Rückgewinnung und hochwertige Verwertung von Dachziegeln

Möglichkeiten und Probleme einer getrennten Bereitstellung und Verwertung von Dachziegeln

Termin:
13. April 2022 13:00 Uhr - 15:00 Uhr

Teilnehmergebühr:

keine

Veranstalter:
Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie und Mobilität; Landesamt für Umwelt; Industrieverband Steine und Erden e.V., Handwerkskammern Rheinland-Pfalz, Architektenkammer Rheinland-Pfalz, Bauwirtschaft Rheinland-Pfalz

Rückgewinnung und hochwertige Verwertung von Dachziegeln


Fachgespräch im Rahmen des Bündnisses Kreislaufwirtschaft auf dem Bau
 

Werden Dachziegel – wie auch von der Gewerbeabfallverordnung gefordert - bei Sanierungsmaßnahmen aber auch beim Rückbau von Gebäuden separat gehalten und einer entsprechenden Verwertung zugeführt, lassen sich daraus bspw. hochwertige Pflanzsubstrate herstellen, die bspw. auch zur extensiven Begrünung von Flachdächern eingesetzt werden können.

Der Bundesverband der Ziegelindustrie hat nicht nur zahlreiche Projekte zur Weiterverwendung und hochwertigen Verwertung von Ziegelabfallmassen auf den Weg gebracht, er engagiert sich auch in der Unterstützung entsprechender Entsorgungsstrukturen.

Mit Erfahrungsberichten aus der konkreten Praxis in Dachsanierung und Rückbau sollen über das Fachgespräch die Möglichkeiten und Probleme einer getrennten Bereitstellung und Verwertung aufgezeigt werden.

  • Rainer Thumm (Fa. ZinCo), Einsatz von Ziegelgranulat bei der Herstellung hochwertiger Pflanzsubstrate insbesondere zur Flachdachbegrünung

  • Dieter Rosen (BV Ziegel), ReUse und Recycling von Ziegelbaustoffen, ein Überblick

  • Philip Witte (ZV Dachdeckerhandwerk), Bereitstellung von Ziegelaltmaterial ab Baustelle, Erfahrungsbricht

  • Walter Feeß (Fa. Feess Erdbau), Getrennthaltung von Ziegelmaterial beim Rückbau von Gebäuden, Erfahrungsbericht

  • Nadine Muchow (ifeu Heidelberg), Die Vorgaben der Gewerbeabfallverordnung

  • Diskussionsrunde

Moderation: Florian Knappe (ifeu Heidelberg)

Das Fachgespräch zielt auf einen fachlichen Austausch; es ist ausreichend Zeit für Fragen/Antworten und Diskussionen vorgesehen.
Zielgruppe sind Architekten, Bauhandwerker, Abbruchunternehmen, Recycler, bauausführende Firmen und Bauherren. 

Anmeldung unter: corvin.veith@ifeu.de

 

Veranstalter:
Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie und Mobilität; Landesamt für Umwelt; Industrieverband Steine und Erden e.V., Handwerkskammern Rheinland-Pfalz, Architektenkammer Rheinland-Pfalz, Bauwirtschaft Rheinland-Pfalz

Mitveranstalter:
Ministerium der Finanzen; Landesbetrieb Liegenschafts- und Baubetreuung; Ingenieurkammer Rheinland-Pfalz; Landkreistag Rheinland-Pfalz; Städtetag Rheinland-Pfalz; Städte- und Gemeindebund Rheinland-Pfalz