeld oder zu Bürgschaften und Krediten finden Sie hier. Ich möchte Sie ermuntern, nicht zu zögern, und die Angebote des Staates zu nutzen, wenn Sie sie benötigen. Die Kammern werden alles daran setzen, die Situation der Büros bei der politischen Diskussion um Fördermöglichkeiten einzubringen.

Auch die Bundesarchitektenkammer hat Informationen für Sie, die Sie auf dieser Seite finden.

Alle Veranstaltungen und Beratungen mit persönlicher Präsenz sind zwar bis auf weiteres ausgesetzt, aber auch hier stehen Alternativlösungen zu Verfügung. Die Fortbildungsveranstaltungen der Architektenkammer Rheinland-Pfalz werden nach Möglichkeit digital angeboten. Bitte informieren Sie sich hier über den aktuellen Stand. Und auch die Arbeit des Ehrenamtes wird fortgesetzt, insbesondere die des Vorstands der Architektenkammer Rheinland-Pfalz. Es gilt weiterhin, wichtige Weichen zu stellen und dringende Fragen zu entscheiden.

Solidarität ist jetzt das Gebot der Stunde! Wir alle betreten in der aktuellen Situation fast täglich Neuland. Gerne ist Ihre rheinland-pfälzische Architektenkammer bereit, gute Ideen der gegenseitigen Unterstützung aufzugreifen und weiterzuverarbeiten. Kontaktieren Sie uns!

Wie es weitergeht, werden wir in den kommenden Tagen und Wochen erleben – und Sie unter www.diearchiteken.org ständig auf dem Laufenden halten.

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen - mit Vorsicht, Gemeinsinn und Unaufgeregtheit werden wir auch diese Herausforderung meistern. Der Berufsstand wird seinen Beitrag zur Bewältigung der Krise leisten, damit möglichst schnell wieder stabile Verhältnisse in Deutschland herrschen.

Ihnen allen, Ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und Ihren Angehörigen wünsche ich die dazu nötige Kraft, Geduld und vor allem: Gesundheit!

Als Ihr Präsident bin ich jederzeit für Sie ansprechbar.

Gerold Reker
Präsident der Architektenkammer Rheinland-Pfalz