Bauherrenmanagement – Bauherren gezielt einbinden und koordinieren

Der Bauherr wird zunehmend als Schlüsselfunktion zur Qualitätssicherung im Projektablauf erkannt und sollte daher durch ein geeignetes Bauherrenmanagement als Rolle im Projekt bewusst wahrgenommen und im Projektablauf gezielt koordiniert und geführt werden. Er trifft nicht selten Entscheidungen nicht oder zu spät und ändert bereits getroffene Festlegung beliebig.

Seminar:
20022

Termin:
21. April 2020 10:00 Uhr - 17:30 Uhr

Referent:
Dipl.-Ing. (FH) Horst Keller, Architekt, Wirges

Teilnehmergebühr:
180,- € / 215,- € Gäste

Veranstalter:
Architektenkammer Rheinland-Pfalz
Hindenburgplatz 6
55118 Mainz

Veranstaltungsort:
Robert Schumann-Haus
Auf der Jüngt 1
54293 Trier

Bauherren ist ihre Rolle und Funktion im Team - aber auch die Auswirkung von fehlenden oder zu spät im Prozess getroffenen Entscheidungen - oft nicht bekannt oder bewusst. Werden dadurch entstandene Defizite im Projekt auch für ihn spürbar, ist es für Korrekturen im Projektablauf meist zu spät. Die Folgen sind Terminverschiebungen, Kostenüberschreitungen und eine teamübergreifende Unzufriedenheit.

Für den Bauherrn steht, trotz eigener Versäumnisse, oft nicht zu Unrecht der Verursacher schnell fest: der Architekt. In der Tat zwingen den Architekten, die mit den Grundleistungen beauftragte Koordinationspflichten, den Bauherrn frühzeitig, verbindlich und wirkungsvoll in seine Aufgaben und Pflichten einzubinden.

In diesem Seminar erhalten Sie Einblicke in ein professionelles Bauherrenmanagement und folgende Themen/ Standards zur gezielten Koordination von Bauherren und der Sicherung des Projektablaufs:

  • Der Bauherr - Grundlagen und Analyse/ Ziele und Bedarfe/ Aufgaben und Pflichten
  • Bauherren und Bauherrenentscheidungen
  • Managementbereiche definieren und aufbauen
  • Bauherrenmanagement im Unternehmensmarketing
  • Standardisierte Bauherrenworkshops
  • Terminmanagement für Bauherren
  • Farb-/Material- und Funktionsmanagement
  • AVA- und Zahlungsmanagement
  • Das Projekt-Handbuch für Bauherrn
  • Absicherung und Dokumentation
  • Organisatorische Hilfestellungen für den Bauherrn

Diese Methoden und Standards koordinieren und sichern Abläufe bzw. Termine und verdeutlichen frühzeitig die Verantwortlichkeiten seitens Bauherren und/oder Bauherrenvertreter. Der Bauherr erhält durch eine transparente Kommunikation und sichere Führung im Projektablauf die notwendige Stabilität und Verbindlichkeit und in seinem Projekt das gewünschte Ergebnis ... so profitieren Bauherr und Projektteam.

In der einstündigen Mittagspause besteht die Möglichkeit zum gemeinsamen Mittagessen. (Das Mittagessen ist in der Seminargebühr enthalten.)

8

Unterrichtsstunden

Architektur – Innenarchitektur – Landschaftsarchitektur – Stadtplanung