Innovative Formate der Planungskommunikation

Welche Bedeutung hat die Kommunikation für die Entwicklung einer Kommune? Dieser Frage widmet sich ein interdisziplinärer Workshop im März 2022. Bewerbungen für die Teilnahme können bis zum 12. Dezember 2021 eingereicht werden

Termin:
23. März 2022 09:00 Uhr - 25. März 2022 15:30 Uhr

Teilnehmergebühr:

Veranstalter:
Schader Stiftung

Veranstaltungsort:

Schader-Forum

Die Schader-Stiftung, die Deutsche Gesellschaft für Publizistik und Kommunikationswissenschaft (DGPUK) und die Deutsche Akademie für Städtebau und Landesplanung (DASL, Landesgruppe Hessen/ Rheinland-Pfalz/Saarland) laden junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie Paktikerinnen und Praktiker der beiden Disziplinen Kommunikationswissenschaften und Stadtplanung zu einem zweieinhalb tägigen, interdispziplinärem Workshop im März 2022 ein. Ziel der Veranstaltung ist es, gemeinsam agile Methoden zum Thema "Welche Rolle spielt Kommunikation in der Entwicklung einer Kommune?" zu erproben.

Der Workshop fokussiert beispielhaft auf die Stadt Zwingenberg und das Konzept des Frankfurter Bogens, das im Jahr 2019 vom Wohnungsbauministerium des Landes Hessens initiiert worden war. Anhand dieser konkreten Kommune sollen Vorschläge entwicklet werden, wie der Dialog zwischen Bügerinnen und Bürgern, Politikerinnen und Politikern sowie Planerinnen und Planern gestaltet werden kann. Der Workshop startet am 23. März 2022 im Schader Forum in Darmstadt und endet hier am 25. März 2022 gegen 15:30 Uhr. Zwischenzeitlich wird es eine Exkursion nach Zwingenberg geben.

Teilnehmen am Workshop können insgesamt zwölf Personen aus den Planungs- und Kommunikationswissenschaften (Post-Docs, Doktrandinnen und Doktoranden, fortgeschrittene Master-Studierende, junge Berufstätige). Diese können sich bis zum 12. Dezember 2021 bei der Schader-Stiftung bewerben. Die Bewerbungsunterlagen mit einem kurzen Lebenslauf und einer Erläuterung, warum die Teilnehmerin / der Teilnehmer einen wertvollen Beitrag zum Workshop leisten kann, können an die E-Mail-Adresse InnovativeFormate@schader-stiftung.de geschickt werden. MEHR