Weinkeller Vereinigte Hospitien

Die Vereinigten Hospitien sind im Besitz des ältesten Weinkellers Deutschlands (um 330 n. Chr.). Neben dem Umbau des vorhandenen Weinprobierraums und dem Neubau einer Fahrzeughalle wurde im Gewölbekeller der Raum vor der römischen „Horrea“ für die Weinverkostung gestaltet. Der Ausbau passt sich dem Klima des Weinkellers in Materialwahl und Ausführung an. Die Weine werden in einer vorgesetzten, durch Stahlfächer strukturierten Lamellenwand präsentiert. Lärche, Stahl, Siebdruckplatten und Leuchten für den Außenbereich ermöglichen eine ganzjährige Nutzung und unterstreichen die historische Substanz des beeindruckenden Weinkellers.

Fertigstellung:
2019

Standort:
Krahnenufer 19 54290 Trier

Bauherr/in:
Vereinigte Hospitien - Stiftung öffentlichen Rechts , Trier, http://www.vereinigtehospitien.de

Entwurfsverfasser/in:
Innenarchitektin, Dipl.-Ing. (FH) Monika Pawelke, HEIN & PAWELKE Architekten, Trier, http://www.hein-pawelke.de

Büropartner/in:
Architekt, Dipl.-Ing. (FH) Thomas Hein

Mitarbeiter/in:
Architekt, M.A. Alexander Plum