D1 Kaltwasserhygiene

Wie bleibt kaltes Trinkwasser kalt? Diese Frage können

Planer und Fachhandwerker nicht allein beantworten,

sie benötigen dafür die Unterstützung von Bauherren

und Architekten. Denn nach neuesten Erkenntnissen

und Untersuchungen treten auch im kalten Trinkwasser

gesundheitlich relevante Kontaminationen durch fakultative

Krankheitserreger und toxische Inhaltsstoffe vermehrt auf.

Dieses Seminar zeigt Ihnen die grundsätzlichen Anforderungen

der Hygiene an die Installation für kaltes Trinkwas

Die Veranstaltung ist von der Architektenkammer Rheinland-Pfalz als Fortbildung für ihre Mitglieder anerkannt.

Anerkennungsnummer:
F00143-2020-0001

Termin:
07. Mai 2020 15:30 Uhr - 20:00 Uhr

Referent:
Priv.-Doz. Dr. Georg-Joachim Tuschewitzki Hygiene-Institut Gelsenkirchen Leiter des Bereichs Trink- und Badewasserhygiene, Prof. Dipl.-Ing. Bernd Rickmann FH Münster, Fachbereich Energie · Gebäude · Umwelt, Ingo Sanft, Seminarreferent KEMPER

Teilnehmergebühr:
Gäste: 0 €
Mitglieder: 0 €

Veranstalter:
Gebr. Kemper GmbH + Co. KG

Ansprechpartner:
Rolf Peter Stader
Telefon: +49 151 11444758
Mail: rstader@kemper-olp.de

Veranstaltungsort:
Sutters Landhaus
Kreuznacher Straße 61
55457 Gensingen

 

Link zur Veranstaltung

4

Unterrichtsstunden

Architektur – Innenarchitektur