Nature Strikes Back. Strategies towards the Climate Responsive City

Mittwochabendvortrag von Flemming Rafn, Kopenhagen, aus der Reihe POSITIONEN

Termin:
22. Juni 2022 18:00 Uhr

Teilnehmergebühr:

kostenfrei

Veranstalter:
TU Darmstadt Fachbereich Architektur

Veranstaltungsort:

Max-Guther-Hörsaal, Gebäude L3
01 Ostteil, Campus Lichtwiese, El-Lissitzky-Straße 1, 64287 Darmstadt

Im Rahmen der Vortragsreihe werden drei Positionen aus Architektur, Städtebau und Physik zum Thema Nachhaltigkeit und Klimawandel erwartet:  den Schweizer Architekten Philippe Rahm (Philippe Rahm Architectes, Paris), den dänischen Stadtplaner Flemming Rafn (Third Nature, Kopenhagen) und den Kernphysiker Markus Roth von der TU Darmstadt.

Über die Veranstaltung:
Seit dem Wintersemester 1970/71 veranstaltet der Fachbereich Architektur die Mittwochabend-Vorträge. Sie sind seitdem die meistbesuchte, studienunabhängige, öffentliche Vortragsreihe der Technischen Universität Darmstadt und leisten damit einen wichtigen Beitrag zum Wissenstransfer.
Seit 2008 wird die Reihe von Prof. Wolfgang Lorch (Fachgebiet Entwerfen und Baugestaltung) für den Fachbereich konzipiert und organisiert. Wie schon in ihren Anfangstagen folgt die Reihe unter seiner Leitung dem Anspruch, aktuelle über den engeren fachlichen Kontext der Architektur hinausgehende Positionen vorzustellen, die die generalistische Ausrichtung des Fachbereichs widerspiegeln.


Die öffentliche Veranstaltung findet in Präsenz statt und wird zusätzlich via Zoom gestreamt.

Der Zoom-Link für den Live-Stream wird in Kürze an dieser Stelle veröffentlicht:
https://www.architektur.tu-darmstadt.de/mittwochabend

Fortbildung
Die Teilnahme an der Präsenzveranstaltung ist als Fortbildung bei der Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen anerkannt.
Details zum Erhalt der Teilnahmebescheinigungen erhalten Sie vor Ort im Laufe der Veranstaltung.
Für die Teilnahme via Zoom können leider keine Fortbildungspunkte vergeben werden.

 

Letzter Termin:

  • 29. Juni 2022: Anna-Maria Meister: „Architektur schafft Wissen – aber was war noch die Frage?“