17. Dezember 2020

Corona: Vergabe-Erleichterungen - verlängert

Die vergaberechtlichen Erleichterungen wurden bis zum 31. Dezember 2021 verlängert.

Bund und Länder haben beschlossen, zur schnellen und effizienten Durchführung von Vergabeverfahren zur Beschaffung von Leistungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie Erleichterungen bei der Vergabe von Bau-, Dienst- und Lieferaufträgen zuzulassen. So können im Bereich ab Erreichen der EU-Schwellenwerte insbesondere Verhandlungsverfahren ohne Teilnahmewettbewerb nach § 119 Abs. 4 GWB i.V.m. §§ 14, 17 VgV durchgeführt werden. Auch bei Vergaben unterhalb der EU-Schwelle bieten sich Verhandlungsvergaben ohne Teilnahmewettbewerb an. Weiter sollte geprüft werden, ob zur Vermeidung von Vergabeverfahren bestehende Verträge ausgeweitet werden können.

  • Die Schreiben des BMWI vom 19.03.2020: MEHR
  • Das Schreiben des BMI vom 27.03.2020: MEHR
  • Das Schreiben des MWVLW RLP vom 20.03.2020: MEHR
  • Das Schreiben des MWVLW RLP vom 11.12.2020: MEHR