08. April 2022

"Wir sind dAHR!"

"Wir sind dAhr!": Informationsbündnis Wiederaufbau
Logo: Informationsbündnis Wiederaufbau

Das neue Informationsbündnis will von der Flut betroffene Menschen im Ahrtal mit verlässlichen Informationen zum Wiederaufbau auf Social Media, aber auch über die klassischen Kanäle versorgen.

Flutbetroffene im Ahrtal sollen über die sozialen Medien und darüber hinaus mit verlässlichen und sachlichen Informationen zum Wiederaufbau versorgt werden, und das tagesaktuell. Hierzu hat sich das neue Informationsbündnis Wiederaufbau „Wir sind DAHR!“ gegründet. Bündnispartner sind öffentliche Stellen wie die Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion Rheinland-Pfalz (ADD), die Handwerkskammer Koblenz, die Architektenkammer Rheinland-Pfalz, die Investitions- und Strukturbank (ISB) Rheinland-Pfalz sowie der Helferstab.

Ziel ist es, die Medien zu bespielen, die von den Menschen vor Ort auch genutzt werden. Da über Social Media bereits die unglaublich große freiwillige Hilfe im Ahrtal organisiert worden war, startet nun auch "Wir sind dAHR!" am 4. April 2022 mit einem neuen Facebookauftritt. Grund für den Start war aber auch: "Im Wiederaufbau haben die sozialen Medien eine große Relevanz, allerdings werden auch immer mehr Risiken sichtbar: Fehlinformationen und Halbwahrheiten bis hin zur Fiktion bekommen riesige Reichweiten”, sagt Missy Motown vom Helfer-Stab. Deshalb sollen mithilfe des neuen Kommunikationskanals hilfreiche und adressatengerecht verpackte Informationen direkt von den Bündnispartnern an die Betroffenen gelangen und die Bündnispartner selbst so noch ein bisschen erreichbarer werden.

Schauen sie doch einfach selbst mal vorbei: MEHR. Sie Sind lieber auf Insta unterwegs? MEHR. Oder auf Twitter? MEHR Hier gibt's zum Start kurze Videos, in denen sich die einzelnen Bündnispartnerinnen  und -partner vorstellen und vieles mehr...

Ergänzend will die Kooperation über die Lokalpresse informieren, um auch diejenigen zu erreichen, die nicht auf Social Media sind.