Gutachten - Bearbeitung in der Praxis

3 Tage - Geöffnetes Modul des Lehrgangs Schäden an Gebäuden:
Donnerstag, 16.11.2017 / 10 - 17.30 Uhr
Mittwoch, 13.12.2017 / 14.15 - 17.30 Uhr
Mittwoch, 23.05.2018 / 10 - 17.30 Uhr
Es wird die Gutachtenerstellung in der Praxis vermittelt. Erster Tag: Workshop Übungsgutachten in Gruppenarbeit. Zweiter Tag: Ausgabe und Besprechung der Übungsaufgabe Gutachten. Dritter Tag: Besprechung und Präsentation der eingereichten Übungsgutachten.

Seminar:
1770A6

Termin:
16. November 2017 10:00 Uhr - 23. Mai 2018 17:30 Uhr

Referent:
Dipl.-Ing. (FH), Horst Schmid, Architekt, ö. b. u. v. SV für Schäden an Gebäuden, Trippstadt

Teilnehmergebühr:
460,- Euro Mitglieder, 560,- Euro Gäste

Veranstalter:
Architektenkammer Rheinland-Pfalz
Hindenburgplatz 6
55118 Mainz

Ort:
Hotel INNdependence
Gleiwitzer Straße 4
55131 Mainz
Anfahrt

Die Kerntätigkeit von Sachverständigen ist die Ausarbeitung von Gutachten zu technischen Fragestellungen. Neben privaten und gewerblichen Auftraggebern werden Bausachverständige vor allem von Gerichten herangezogen. Dabei sollen Gutachteninhalte laienverständlich und nachvollziehbar dem jeweiligen Leser vermittelt werden.

Im Rahmen des vorbereitenden Lehrgangs auf die Sachverständigentätigkeit können die Teilnehmer die hierfür erforderlichen Kenntnisse erwerben bzw. vertiefen. Dazu stehen insgesamt 2,5 Seminartage zur Verfügung.

Während der Workshops soll die Bearbeitung eines Gutachtens von der Auftragsannahme über den Ortstermin, den erforderlichen Recherchen bis zur Abrechnung geübt werden. Zur Bearbeitung erhalten die Teilnehmer Aufgabenstellungen aus realen Gutachtenaufträgen, die der Referent im Rahmen seiner Tätigkeit als Sachverständiger für Schäden an Gebäuden bearbeitet hat. Gerne dürfen die Teilnehmer auch eigene Beispiele mitbringen.

Am letzten Tag werden die Teilnehmer Ihre Gutachten vorstellen. Hierbei soll auch die mündliche Erläuterung eines schriftlichen Gutachtens bei einem Gerichtstermin geübt werden.

20 Unterrichtsstunden