Urbane Resilienz - Learning from East and West

Angesichts der Corona-Pandemie, aber auch weiterer Krisen wie dem Klimawandel, müssen die Städte widerstandsfähiger werden, und sich zugleich künftigen Veränderungen anpassen.

Termin:
07. Juli 2021 16:00 Uhr - 18:30 Uhr

Teilnehmergebühr:

Kostenlos

Veranstalter:

TU Kaiserslautern

Auf dem 14. Bundeskongress der Nationalen Stadtentwicklungspolitik wurde am 4.5.2021 das Memorandum „Urbane Resilienz – Wege zur robusten, adaptiven und zukunftsfähigen Stadt“ verabschiedet,  m Kontext der neuen Leipzig Charta 2020. Darin werden konkrete Handlungsempfehlungen für die Stadtentwicklung und Förderpolitik formuliert.

Bei dieser Veranstaltung werden Vertreter aus Hongkong und Washington die Strategien zur Urbanen Resilienz diskutieren. Zugleich soll dargestellt werden, wie Städte bereits frühzeitig präventive Konzepte der Risikovorsorge entwickelt haben. Asien hat aus früheren Pandemien gelernt und entsprechend niedrige Corona-Zahlen. Das Resilient City Network vernetzt Erfahrungen aus unterschiedlichen Kontinenten, um Städte robuster und zukunftsfähiger zu gestalten.

Weitere Informationen

Das Kolloquium findet digital statt.

Die Zugangsdaten werden auf der Homepage des Lehrstuhls veröffentlicht: MEHR