21. Juni 2022

eine Sachbearbeitung (m/w/d) „Erneuerbare Energien, Cluster Forst und Holz“ gesucht!

Das Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie und Mobilität in Mainz sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkft eine Sachbearbeitung (m/w/d) „Erneuerbare Energien, Cluster Forst und Holz“.

Wald.Werte.Willkommen.

Rheinland-Pfalz ist ein waldreiches Bundesland, in dem Landesforsten die hoheitliche Aufsicht über die Wälder obliegt.

Wir bewirtschaften in unserem Landesbetrieb mit 44 Forstämtern rund 215.000 ha landesei-gene Wälder. Für ca. 612.000 ha Gemeinde- und Privatwald übernehmen wir Aufgaben der Beratung und Dienstleistung.

Neben den Forstämtern betreiben wir u.a. eine eigene Forschungseinrichtung, die For-schungsanstalt für Waldökologie und Forstwirtschaft (FAWF), ein eigenes Bildungszentrum für die Aus- und Weiterbildung, das Forstliche Bildungszentrum in Hachenburg (FBZ) sowie ein Kompetenzzentrum Waldtechnik Landesforsten (KWL) und verschiedene Einrichtungen der Umweltbildung (z.B. Waldjugendheim Kolbenstein).

Der Wald liefert uns den umweltfreundlichen Rohstoff Holz, schützt unsere natürlichen Lebensgrundlagen und ist ein wichtiger Ort der Erholung. Damit jetzt und in Zukunft alle Menschen von den Leistungen unserer Wälder profitieren, brauchen wir qualifiziertes und moti-viertes Personal und suchen deshalb SIE!

Zum nächst möglichen Zeitpunkt suchen wir

eine Sachbearbeitung (m/w/d) „Erneuerbare Energien, Cluster Forst und Holz“ im Referat 54b der Abteilung „Forsten“

am Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie und Mobilität in Mainz

Die Klimakrise stellt unsere Wälder, aber auch unsere gesamte Gesellschaft vor riesige Herausforderungen. Der Einsatz von nachwachsenden Rohstoffen im Baubereich - wie z.B. Holz - kann einen wesentlichen Beitrag zum Erreichen der Klimaschutzziele des Landes leisten. Als eines der waldreichsten Bundesländer verfügt Rheinland-Pfalz über das ideale Fundament für ein leistungsfähiges Holzbauland.

Mit dem „Klimabündnis Bauen - nachwachsende und kreislaufeffiziente Rohstoffe stärken“ soll die bereits begonnene Entwicklung weiter unterstützt und beschleunigt werden. Darüber hinaus hat sich auch der Landebetrieb Landesforsten Rheinland-Pfalz die Erreichung der Klimaneutralität bis zum Jahre 2025 zum Ziel gesetzt.

Für die Umsetzung der in diesen Zusammenhang vorgesehenen vielfältigen und abwechslungsreichen Aufgaben suchen wir tatkräftige Unterstützung.

Das sind Ihre künftigen Aufgaben:

  • die verantwortliche Mitarbeit bei der Umsetzung der Maßnahmenschwerpunkte im Bereich Wissenstransfer im „Klimabündnis Bauen Rheinland-Pfalz“, die im Zuständigkeitsbereich des Ministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Energie und Mobilität liegen,
  • die eigenständige Entwicklung und Durchführung von Maßnahmen und Projekten im „Klimabündnis Bauen Rheinland-Pfalz“,
  • Gemeinsame Pflege und Weiterentwicklung des Internetauftritts zum Klimabündnis in Zusammenarbeit mit der beauftragen Medienagentur,
  • Zusammenarbeit mit anderen Ressorts der Landesregierung, Kommunen und Partnerinnen und Partnern im Bau- und Klimaschutzbereich,
  • die Mitarbeit, Entwicklung und Umsetzung von innovativen Maßnahmen, die im Zusammen-hang mit der Zielerreichung „Klimaneutrale Forstverwaltung 2025“ stehen.

Wir…

  • bieten eine verantwortungsvolle, abwechslungsreiche und herausfordernde Tätigkeit
  • an der Schnittstelle zwischen Politik, Wissenschaft und Wirtschaft.
  • sind ein Team von 5 Kolleg*innen und bieten eine strukturierte Einarbeitungsmöglichkeit und fortlaufende Betreuung durch „Learning on the Job“ in einem interdisziplinären Umfeld.
  • schreiben Familienfreundlichkeit groß - das bescheinigt auch das Zertifikat „Familienfreundli-cher Arbeitgeber“ – und bieten deshalb u. a. flexible Arbeitszeiten sowie die Möglichkeit, im Home-Office zu arbeiten.

Sie…

  • verfügen idealerweise über Erfahrung in der Erarbeitung und Umsetzung von Projekten mit öffentlichen und privaten Partnerinnen bzw. Partnern,
  • besitzen die Fähigkeit und Bereitschaft, selbstständig Projekte zu entwickeln und durchzufüh-ren,
  • bringen die Bereitschaft mit, sich weiter zu bilden, vor allem im Bereich der technischen Ent-wicklung im (Holz-) Bausektor, Kompetenzen im Zusammenhang Klimaschutz, Wald und Holz,
  • haben Spaß am und Neugier aufs Holz und dessen Verwendungsmöglichkeiten,
  • verfügen über ausgeprägte kommunikative Fähigkeiten,
  • haben Grundkenntnisse im Umgang mit neuen Medien, auch Social Media,
  • besitzen ein hohes Maß an Überzeugungskraft, Kontaktfähigkeit und Kooperationsbereitschaft gegenüber internen und externen Partnerinnen bzw. Partnern und Dienstleistenden.

…dann sind Sie bei uns richtig! Bewerben Sie sich jetzt!

Bewerben können sich Personen (m/w/d) mit einem erfolgreich abgeschlossenen Bachelorstudiengang in den Bereichen Holzbau, Holztechnik, Architektur, Klimaschutz, Forstwirtschaft oder vergleichbar, vorzugsweise ergänzt durch die Befähigung für das 3. Einstiegsamt der forstlichen Laufbahn. Bei vorliegender beamtenrechtlicher Qualifikation ist eine Einstellung in A9 ansonsten E11 TV-L möglich. Aus stellenplantechnischen Gründen ist für Beamtinnen und Beamte ein Dienstherrnwechsel mit Versetzung zu Landesforsten höchstens bis zur Besoldungsgruppe A 11 möglich.

Wir freuen uns auf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, alle re-levanten Zeugnisse und Fortbildungsnachweise, dienstliche Beurteilung, Arbeitszeugnis, in deut-scher Sprache) unter Angabe des Namens, Aktenzeichens 03041, der Kennziffer 10.2022 bis zum 08.07.2022

Möglichst in einer PDF-Datei per Mail an
ZdF.Personalgewinnung@wald-rlp.de

oder an die

Zentralstelle der Forstverwaltung
- Personalgewinnung –
Le Quartier Hornbach 9
67433 Neustadt an der Weinstraße


Sie haben Fragen? Stellen Sie diese

- zu Einzelheiten der Tätigkeit und organisatorischen Rahmenbedingungen an Herrn Lukas Mock, E-Mail: Lukas.Mock@mkuem.rlp.de
Telefon: 06131/ 16 4643

- zu arbeits- und dienstrechtlichen Einzelheiten an Herrn Andreas Trauth, E-Mail: Andreas.Trauth@wald-rlp.de
Telefon: 06321/ 67 99 239

- zum Stellenbesetzungsverfahren an Michael Dengel, E-Mail: ZdF.Personalgewinnung@wald-rlp.de
Telefon: 06321/ 67 99 136

Für weitere Informationen besuchen Sie unsere Website unter www.wald.rlp.de sowie auf www.karriere.wald.rlp.de.

Das Land Rheinland-Pfalz beschäftigt viele Menschen in sehr unterschiedlichen Tätigkeitsfeldern und mit ganz verschiedenen Qualifikationen. Wir fördern aktiv die Gleichbehandlung aller Menschen und wünschen uns daher ausdrücklich Bewerbungen aus allen Altersgruppen, unabhängig von der eth-nischen Herkunft, dem Geschlecht, der Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung oder der sexuellen Identität.

Gute Rahmenbedingungen für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie gewährleisten wir über unsere Selbstverpflichtung „Die Landesregierung - ein familienfreundlicher Arbeitgeber“.

Im Rahmen der Regelungen des Landesgleichstellungsgesetzes sind wir besonders an der Bewerbung von Frauen interessiert.

Erfahrungen, Kenntnisse und Fertigkeiten, die durch Familienarbeit oder ehrenamtliche Tätigkeit er-worben wurden, werden bei der Beurteilung der Qualifikation im Rahmen des § 8 Abs. 1 Landes-gleichstellungsgesetz berücksichtigt.

Bewerbungen schwerbehinderter Menschen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Die ausgeschriebene Stelle ist grundsätzlich auch für Teilzeitkräfte geeignet, jedoch muss sichergestellt werden, dass die Stelle im vollen Umfang besetzt wird.

Mit der Bewerbung stimmen Sie der weiteren internen Verarbeitung Ihrer Daten zu dienstlichen Zwe-cken gemäß der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und des Landesdatenschutzgesetzes Rheinland-Pfalz zu.

Die Informationen zur Erhebung von personenbezogenen Daten bei der betroffenen Person nach Ar-tikel 13 DS-GVO können Sie unserer Homepage unter https://www.wald.rlp.de/de/start-landesfors-ten-rheinland-pfalz/service/datenschutzerklaerung/ entnehmen.