Dämmstoffe - Rückbau mitgedacht!

Dämmstoffe sind allgegenwärtig. Deren Entsorgung beim Rückbau kann teuer und ökologisch nachteilig werden.

Seminar:
21706

Termin:
17. November 2021 17:00 Uhr - 19:00 Uhr

Referent:
Corvin Veith

Teilnehmergebühr:

kostenfrei

Veranstalter:
Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie und Mobilität Rheinland-Pfalz, Architektenkammer, LfU

Veranstaltungsort:

online

Die Standards zur Senkung des Energiebedarfes im Gebäudebetrieb sind im Verlauf der vergangenen Jahre deutlich gestiegen. Um den Anforderungen zur Senkung des Energiebedarfes im Gebäudebetrieb gerecht zu werden, wird meist die Gebäudehülle gedämmt. Im Falle des Rückbaus eines Gebäudes werden die verbauten Produkte meist zu Abfall. Die Entsorgung von Dämmstoffen mineralischen oder synthetischen Ursprungs kann sehr teuer werden und ist in ihrer Umweltwirkung problematisch. Dämmstoffe gewinnen deshalb in der Entsorgung zunehmend an Relevanz. 

Dämmstoffe fallen zunehmend als Abfall zur Entsorgung an. Was geschieht mit den Dämmstoffen derzeit nach der Nutzungsphase? Welche Optionen gängigen und alternativen Entsorgungswege gibt es und wie stellen sich diese aus ökologischer Sicht dar? Wie kann bereits bei der Planung der Dämmstoffe der Rückbau mitgedacht werden?
Corvin Veith vom ifeu Heidelberg stellt Ergebnisse aus entsprechenden Forschungsprojekten vor.

 

Im Rahmen des Bündnisses „Kreislaufwirtschaft auf dem Bau“ veranstaltet die Architektenkammer Rheinland-Pfalz seit vielen Jahren in Kooperation mit dem Ministerium für Klimaschutz, Umwelt,
Energie und Mobilität Rheinland-Pfalz und dem Landesamt für Umwelt eine Reihe Fachgespräche zum Thema „Recyclinggerechtes Bauen“. 


Referent: Corvin Veith, ifeu - Institut für Energie- und Umweltforschung gGmbH

 

2

Unterrichtsstunden

Architektur – Innenarchitektur