Kindergartenerweiterung St. Johannes Nepomuk (2015)

Tag der Architektur 2016 in Rheinland-Pfalz - Remagen - Kripp

Der Altbau des Kindergartens wurde mit einem eigenständigen Anbau
für zwei U3-Gruppen ergänzt.
An der Nahtstelle zwischen Alt- und Neubau befindet sich der neue, komplett verglaste Eingangsbereich.
Die ruhige Fassade des Anbaus aus grau lasiertem Holz ordnet sich in den baumbestandenen Standort ein und steht im Kontrast zum farbenfrohen Altbau. Große Fensterflächen lassen Innen- und Außenräume ineinander übergehen. Viel Wert wurde auf eine kindgerechte, spielerische Inneneinrichtung gelegt.

Standort:
Neustr. 11 53424 Remagen - Kripp

Bauherrin:
Stadt Remagen

Architekten: Architekten Gesell, Kriesten und Partner; Dipl.-Ing. Peter Kriesten, Dipl.-Ing. Klaus Gesell, Andernach

Mitarbeiter:
Architektin Dipl.-Ing. (FH) Sandra Hoch und Architektin Dipl.-Ing. Jutta Branczyk