Denkmalgeschütztes Wohnhaus

Das denkmalgeschützte Wohnhaus wurde 1580 erbaut. Während der folgenden Jahrhunderte wurde es mehrfach zerstört und wiederaufgebaut. Die Bauherren entschieden, das stark beschädigte Gebäude nicht abzureißen, sondern zu retten und als besonderes Kleinod im Herzen der Stadt wiederzuerwecken. Das Mauerwerk, das Fachwerk und der Dachstuhl wurden aufwändig restauriert. Der Schwerpunkt des gesamten Projekts liegt auf der Erhaltung der historischen Substanz mit Ergänzung durch moderne Elemente.

Fertigstellung:
2018

Standort:
Neugasse 30 76887 Bad Bergzabern

Bauherr/in:
Christoph Platz , Bad Bergzabern

Entwurfsverfasser/in:
Architekt, M.Eng. Dipl.-Ing. Jens Huck, Architekturbüro Huck, Klingenmünster, http://www.architekt-huck.de

Mitarbeiter/in:
Architektin, Dipl.-Ing. Lisa Schröer