19. Bauforum – Bauen und Gesundheit

Die Veranstaltung wird von der Architektenkammer Rheinland-Pfalz mit 5 Unterrichtsstunden (Architektur, Innenarchitektur, Stadtplanung) als Fortbildungsveranstaltung anerkannt.

Termin:
02. Juli 2019 09:00 Uhr - 15:45 Uhr

Teilnehmergebühr:
90 EUR

Veranstalter:
Bauforum Rheinland-Pfalz

Veranstaltungsort:
Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz, Holzhofstraße 4, 5516 Mainz

Wohnungsneubau hat derzeit einen hohen Stellenwert, weil Wohnraum insbesondere in den Städten und ihrem Umland fehlt. In dieser Situation ist es besonders wichtig, nicht nur den Wohnungsbedarf, sondern auch die Qualität und Nachhaltigkeit beim Bauen im Blick zu behalten. Denn die gebaute Umwelt hat einen starken Einfluss auf Wohlbefinden und Gesundheit. Das 19. Bauforum „Bauen und Gesundheit“ am 2. Juli 2019 in Mainz widmet sich diesem wichtigen Thema und geht der Frage nach, welche Schlüsselfaktoren gute Wohn- und Lebensbedingungen entscheidend beeinflussen.


Moderation:
Alexandra May, Immobilienökonomin (ebs), Wiesbaden

09:00
Eintreffen der Tagungsteilnehmer

09:30 (20 min)
Begrüßung
Dr. Ulrich Link, Vorsitzender des Bauforums Rheinland-Pfalz, Vorstand der Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz
Grußwort
Doris Ahnen, Finanz- und Bauministerin des Landes Rheinland-Pfalz

09:50 (40 min)
Nachhaltiges Bauen - die Haltbarkeit unseres Tuns
Prof. Dr-Ing. Lamia Messari-Becker, Universität Siegen (Mitglied im Sachverständigenrat für Umweltfragen)

10:30 (30 min)
Strategien und Konzepte zur Reduzierung der Auswirkungen von klimatischen Extremen auf Wohlbefinden und Gesundheit
Prof. Dr. Michael Bruse, Johannes Gutenberg-Universität, Mainz

11:00 (20 min)
Kaffee- und Gesprächspause

11:20 (30 min)
Lärmschutz in der Planung
Wohnen neben Gewerbe - Mission impossible?
Dipl-Ing. Volker Ganz, FIRU Gfl Gesellschaft für Immissionsschutz mbH

11:50 (30 min)
Thermische Behaglichkeit ist der Schlüssel zum funktionierenden Gebäude!
Prof. Thomas Giel, Hochschule Mainz

12:20 (30 min)
Mehr Licht! Tageslichttechnik für die Gesundheit
Systeme zur Tageslichtmodulation
Dr.-Ing. Helmut Köster, KÖSTER Lichtplanung, Frankfurt

12:50 (70 min)
Mittagspause und Erfahrungsaustausch

14:00 (30 min)
Farbgestaltung im Gesundheitsbau
Die Wirkung von Farben auf Patienten und Personal
Prof. Dr. Axel Buether, Bergische Universität Wuppertal

14:30 (30 min)
Nachhaltiges Bauen - Designing Natural Buildings
Prof. Eike Roswag-Klinge, ZRS Architekten Ingenieure, Berlin

15:00 (30 min)
Das Hamburger Maß - wieviel Dichte verträgt eine lebenswerte Stadt?
Dipl.-Ing. Ute Müller, Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen der Freien und Hansestadt Hamburg

15:30 (15 min)
Diskussion und Resümee

15:45
Ende der Veranstaltung

Weitere Infos MEHR

5

Unterrichtsstunden

Architektur – Innenarchitektur – Stadtplanung