17. Februar 2022

Baue lieber ungewöhnlich

Architekt Patrick Lüth, Partner und Geschäftsführer Snøhetta Studio Innsbruck, hält im Rahmen der interdisziplinären Vortragsreihe "Blick über den Tellerrand" des Felix-Klein-Zentrums einen öffentlichen Online-Vortrag zum ungewöhnlichen Bauen.

Die Oper in Oslo, der National September 11 Memorial Museum Pavilion, die Gestaltung des Times Square in New York oder das erste europäische Unterwasserrestaurant in Norwegen: hinter all diesen herausragenden Projekten steht das interdisziplinäre und international bekannte Büro Snøhetta. Snøhetta ist dafür bekannt, sich bei jedem Projekt intensiv mit dem Ort, dem Kontext, der Geschichte des Ortes, der Bauaufgabe, dem Bauherrn und den Möglichkeiten für die künftigen Nutzer auseinanderzusetzen. In einem interdisziplinären Prozess entsteht so ein tragfähiges, starkes Konzept als Basis für den Entwurf.

Der vortragende Architekt Patrick Lüth leitet seit 2011 das Snøhetta Studio in Innsbruck. Im Jahr 2005 begann er nach seinem Architekturstudium in Innsbruck als Praktikant im Büro in Oslo. Dort begleitete er aufgrund seiner besonderen Entwurfsfähigkeiten viele internationale Architektur-Wettbewerbe. Zugleich war er an einigen der bekanntesten Design-Einreichungen von Snøhetta beteiligt. In Innsbruck verantwortet er unter anderem die Swarovski-Projekte „Kristallwelten Evolution“ und Manufaktur, ein innovativer Bau für Produktion und kreative Zusammenarbeit, die Design-Studie für ein neues Museumsquartier in Bozen, den Masterplan für ein neues Stadtquartier in Budapest sowie Hotel- und Tourismusprojekte. Im Sommer 2021 gewannen er und sein Team den Wettbewerb für den Uni Campus Klagenfurt.

Moderiert wird die Veranstaltung von Dr. Franz-Josef Pfreundt, Chief Srategy Officer beim Fraunhofer-Institut für Techno- und Wirtschaftsmathematik ITWM.

MEHR

Für Rückfrage: Sylvia Gerwalin, E-Mail: sylvia.gerwalin@itwm.fraunhofer.de, Telefon: 0631-31600-4424