Erfahrungsaustausch: Baugenehmigungen im Flutgebiet

Promenade Bad Neuenahr nach der Flutkatastrophe
Foto: Annette Müller, Mainz

Der Wiederaufbau nach der Flutkatastrophe an der Ahr und in der Eifel stellt nicht zuletzt die Baugenehmigungsbehörden und die Architektenschaft gemeinsam mit den Betroffenen vor zahlreiche praktische und rechtliche Fragen. Der Erfahrungsaustausch möchte Genehmigungsbehörden und Antragstellerinnen und Antragsteller zusammenbringen.

Seminar:
21708

Termin:
08. Dezember 2021 17:00 Uhr - 19:00 Uhr

Teilnehmergebühr:

kostenfrei

Veranstalter:
Architektenkammer Rheinland-Pfalz, ADD, Baugenehmigungsbehörden vor Ort

Veranstaltungsort:

Online-Veranstaltung

Um bereits früh für ein soweit als möglich reibungsloses Miteinander zu sorgen, laden wir gemeinsam mit der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion und den Baugenehmigungsbehörden vor Ort zu einem Erfahrungsaustausch ein.

Zunächst soll es darum gehen, erste Verfahrens- und Sachstandsinformationen zu teilen und die Punkte gemeinsam zu sammeln, die einer Klärung zugeführt werden müssen, unter anderem auch beim Thema "hochwassergerechtes Bauen".

Folgender Ablauf ist geplant:

  • Einstieg:
     
    Begoña Hermann

    Vizepräsidentin ADD und
    Joachim Rind
    Vorstandsmitglieder der Architektenkammer Rheinland-Pfalz
      
  • Das Landeswiederaufbaugesetz:
    Marc Derichsweiler

    Ministerium der Finanzen, Referat Landesbauordnung
     
  • Bauen im Überschwemmungsgebiet?
    Joachim Gerke

    Abteilungsleiter Wasserwirtschaft, Abfallwirtschaft, Bodenschutz, SGD Nord
     
  • Die Situation vor Ort:
    Gerhard Weis

    Abteilungsleitung 4.3 - Bauen, Kreisverwaltung Bad Neuenahr-Ahrweiler
     
  • Austausch | Fragen
     
  • Moderation:
    Dr. Elena Wiezorek

    Hauptgeschäftsführerin Architektenkammer Rheinland-Pfalz

 

Gerne können Sie uns Fragen und Anregungen bereits im Vorfeld des Erfahrungsaustausches möglichst bis zum 3. Dezember per Mail zukommen lassen. MEHR