Sporthalle (2015)

Tag der Architektur 2015 in Rheinland-Pfalz - Landau (Landesgartenschaugelände)

Die Einfeldsporthalle mit 870 Quadratmetern Bruttogeschossfläche wurde für die Landesgartenschau im neuen Spiel- und Freizeitcampus errichtet. Die Sporthalle gliedert sich in den fünfeinhalb Meter hohen Sportraum und den eingeschossigen Umkleidetrakt. Das Spielfeld für Inline-Skaterhockey, das einen Eckradius von zweieinhalb Metern aufweisen muss, wurde zum formgebenden Gestaltungsmoment. Die Dynamik dieser Sportart zeichnet sich in den Umrissen nach außen hin ab und schafft eine eigene Identität. Vertikale Lamellen aus Lärchenholz machen die Holzbauweise in der Fassade erlebbar.

Standort:
76829 Landau (Landesgartenschaugelände)

Bauherrin:
Landesgartenschau Landau 2015 gemeinnützige GmbH

Architekt: Dipl.-Ing. Joachim Swillus, Swillus Architekten, Werder / Havel; www.swillusarchitekten.de

Mitarbeiter:
Architektin Dipl.-Ing. Anne Hölzinger, Berlin; Architekt Dipl.-Ing. (FH) Frank Müller, Berlin; Dipl.-Ing. Clara Carretero-Llorente und Dipl.-Ing. Francesca Bonadiman