Architektur der Postmoderne

Blick auf das "Tor" in der Trajanstraße
Wohnanlage "Am Kästrich" in Mainz
Foto: Architektenkammer Rheinland-Pfalz

Eine Fortbildung für Lehrkräfte aus dem Themenfeld "Schule und Architektur" in Kooperation mit dem Pädagogischen Landesinstitut Rheinland-Pfalz.

Termin:
03. November 2022 09:30 Uhr - 17:00 Uhr

Referent:
Dr. Dr. Arne Winkelmann

Teilnehmergebühr:

kostenfrei

Was ist postmoderne Architektur? Klar, die Postmoderne kommt nach der Moderne. Aber welche Moderne ist gemeint? Und wie sieht diese Nachfolge stilistisch aus? Die Postmoderne ist bunt, ist oft ironisch und witzig, ist manchmal grell und pop, sie ist aber auch komplex, widersprüchlich und anspruchsvoll – kurz, Postmoderne ist nicht leicht zu erklären. Trotzdem soll der Versuch unternommen werden, die vielfältigen Reaktionen auf die Nachkriegsmoderne aufzuzeigen und die farbige und ideenreiche Architektursprache zugänglich zu machen.
Einige Protagonisten der postmodernen Architektur wie Charles Moore oder James Sterling werden mit ihren Werken vorgestellt. Viele postmoderne Bauten sind in die Jahre gekommen und warten darauf wiederentdeckt und wertgeschätzt zu werden. Auch in Mainz gibt es Beispiele dieser Architektur, die in einer kleinen Exkursion besichtigt werden.

Programm

  • Eintreffen + Kaffee
  • Vortrag „Postmoderne“
  • Stadtspaziergang (Wohnanlage auf dem Kastrich, LBS Südwest, Erbacher Hof)
  • kostenfreier Imbiss
  • Workshop „Postmoderner Turm“
  • Evaluation und Abschlussdiskussion

Die Anmeldung erfolgt über das Pädagogische Landesinstitut Rheinland-Pfalz (Fortbildungskatalog  MEHR). Die Nummer der Veranstaltung ist 22KOVK0002.