Regionalkonferenz Normung 2019 - Baden-Württemberg / Rheinland-Pfalz

Mit Normen Zukunft gestalten - Die Arbeit von Architektinnen und Architekten aller Fachrichtungen wird über Gesetze und Verordnungen hinaus wesentlich bestimmt durch technische Regelwerke, Richtlinien und Normen unterschiedlichster Herkunft. Anzahl, Umfang und insbesondere Bedeutung von Normen nehmen dabei ständig zu. Eine besondere Bedeutung kommt dabei dem DIN e.V. als Regelsetzer zu.

Termin:
09. Mai 2019 12:00 Uhr - 19:00 Uhr

Teilnehmergebühr:
50 EUR

Veranstalter:
Architektenkammer Baden-Württemberg in Kooperation mit der Architektenkammer Rheinland-Pfalz und der Bundesarchitektenkammer e. V. - BAK

Veranstaltungsort:
Kunsthalle Mannheim

Zu den berufspolitischen Aufgaben der Architektenkammern gehören auch Bestrebungen, die Regelungsdichte technischer Vorschriften zu optimieren und durch aktive Mitarbeit sowie Stellungnahmen und Einsprüche auf die Entwicklung von Normen und anderen technischen Vorschriften Einfluss zu nehmen. Der Anspruch aller Beteiligten sollte ein konsistentes und in sich schlüssiges Regelwerk sein, das auch bauordnungsrechtlich eingeführt werden kann. Normen als technische Regelsetzungen müssen – wieder? – anwenderfreundlich, praxisgerecht und handhabbar sein, um eine praktische Anwendbarkeit im Berufsalltag sicherzustellen.

Ziel dieser Veranstaltung ist es, zur Standortbestimmung, zur Orientierung und zur Positionierung über Grundsätzliches zu informieren und mit Vertretern der relevanten Gruppen zu diskutieren.

Programm

12:00 Uhr
Architekturführung durch den Neubau der Kunsthalle Mannheim

13:00 Uhr
Registrierung und Mittagsimbiss

14:00 Uhr
Begrüßung
Stephan Weber
Dipl.-Ing. Freier Architekt, Vizepräsident der Architektenkammer Baden-Württemberg

14:15 Uhr
Normung aus Sicht der Kammer – Engagement der Bundesarchitektenkammer
Martin Müller
Dipl.-Ing. Innenarchitekt
Vizepräsident der Bundesarchitektenkammer

14:50 Uhr

Private Normen im öffentlichen Baurecht – Normung aus Sicht der Bauaufsicht
Marc Derichsweiler
Dipl.-Ing. Stadtplaner, Ministerium der Finanzen Rheinland-Pfalz, Oberste Bauaufsichtsbehörde

15:20 Uhr

Normung aus Sicht der Beteiligten – Mitwirkung in Regelwerkausschüssen
Martin Kusic-Patrix
Dipl.-Ing. Univ. Architekt

16:00 Uhr
Kaffeepause

16:30 Uhr
Normen vor Gericht – Normung aus Sicht der Rechtsprechung
Ralf Mai
Richter am Landgericht München I

17:15 Uhr
Normung aus Sicht des Sachverständigen – Planungsregeln für schadensfreie Gebäude
Sebastian Sage
Dipl.-Ing. Freier Architekt
ö.b.u.v. Sachverständiger für Schäden an Gebäuden

18:00 Uhr
Normung in der Praxis – Normen im Planungsalltag: Diskussion
Bauaufsicht, Richter und Sachverständiger im Gespräch mit
Aleksandra Gleich
B.A. (Arch.) Freie Architektin, Rechtsanwältin,
Vorsitzende AKBW-Kammergruppe Rhein-Neckar-Kreis
Uwe Knauth
Dipl.-Ing. Architekt
Vorstand Architektenkammer Rheinland-Pfalz

18:30 Uhr
Ausklang / Austausch / Networking bei Imbiss und Getränken

19:00 Uhr
Ende der Veranstaltung

Leitung und Moderation
Ralph Szepanski


Inhalt, Agenda MEHR
Anmeldung MEHR

3

Unterrichtsstunden

Architektur – Innenarchitektur