Kreuz und Quer durch Koblenz - Ausstellungseröffnung

oder wie beeinflusst Mobilität meinen Alltag?

Termin:
24. September 2019 18:00 Uhr - 21:00 Uhr

Teilnehmergebühr:
kostenfrei

Veranstalter:
Schaufenster Baukultur + Studierende des Fachbereichs Architektur der HS Koblenz

Veranstaltungsort:
Vorplatz Koblenzer Hauptbahnhof

Wir alle bewegen uns täglich durch die Stadt. Die Gründe, Entfernungen, Verkehrsmittel sowie zeitlichen, finanziellen und auch körperlichen Möglichkeiten sind dabei höchst individuell und verschieden. Mobilität betrifft jeden, wenn sie auch für jeden etwas anderes bedeutet. Zwei Semester lang hat sich eine Gruppe von Bachelor-Studierenden der Architektur mit diesem komplexen wie auch aktuellen Thema auseinandergesetzt. Dabei dreht sich alles um eine Frage: Wie beeinflusst Mobilität meinen (ganz persönlichen) Alltag in Koblenz?
  
In Koblenz gibt es zwei Flüsse, Täler und Berge, Hochstraßen, Unterführungen, Brücken und Fähren, und sogar eine Seilbahn sowie einen Schrägaufzug, es gibt Schiffs-, Bus-, Auto, Rad- und Fußverkehr - kurz, sich in Koblenz zu bewegen heißt ein Auf und Ab und Kreuz und Quer von Höhenmetern, Flussseiten, Zeitschichten, stadtplanerischen und politischen Entscheidungen sowie Verkehrssystemen. Wo man herkommt, wo man hinwill, wann man wo hinwill und wie man wo hinwill - diese Fragen sind in Koblenz durchaus relevant und stellen jede Bürgerin und jeden Bürger - an jedem Tag - vor eine mehr oder weniger große Herausforderung, sich im städtischen Alltag zu bewegen. Anhand von vier fiktiven Lebensentwürfen beleuchtet die Ausstellung sowohl die Individualität wie auch die Komplexität des Themas Mobilität. Denn so steht beispielsweise die junge Familie aus Lützel vor ganz anderen täglichen Herausforderungen als die Studentin aus der Südstadt, das Rentnerpaar aus Ehrenbreitstein oder der Pendler aus dem Westerwald. Die Ausstellung möchte dazu einladen, das Thema der Mobilität bewusst und persönlich zu reflektieren, gern auch einmal die Perspektive zu wechseln, miteinander ins Gespräch zu kommen und vielleicht auch die eine oder andere Vision zu denken - denn im Sinne einer zukünftigen Stadtentwicklung könnte das Thema Mobilität kaum aktueller sein.

Es sprechen:

  • David Langner, Oberbürgermeister der Stadt Koblenz
  • Joachim Rind, Vorstandsmitglied der Architektenkammer Rheinland-Pfalz
  • Projektbeteiligte Studierende der Hochschule Koblenz

Im Anschluss gibt es bei einem Umtrunk Gelegenheit für Gespräche.   

Ausstellung: bis Freitag, 4. Oktober 2019  

Weiterer Programmhinweis: Am Freitag, den 27. September 2019 sind alle Interessierten herzlich zum Kinoabend eingeladen. Um 18:30 Uhr zeigen wir den Dokumentarfilm Bikes vs. Cars von Fredrik Gertten (Schweden, 2015) auf dem Vorplatz des Koblenzer Hauptbahnhofs (bei schlechtem Wetter geben wir einen alternativen Ort in Bahnhofsnähe bekannt).