04. Juni 2020

Lehrgang Sicherheits - und Gesundheitsschutzkoordinator

© Kristina Schäfer, Mainz
© Kristina Schäfer, Mainz
© Kristina Schäfer, Mainz

Die Fort- und Weiterbildung von Architekt*innen zum Koordinator nach Baustellenverordnung auf dem Gebiet arbeitsschutzfachlicher und spezieller Koordinatorenkenntnisse ist eine der Grundvoraussetzungen dafür, dass sie ihre Aufgaben nach § 3 (BaustellV 98) in vollem Umfang erfüllen können.

Veranstalter:
Architektenkammer Rheinland-Pfalz
Hindenburgplatz 6
55118 Mainz

Veranstaltungsort:
Hotel Silicium
Schillerstraße 2-4
56203 Höhr-Grenzhausen
Anfahrt

Bauherren haben für fast alle Bauvorhaben einen geeigneten Koordinator zu beauftragen. Geeignet ist, wer über baufachliche Kenntnisse, allgemeine arbeitsschutzfachliche Kenntnisse, spezielle Koordinatorenkenntnisse verfügt und mindestens 2 Jahre Berufserfahrung hat. Die Kenntnisse muss der Koordinator dem Bauherren nachweisen. Dazu dient unter anderem das von der Architektenkammer nach erfolgreicher Teilnahme am Seminar ausgestellte Zertifikat.

Zur Anmeldung:

Der Lehrgang 20110 „Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator – Arbeitsschutzfachliche Kenntnisse“ richtet sich auch an Bauleiter*innen und Architekt*innen, die nach § 56a LBauO RP in der Leistungsphase 8 HOAI tätig sind. MEHR

Der Lehrgang 20150 „Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator – Spezielle Koordinatorenkenntnisse“ richtet sich auch an Bauherrnvertreter*innen, die externe Koordinatoren beauftragen und die allgemeine Überwachungspflicht der Beauftragten wahrnehmen. MEHR