2. Mainzer Architekturquartett

Grafische Darstellung mit Kreisen, Dreiecken und Quadraten in den Grundfarben.
Foto: © glu_51 Fotolia.com

"Bauhaus wirkt" anlässlich des Bauhausjubiläums diskutieren Experten über die Mainzer Häuser ehemaliges Telegraphenamt, Haus Hille-Heijnen sowie Schwarzes und Weißes Haus.

Termin:
25. Juni 2019 19:30 Uhr - 22:00 Uhr

Teilnehmergebühr:
kostenfrei

Veranstalter:
Kammergruppe 7, Architektenkammer Rheinland-Pfalz

Veranstaltungsort:
Zentrum Baukultur Rheinland-Pfalz
Rheinstraße 55
55116 Mainz
Anfahrt

Die Kammergruppe Mainz / Landkreis Mainz-Bingen der Architektenkammer Rheinland-Pfalz lädt zum „2. Mainzer Architekturquartett“ ein. Das BAUHAUS wird anlässlich seines 100-jährigen Jubiläums Thema sein. Heute changiert es zwischen Heroe und Dämon. In diesem Spannungsfeld werden die Experten des Architekturquartetts anhand von zwei zeitgenössischen Bauten und einem historischen Gebäude, kontrovers diskutieren: das Schwarze und Weiße Haus von HGA Henning Grahn Architektur, das Haus Hille-Heijnen von Hille Architekten und das im Sinne des Neuen Bauens errichtete, ehemalige Telegraphenamt am Münsterplatz.

Es diskutieren:

  • Prof. Yvonne Fehling, Hochschule Kaiserslautern
  • Van Bo Le-Mentzel, Architekt und Gründer Tiny House Foundation, Berlin
  • Grit Weber, Stellvertr. Direktorin ‚Museum Angewandte Kunst‘, Frankfurt am Main
  • Prof. Gernot Weckherlin, btu Cottbus-Senftenberg

Im Anschluss gibt es Gelegenheit für Gespräche bei Brezeln und Getränken.

Einladung MEHR...

Anmeldung

per E-Mail: seitz-wollowski@akrp.de, um besser planen zu können.

 

In Kooperation mit der Heinrich Böll Stiftung Rheinland-Pfalz e.V..
Mit freundlicher Unterstützung vom Landesbetrieb Liegenschafts- und Baubetreuung LBB.