Haus Mall

Anbau an ein Wohnhaus in Hanglage am Rand der Rheinauen.

Der eigenständige Anbau erweitert das Einfamilienwohnhaus um drei Individualräume auf drei Ebenen. Der freie Ausblick in die Rheinebene und die einfache Ausführung mit glatten Betonböden und -decken prägen die Wohnqualität.

Ein Glasgang verbindet mit dem lichtdurchfluteten Haupthaus, das mit einem offenen Raumgefüge das Lebenszentrum der Familie bildet. Vorbild/Architekt wie ein benachbartes Wohnhaus (Architekturführer RLP, S. 315), d.h. Außenhülle in konventioneller Bauweise, Betondecken auf Stahlstützen, Giebelfassaden mit gewächshausartigen Glaswänden in handwerklicher Fertigung.

Fertigstellung:
2019

Standort:
Bruchbergstraße 10 76768 Berg

Bauherr/in:
Frank Mall , Berg

Bauherr Partner/in:
Prof.-Dr. Susanne Mall

Entwurfsverfasser/in:
Architektin, Dipl.-Ing. Susanne Radtke, BAUKONTOR hrp, Architekten, Karlsruhe, http://www.baukontor-hrp.de

Büropartner/in:
Architekt, Dipl.-Ing. Rainer Gebhard