"... worin noch niemand war: Heimat"

Tagung zum Thema "Heimat" am 30. November 2019 im Ernst-Bloch-Zentrum in Ludwigshafen

Termin:
30. November 2019 10:00 Uhr - 17:00 Uhr

Teilnehmergebühr:
25 Euro / 15 Euro / für Student*innen frei

Veranstalter:
Ernst-Bloch-Zentrum in Kooperation mit der Internationalen Erich-Fromm-Gesellschaft e.V.

Veranstaltungsort:
Ernst-Bloch-Zentrum, Walzmühlstraße 63, 67061 Ludwigshafen

Wie nahe waren sich Erich Fromm und Ernst Bloch in ihren Erfahrungen und in ihrem Denken? Anhand der Frage, was für diese beiden großen Vertreter deutsch-jüdischen Denkens Heimat bedeutet hat, wird die Tagung auch Beiträge zur aktuellen Diskussion über den in Deutschland lange Zeit tabuisierten Begriff bieten.

Programm

10.00 Uhr
Begrüßung und Einführung
Prof. Dr. Immacolata Amodeo, Direktorin des Ernst-Bloch-Zentrums, Ludwigshafen
Prof. Dr. Jürgen Hardeck, Vorstandsmitglied der Internationalen Erich-Fromm-Gesellschaft e.V., Mainz

10.30 Uhr
"Sprachen - Heimaten - Texte. Schreiben im Exil und in der Migration. Vergleichende Perspektiven"
Prof. Dr. Immacolata Amodeo

11.30 Uhr
Gesprächszeit

12.00 Uhr
Mittagpause

13.30 Uhr
"Das Unbewusste, worin noch niemand war. Erich Fromms realutopische Deutung von Heimat"
Dr. Rainer Funk, Psychoanalytiker, Tübingen

14.30 Uhr
Kaffeepause

15.00 Uhr
"Heimt. Volk. Vaterland: Eine Kampfansage an Rechts"
Dr. Peter Zudeick, Philosoph, freier Journalist, Korrespondent und Autor, Bonn

 

Nähere Informationen

www.fromm-gesellschaft.eu

 

Anmeldung

info@fromm-gesellschaft.de