15. Februar 2022

Mitmachen: polis AWARD 2022 ausgelobt

Der polis AWARD für Stadt- und Projektentwicklung hat sich in den vergangenen Jahren zu einem wichtigen Preis der Branche entwickelt. Bewerbungen sind noch bis zum 21. März 2022 möglich.

Wie der Verlag Müller + Busmann als Auslober des Preises mitteilt, geht es beim polis AWARD nicht nur darum, kreative Lösungsansätze, die sich mit den Herausforderungen unserer Stätdte auseinandersetzen, zu ehren. Vielmehr soll auch die kooperative Zusammenarbeit der verantwortlichen Akteurinnen und Akteure dahinter in die Bewertung miteinfließen. Kooperationspartnerin der Auszeichung ist die Bundesstiftung Baukultur, dessen Vorstandsvorsitzender Reiner Nagel erneut den Jury-Voristz übernimmt.

In insgesamt sieben Kategorien können sich Stadtplaner, Kommunen, Projektentwicklerinnen und -entwickler bis hin zu engagierten Vereinen aus der Kreativ- und Kulturwirtschaft bewerben. Es sollten sich dabei vor allem diejenigen bewerben, die Stadt bewegt und die Stadt bewegen wollen. Neu in diesem Jahr ist die Kategorie "Ökologische Wirklichkeit". Es können sich Projekte bewerben, die über die reine Bauaufgabe hinaus, den eigenen ökologischen Fußabdruck gestalten oder positive Auswirkungen auf das Klima der Umgebung erreichen. Ein wichtiger Ansatz in diesem Zusammenhang ist das zirkuläre Bauen, ganz im Sinne des Bauens für die Ewigkeit.

Verliehen wird der Preis am Abend des ersten Messetages der polic Convention in Düsseldorf. Die Messe für Stadt-Projektentwicklung wird am 27. und 28. April in Düsseldorf und digital stattfinden. MEHR