20. April 2018

Local Heros - Konzepte für das Leben auf dem Land

Ebertsheim/Mainz. Unter dem Titel "Local Heroes" veranstalten regionale Kammergruppen der Architektenkammer Rheinland-Pfalz am Freitag, dem 20. April 2018, ab 15:30 Uhr, in der alten Papierfabrik Ebertsheim eine Podiumsdiskussion mit einer Führung über das Gelände und Impulsvorträgen von Initiatoren im ländlichen Raum.

21/2018
16. April 2018

Ebertsheim/Mainz. Unter dem Titel "Local Heroes" veranstalten regionale Kammergruppen der Architektenkammer Rheinland-Pfalz am Freitag, dem 20. April 2018, ab 15:30 Uhr, in der alten Papierfabrik Ebertsheim eine Podiumsdiskussion mit einer Führung über das Gelände und Impulsvorträgen von Initiatoren im ländlichen Raum.

Die Entwicklung des ländlichen Raumes ist verstärkt in der Landes- und Bundespolitik angekommen. Der ländliche Raum ist Heimat für 24,5% der Gesamtbevölkerung Deutschlands und ein Ort von Initiativen, Innovation und Entwicklungen, die in der Stadt nicht zu finanzieren und nicht umzusetzen wären.

"Local Heroes" haben den Mut, das Leben und Arbeiten auf dem Land als zeitgemäßen Lebensentwurf zu sehen und damit gegen Abwanderung und das Dörfersterben zu kämpfen. Das können integrative Projekte sein, Bau- und Bewohnergenossenschaften, Umnutzungen von Industriebrachen oder mit kleinen Gemeinden gemeinsam angestoßene Projekte, die das Dorfgefüge lebendig halten. Mit der Veranstaltungsreihe wird ein Schlaglicht auf Projekte im ländlichen Raum geworfen, um brachliegende Potentiale zu zeigen, die trotz starker Urbanisierungstendenzen dort zu finden sind. Die Reihe startet mit der Vorstellung der Alten Papierfabrik, deren Betreiber seit 32 Jahren “Local Heroes“ in Ebertsheim sind.

Veranstaltung

Der gemeinsame Spätnachmittag und Abend startet mit einer Führung durch die Alte Papierfabrik. Dr. Peter Dell, Beratungszentrum für kommunale Kinder-, Jugend- Bürgerinnen- und Bürgerbeteiligung (KOBRA) in Landau in der Pfalz, Hermann Klos von der Holzmanufaktur Rottweil und Andreas Valentin von der Alten Papierfabrik geben im Anschluss interessante Einblicke in ihre Projekte. Zum Schluss wird gemeinsam mit Ortsbürgermeister Bernd Findt über die Herausforderungen, die Konzeption, Entwicklung, Selbstverwaltung und den aktiven Betrieb, den eine solche Gemeinschaft mit sich bringt, diskutiert. Hierbei sollen einfachste Fragestellungen, wie der Anschluss an die ländliche Infrastruktur und die Unterstützung durch die Politik, beleuchtet werden.

 

Diese Pressemitteilung als PDF. MEHR...

Einladungskarte als PDF. MEHR...

Hinweis an die Redaktionen: Wir stellen Ihnen gerne einen Interviewpartner und Bildmaterial zur Verfügung.

Weitere Informationen:
Architektenkammer Rheinland-Pfalz
Bärbel Zimmer
Telefon 06131/99 60-41
Telefax 06131/99 60-62
E-Mail: zimmer@akrp.de