Alpenrod

Feuerwehr (2014)

Schließen

Feuerwehr (2014)

57642 Alpenrod

Tag der Architektur 2015 in Rheinland-Pfalz - Alpenrod

Die freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Alpenrod erhält ein neues Feuerwehrgerätehaus mit einer Fahrzeughalle für drei Einsatzfahrzeuge und einem Schulungsbereich für rund 35 Einsatzkräfte. Der gestaffelte Baukörper des eingeschossigen Gebäudes nimmt die rund fünf Meter hohe Fahrzeughalle zum Hof und rückseitig den niedrigeren Funktionstrakt der Personal- und Schulungsräume auf. Auskragende Vordächer schützen beide Erschließungsfronten – diese roten Gebäudeausschnitte bilden das neue, markante bauliche Zeichen der Feuerwehr Alpenrod.

Bad Kreuznach

Außenanlagen Wohnpark Sophie Scholl (2014)

Schließen

Außenanlagen Wohnpark Sophie Scholl (2014)

55543 Bad Kreuznach

Tag der Architektur 2015 in Rheinland-Pfalz - Bad Kreuznach

Für das neue Seniorenwohngebäude mit Vollzeitpflege, Tagespflege und Wohnen Plus wurden nutzergerechte Außenanlagen geschaffen. Zum selbstbestimmten Leben im Alter sind barrierefreie und ansprechend gestaltete Bewegung- und Aufenthaltsbereiche im Freien wichtig. Funktionale und technische Erfordernisse wie Feuerwehrumfahrt und Wirtschaftshof wurden unauffällig in das Gestaltungskonzept integriert. Ein geschützter Gartenbereich mit Sitzplätzen, Wasserspiel und Beleuchtung bietet Anregungen für sämtliche Sinne. Abwechslungsreiche Bepflanzung hält den Kreislauf der Jahreszeiten erlebbar in Erinnerung.

Bad Kreuznach

"Gute Stube" I Sitzungssaal (Kreisverwaltung)...

Schließen

"Gute Stube" I Sitzungssaal (Kreisverwaltung) (2014)

55543 Bad Kreuznach

Tag der Architektur 2015 in Rheinland-Pfalz - Bad Kreuznach

Der schwer und angestaubt wirkende Sitzungssaal der Kreisverwaltung Bad Kreuznach, "Gute Stube" genannt, sollte diesem Titel nun auch gerecht werden und eine frische Optik erhalten. Eine spezielle Lichtinszenierung, akustisch wirksame Holzoberflächen, eine neue Beschallungstechnik sowie eine besondere Formensprache schaffen nun eine warme, angenehme Atmosphäre und verbesserte Aufenthaltsqualität. Besonderes Augenmerk galt dabei der bestehenden Akustikdecke, die nun das zentrale Element der Gestaltung darstellt.

Badenheim

Hofreite – Umbau und Sanierung (2014)

Schließen

Hofreite – Umbau und Sanierung (2014)

55576 Badenheim

Tag der Architektur 2015 in Rheinland-Pfalz - Badenheim

Unter Erhalt möglichst vieler originaler Bauteile wurden in einer Hofreite zeitgemäße und großzügige Räume für eine Familie eingerichtet.
Das Grundstück ist lang und schmal; auf ein kleines Wohngebäude folgen zwei Ställe und eine grundstücksbreite Scheune. Diese Scheune ist, zwischen Obstwiese und Innenhof gelegen, Zentrum der Anlage und wird als ein großer Raum zu Wohnzimmer und Küche. Über eine Treppe gelangt man in die Obergeschosse der Ställe mit Zimmern für Kinder, Arbeiten und Gast. Die Eltern haben ein eigenes Refugium unter dem Dach.

Bendorf - Sayn (Landschaftspark Sayn)

Rote Brücke (2014)

Schließen

Rote Brücke (2014)

56170 Bendorf - Sayn (Landschaftspark Sayn)

Tag der Architektur 2015 in Rheinland-Pfalz - Bendorf - Sayn (Landschaftspark Sayn)

Im Herbst 2014 wurde die "Rote Brücke" im Landschaftsgarten Sayn revitalisiert, nachdem sie nach ihrer Zerstörung jahrzehntelang nur provisorisch hergerichtet worden war. Die dreigliedrige Brüstung besteht am Ende jeweils aus breiten Postamenten aus gebrannten Ziegeln im Reichsformat, die mit Werksteinplatten aus Basalt abgedeckt wurden. In der Brückenmitte befinden sich jeweils zwei kleine Pfeiler aus Klinker mit flacher Basaltabdeckung. Dazwischen wurden je Brückenseite drei Cortenstahlplatten mit dem Motiv einer Schmetterlingszeichnung als Füllelemente eingesetzt.

Brey

Haus Brunnhübner (2013)

Schließen

Haus Brunnhübner (2013)

56321 Brey

Tag der Architektur 2015 in Rheinland-Pfalz - Brey

Im gewachsenen Wohngebiet durchbricht das energieffizient und designorientiert entwickelte Wohnhaus die rhytmische Uniformität seiner Nachbarbebauung. Bauliche Gestaltungselemente entkräften optisch alte Bebauungsplan-Vorgaben aus dem Umfeld, so dass eine moderne Architektursprache umgesetzt werden konnte. Garage und Wohnhaus verschmelzen mittels Faltung der Fassadenabwicklung zu einer Einheit. Reduzierte Außenanlagen, das Farb- und Materialkonzept sowie ein puristischer Innenausbau bilden die gestalteriche Ordnung einer wunschgemäß individualisierten und nachhaltigen Architekturumsetzung am Puls der Zeit.

Daun

Umbau Schwimmbad zu Wohnhaus (2014)

Schließen

Umbau Schwimmbad zu Wohnhaus (2014)

54550 Daun

Tag der Architektur 2015 in Rheinland-Pfalz - Daun

Das Schwimmbad war ursprünglich mit einer Holz- und Klinkerkonstruktion überbaut. Nach dem Umbau sind die knapp 90 Quadratmeter Wohnfläche entstanden, die äußerst offen gestaltet sind. Wandscheiben oder Höhenunterschiede gliedern die verschiedenen Nutzungsbereiche des Hauses. Die Form des Beckens ist noch gut ablesbar und bestimmte maßgeblich die Gestaltung der Innenräume sowie deren Raumfolge. Die Offenheit und die großflächigen Verglasungen nehmen Bezug zur Umgebung auf. Die Innenräume, die durchweg mit einfachen, teilweise überraschenden Materialien ausgestaltet sind, verblüffen durch ihre Großzügigkeit.

Ernst

Weinwirtschaftliches Betriebsgebäude mit...

Schließen

Weinwirtschaftliches Betriebsgebäude mit Vinotek (2014)

56814 Ernst

Tag der Architektur 2015 in Rheinland-Pfalz - Ernst

Das weinwirtschaftliche Betriebsgebäude für die Verarbeitung der eigenen Traubenlese zur Weinbereitung, Weinlagerung, Flaschen- und Versandabfertigung sowie Weinprobe, Weinpräsentation und Weinverkauf ist eine Industrie-Hallenkonstruktion mit einem Tragwerk aus Stahlprofilen. Die gewölbte Vordachkonstruktion aus poliertem, farbigem Edelstahl und die 51 abgehängten Holzfässer im Weinprobier- und -präsentationsraum verleihen dem Gebäude einen unverwechselbaren, individuellen Charakter. Das Gebäude erhielt Finanzierungshilfen durch öffentliche Fördermittel der Dorferneuerung und der EU.

Frankenthal

Bürogebäude (2014)

Schließen

Bürogebäude (2014)

67227 Frankenthal

Tag der Architektur 2015 in Rheinland-Pfalz - Frankenthal

Die bisher in drei verschiedenen Gebäuden untergebrachten Strukturen der Planungsgesellschaft wurden am neuen Standort zusammengeführt. Diese Konzentration der Ressourcen spiegelt sich im Aufbau und in der Gestaltung des zweigeschossigen Bürogebäudes wider. Im Kern des Gebäudes liegt die Kreativzelle – der Team- und Besprechungsraum. Hier entstehen Ideen und Konzepte, die über den Ringflur und über die weitere Schale diese in die umlaufenden Büroräume transportiert werden. Sinnbildlich öffnet sich die letzte Schale, eine Sichtbetonfassade mit offenen Enden und gegenläufigen Krümmungen. Dabei fügen sich die Fassadenelemente reißverschlussartig zusammen.

Frei Laubersheim

Haus Bruns (2012)

Schließen

Haus Bruns (2012)

55546 Frei Laubersheim

Tag der Architektur 2015 in Rheinland-Pfalz - Frei Laubersheim

Der langgestreckte, helle Baukörper öffnet sich in Hanglage zweigeschossig zum Garten. Das straßenseitig flache Gebäude besitzt eine großzügige, barrierefreie Hauptwohnebene. Sichtbetondecken, schlichte Gipsputzwände und eine klare Möblierung in dezenter Farbigkeit charakterisieren die lichtdurchfluteten Innenräume. Das Energiekonzept umfasst eine Kompakt-Luft-Wasser-Wärmepumpe mit integrierter Wohnraumlüftung, Wärmerückgewinnung und solarer Unterstützung sowie eine hochwertig gedämmte Gebäudehülle, die den Endenergiebedarf auf 9,7 Kilowattstunden pro Quadratmeter und Jahr reduzieren.

Freinsheim

Büro- und Seminarhaus - Umnutzung...

Schließen

Büro- und Seminarhaus - Umnutzung historisches Gebäude (2014)

67251 Freinsheim

Tag der Architektur 2015 in Rheinland-Pfalz - Freinsheim

Auf der Hofseite galt es, dem barocken in jüngerer Vergangenheit jedoch mehrfach umgebauten Gebäude ein neu geordnetes Erscheinungsbild zu geben. Im Erdgeschoss sieht das Raumprogramm einen Seminarraum mit Nebenräumen vor. Die Belüftung, Klimatisierung und akustische Maßnahmen wurden zurückhaltend in das innenarchitektonische Konzept integriert. Ergänzend zu den historisch erhaltenswerten Bauteilen wurde bei den Veränderungen Wert auf eine zeitgenössische Gestaltung gelegt.

Germersheim

Dreifeldsporthalle (2015)

Schließen

Dreifeldsporthalle (2015)

76725 Germersheim

Tag der Architektur 2015 in Rheinland-Pfalz - Germersheim

Bei der geplanten Sanierung der fast 40 Jahre alten Dreifeldsporthalle waren bei der Öffnung von Decken und Wänden unbekannte Schadstoffbelastungen gefunden worden. Bei der dann folgenden, notwendigen Generalsanierung wurden die kontaminierte Materialien entsprechend ausgebaut und entsorgt. Zudem erfolgte die energetische Optimierung der Gebäudehülle und die Erweiterung der naturlichen Belichtungsflächen. Die Sporthalle erhielt eine neue Innenausstattung inklusive Kletterwand sowie neue Umkleiden und Sanitärräume. Auch Heizung, Lüftung, Elektro- und Brandmeldetechnik wurden auf den neusten Stand gebracht.

Gielert

Scheune und Stall – Umbau (2014)

Schließen

Scheune und Stall – Umbau (2014)

54424 Gielert

Tag der Architektur 2015 in Rheinland-Pfalz - Gielert

Die 1959 errichtete Scheune und der ehemalige Schweinestall wurden zu Wohnzwecken umgebau. Im Erdgeschoss der Scheune erschließt ein neuer Eingangsbereich mit Treppenhaus, Garderobe und Gäste-WC das Obergeschoss. Dort hat der Bauherr ein Esszimmer, einen Wohnraum und eine Bar eingerichtet. Im Dachgeschoss befindet sich auf einer Galerie ein Sauna- und Ruhebereich mit Dusche und Badewanne. Der ehemalige Stall wurde zur Doppelgarage umfunktioniert und soweit zurückgebaut, dass eine über einen Steg mit dem neuen Wohnraum verbunde Dachterrasse mit teilweiser überdachter Grillküche Platz fand.

Grünstadt

Modernes Wohnen in ehemaliger Viehhandlung...

Schließen

Modernes Wohnen in ehemaliger Viehhandlung (2014)

67269 Grünstadt

Tag der Architektur 2015 in Rheinland-Pfalz - Grünstadt

Auf einem dicht bebauten Grundstück entstanden zwei moderne Wohnhöfe. Durch den Teilrückbau der Scheune entstand ein heller Hofgarten mit Dachterrasse. Die Fassade aus geschlämmtem Bruchstein wirkt leicht und macht die Geschichte ablesbar.Der Kuhstall aus den 1950er Jahren wurde zum Passivhaus umgebaut, dass sich komplett Richtung Süden zum Hof hin öffnet. Der Entwurf reagiert sinnfällig auf den Bestand und greift die Form des Wohnhofes, wie ihn die Bauherren auf ihren Reisen (Iran, Türkei, China) schätzen gelernt haben, modern auf. Zeitlose Materialien prägen die Innenräume: Sicht-Estrich, Lack, Eiche, Messing und Sandstein.

Hahnstätten

Wohnhaus mit Büro (2013)

Schließen

Wohnhaus mit Büro (2013)

65623 Hahnstätten

Tag der Architektur 2015 in Rheinland-Pfalz - Hahnstätten

Das extravagante Einfamilienhaus mit Büro nutzt die exponierte Hanglage oberhalb des Ortes in jeder Hinsicht optimal. Das Gebäude öffnet sich zum Tal und in Richtung Süden vollkommen, wodurch alle Wohnräume in direktem Bezug zur umgebenden Natur stehen. Die solaren Wärmegewinne über die südliche Glasfassade komplettieren das energetische Konzept aus Erdwärme und kontrollierter Wohnraumlüftung. Der Einsatz von Betonfertigelementen setzt sowohl im Außen- als auch im Innenbereich gestalterisch neue Maßstäbe.

Haßloch

Einfamilienhaus – Umbau (2014)

Schließen

Einfamilienhaus – Umbau (2014)

67454 Haßloch

Tag der Architektur 2015 in Rheinland-Pfalz - Haßloch

Die Ausgangslage waren ein typisches Gebäude aus den 1950er Jahren mit kleinen, dunklen Räumen und ein durch Anbauten sowie Nebengebäude fast vollständig versiegeltes Grundstück. Das Haus wurde sensibel umgebaut und erweitert, dabei zeitlos interpretiert und behutsam in die städtebauliche Lage integriert. Bei der energetischen Sanierung wurden Fassade, Dach und Kellerdecke gedämmt, die Fenster ausgetauscht, eine Wärmepumpe, eine Wandheizung mit Lehmputz sowie eine Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung eingebaut und eine dachintegrierte Photovoltaik-Anlage errichtet. Diese Maßnahmen reduzierten den Energiebedarf des Hauses um 90 Prozent.

Hauenstein

Tourist-Info-Zentrum Pfälzerwald (2014)

Schließen

Tourist-Info-Zentrum Pfälzerwald (2014)

76846 Hauenstein

Tag der Architektur 2015 in Rheinland-Pfalz - Hauenstein

Das Tourist-Info-Zentrum Pfälzerwald TIZ am Ortseingang wurde in Holzbauweise errichtet und transparent gehalten. Die runde Form des Hauptgebäudes ist als seitlich liegendes U erkennbar. Der Eingang ist von einer sich der geschwungenen Form des Gebäudes anpassenden Rampenanlage erreichbar. Ein massiver Baukörper mit den Sozialräumen durchdringt die verglaste Hauptform. Das Regenwasser fließt vom flach geneigten Dach über die ausgerundete, in Zinkblech ausgeführte Rückwand – je nach Regenstärke – als Tropfenvorhang oder wasserfallartig in einen Kiesstreifen.

Hermeskeil

Evangelisches Gemeindezentrum (2015)

Schließen

Evangelisches Gemeindezentrum (2015)

54411 Hermeskeil

Tag der Architektur 2015 in Rheinland-Pfalz - Hermeskeil

Pavillonartig liegt das Gemeindezentrum im Garten des Pfarrhauses. Eine alte Natursteinmauer leitet zum Eingang. Über raumhohe Verglasungen weitet sich der große Saal zum Garten und eröffnet Blickbeziehungen zur Kirche. Gemeindebüro und Nebenräume rahmen den großen Saal, den mobile Trennwände in bis zu drei Räume unterteilen. Das barrierefrei zugängliche Gebäude ist überwiegend aus Holz als nachwachsendem Rohstoff errichtet.

Herschbach

HSV 21 Sportlerheim (2013)

Schließen

HSV 21 Sportlerheim (2013)

56414 Herschbach

Tag der Architektur 2015 in Rheinland-Pfalz - Herschbach

Insbesondere die Kombination unterschiedlicher Materialien, wie etwa die des Holzbaus mit der Aluminiumfassade oder auch die Kombination von Gründach und -fassade mit Kunstrasen und Tartanboden zeigt neue Wege auf. Der experimentelle Charakter deutet auf die interessante bauliche und soziale Konzeption des Sportlerheims hin. Das Objekt wurde von der Europäischen Union aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung kofinanziert. Die Realisierung erfolgte gemeinsam mit regionalen Unternehmen und Energieversorgern sowie Mitgliedern des Sportvereins und der Gemeinde.

Heuchelheim-Klingen

Vinothek Weingut Meyer (2014)

Schließen

Vinothek Weingut Meyer (2014)

76831 Heuchelheim-Klingen

Tag der Architektur 2015 in Rheinland-Pfalz - Heuchelheim-Klingen

Das Weingut Meyer, vom Gault Millau als "Geheimtipp " der Region bezeichnet, hat Großes vor. Dazu passt die neue Vinothek, die den Wein im modernen Ambiente präsentiert. Ein Drittel der alten Lagerhalle aus den 1970er Jahren wurde zur großzügigen Vinothek umgebaut. Der eigestellte Solitär aus Eichenholz gliedert den offenen Raum in unterschiedliche Bereiche. Die Fassade öffnet sich zu den nahe gelegenen Weinbergen hin und verbindet Innen- und Außenraum. Die dezente Gestaltung des Raums und die sorgfältig ausgewählten Materialien setzen den Hauptakteur "Wein" in Szene und sind Ausdruck der Philosophie des Weinguts.

Ilbesheim

Denkmalgeschütztes Fachwerkgebäude – Umbau...

Schließen

Denkmalgeschütztes Fachwerkgebäude – Umbau und Sanierung (2013)

78631 Ilbesheim

Tag der Architektur 2015 in Rheinland-Pfalz - Ilbesheim

Bei dem denkmalgeschützten Fachwerkhaus handelt es sich um einen spätbarocken Vierseithof aus dem 18. Jahrhundert. Um dem Gebäude zukünftig mehr Wohnfläche zu geben, wurden zwei ehemalige Nebenräume saniert und umgebaut. Unterstützt durch zusätzliche Lichteinschnitte und eine hofseitige Stahl-Glas-Fassade entstand neuer, qualitativ hochwertiger Wohnraum. Die denkmalgeschützte Straßenansicht wurde durch kleine, schonende Eingriffe im Einklang mit dem alten Fachwerk saniert.

Ingelheim

Service-Center Rheinhessische (2014)

Schließen

Service-Center Rheinhessische (2014)

55218 Ingelheim

Tag der Architektur 2015 in Rheinland-Pfalz - Ingelheim

Das geplante Service-Center soll den Kunden des Unternehmens als neue zentrale Anlaufstelle für Information, Beratung und Verwaltungsfragen zur Verfügung stehen. Es entstand als Erweiterung des bestehenden Verwaltungsgebäudes und ist an dessen interne Erschließung angeschlossen. Alle erforderlichen Nebenräume wie Sozialräume und Sanitäreinrichtung sind im bestehenden Gebäude vorhanden und werden weiterhin von den Mitarbeitern genutzt. Für die Konstruktion wurde ein einfacher Stahlbau gewählt. Zusätzlich gibt es zur Stromgewinnung ein Glas-Photovoltaik-Vordach sowie ein Windrad.

Kaisersesch

Einfamilienwohnhaus mit Doppelgarage (2012)

Schließen

Einfamilienwohnhaus mit Doppelgarage (2012)

56759 Kaisersesch

Tag der Architektur 2015 in Rheinland-Pfalz - Kaisersesch

Die Wünsche der jungen Familie nach Offenheit, Transparenz, Licht und Sonne wurden in einem zweigeschossigen, kubischen Baukörper umgesetzt. Das Gebäude ist klar in offene Wohnzone im Erdgeschoss und einen privaten Schlafbereich im Obergeschoss gegliedert. Die raumhohen Fensterflächen im Erdgeschoss öffnen sich zur Sonne und verbinden Außen- und Innenraum. Die einläufige Sichtbetontreppe mit Glasgeländer im Zentrum transportiert den offenen Charakter bis ins Obergeschoss.

Kaiserslautern - Innenstadt

Hotel Barth (2012)

Schließen

Hotel Barth (2012)

67659 Kaiserslautern - Innenstadt

Tag der Architektur 2015 in Rheinland-Pfalz - Kaiserslautern - Innenstadt

Das Gebäude erfüllt die Voraussetzungen für eine facettenreiche Zukunft: nachhaltig, weil flexibel nutzbar und doch immer souverän für die jeweilige Nutzung. Hotelzimmer wurden als Apartments mit Aussenerschließung konzipiert. Ohne Umbauten kann der neue Hotelkomplex in individuell erschlossene Wohnungen umgewandelt werden, alle behindertengerecht mit Lift. Die Lobby erfüllt die Voraussetzungen, auch eine zentrale Funktion für Betreutes Wohnen zu übernehmen – mit Innenhof, zentral gelegen in der Stadt zwischen Einkaufswelt und Pfalztheater.

Kandel

Historisches Fachwerkhaus – Umbau und...

Schließen

Historisches Fachwerkhaus – Umbau und Sanierung (2014)

76870 Kandel

Tag der Architektur 2015 in Rheinland-Pfalz - Kandel

Das historische Fachwerkhaus in der Ortsmitte Kandels war etwa Mitte des 18. Jahrhunderts errichtet worden. Das Gebäude wurde jedoch insbesondere in den 1960er Jahren sowohl konstruktiv als auch im Ausbau tiefgreifend verändert. Die umfangreiche Sanierung erfolgte unter Berücksichtigung der verbliebenen, historischen Substanz, deren Instandsetzung und Ergänzung mit entsprechenden Materialien wie Lehm, Kalk, Holz, Ziegel etc. und wurde entsprechend handwerklich umgesetzt. In den beiden Ebenen entstanden Verkaufs- und Büroflächen an einem belebten, innerstädtischen Ort.

Kanzem

Weingut Dr. Frey – Sanierung und Erweiterung...

Schließen

Weingut Dr. Frey – Sanierung und Erweiterung (2014)

54441 Kanzem

Tag der Architektur 2015 in Rheinland-Pfalz - Kanzem

Die Gebäude ordnen sich um einen rechteckigen Hof. Diagonal verlaufende Sichtachsen lenken den Blick auf die Weinberge. Die ehemalige Garage wurde teilweise abgebrochen und zur Vinothek erweitert. Das Gebäude ist klar gegliedert und in seiner geradlinigen, zurückhaltenden Formensprache zeitlos. An die Vinothek schließt die neue Maschinenhalle an. Das bestehende Wohnhaus aus den 1960er Jahren wurde teilweise saniert und in Nord-West Richtung um einen Neubau erweitert.

Klausen

"Sleep-In-Box" – Anbau an ein Wohnhaus (2011)

Schließen

"Sleep-In-Box" – Anbau an ein Wohnhaus (2011)

54524 Klausen

Tag der Architektur 2015 in Rheinland-Pfalz - Klausen

Die privaten Nutzungsbereiche im Obergeschoss mussten erweitert werden und daher sollte ein Anbau an das bestehende Wohnhaus auf dieser Ebene platziert werden. Der Anbau steht als eigenständiger Kubus auf einer Stahlkonstruktion. In diesem Stahlskelettbau befinden sich das Schlafzimmer und das angegliederte Ankleidezimmer. Eine raumhohe Fensterfassade zum Garten hin nutzt die die vorhandenen Blickbezüge. Über die geöffnete Fensterfront lassen sich Freisitz und Schlafraumkombinieren und schaffen so eine offene Wohnatmosphäre.

Koblenz - Altstadt

Forum Confluentes (2013)

Schließen

Forum Confluentes (2013)

56068 Koblenz - Altstadt

Tag der Architektur 2015 in Rheinland-Pfalz - Koblenz - Altstadt

Das Forum Confluentes, wurde als Siegerentwurf nach einem Wettbewerb zusammen mit dem benachbarten Einkaufscenter Forum Mittelrhein realisiert und 2013 fertiggestellt. Im Forum Confluentes sind die drei städtischen Nutzungen – Stadtbibliothek, Mittelrhein-Museum sowie die Koblenz Touristik – untergebracht, die sich auf insgesamt sieben Ebenen verteilen. Im Erdgeschoss befinden sich zudem das Foyer mit einem bis zum Glasdach in über 32 Metern reichenden Lichthof sowie ein Café. Ein verglaster Panorama-Aufzug führt auf die begehbare Dachterrasse.

Koblenz - Ehrenbreitstein

Dikasterialgebäude (2014)

Schließen

Dikasterialgebäude (2014)

56077 Koblenz - Ehrenbreitstein

Tag der Architektur 2015 in Rheinland-Pfalz - Koblenz - Ehrenbreitstein

Das Dikasterialgebäude in Koblenz-Ehrenbreitstein gehört zu den bedeutendsten Barockensemblen im nördlichen Rheinland-Pfalz. Das Gebäude wurde unter Kurfürst Franz-Georg von Schönborn beauftragt, von Baltasar Neumann geplant und in der Zeit von 1738-1749 errichtet. Seit 1936 wird das Gebäude als Verwaltungsgebäude genutzt. Nach der teilweisen Zerstörung im Krieg wurde es 1947 wieder aufgebaut. Von 2008 bis 2014 wurden Dach, Fassade saniert und die Innenräume neu gestaltet. Kernpunkte der Baumaßnahmen waren u. a. die Erneuerung der technischen Anlagen, die barrierefreie Erschließung und damit verbunden die Überarbeitung des Mittelrisalits.

Koblenz - Güls

Wohnhaus Dörbecker / Vilz (2014)

Schließen

Wohnhaus Dörbecker / Vilz (2014)

56072 Koblenz - Güls

Tag der Architektur 2015 in Rheinland-Pfalz - Koblenz - Güls

Der zweigeschossige, teilweise unterkellerte Neubau gliedert sich in Haupt- und Nebenhaus,. Eine Glasfuge, die auf der Ostseite als Eingang dient, verbindet diese. Bodentiefe Fenster sorgen für eine gute Belichtung und ermöglichen die Einbeziehung des Gartens. Der klar strukturierte, in nachhaltiger Bauart errichtete Massivbau mit schlichtem Pult- und Satteldach sowie streng gegliederten Fassaden erzielt eine in sich ruhende Architektur. Das regenerative Haustechnik-Konzept umfasst einen Kaminofen, eine kontrollierte Wohnraumlüftung mit Erdwärmetauscher und Wärmerückgewinnung, Regenwassernutzung und Solarthermie.

Koblenz - Südliche Vorstadt

Rhein-Mosel-Halle (2012)

Schließen

Rhein-Mosel-Halle (2012)

56068 Koblenz - Südliche Vorstadt

Tag der Architektur 2015 in Rheinland-Pfalz - Koblenz - Südliche Vorstadt

Die 1963 erbaute Stadthalle Koblenz wurde komplett saniert und durch zusätzliche Erweiterungsbauten ergänzt. Das Haus wurde in den Rohbau zurückgebaut und der große Veranstaltungssaal mit 1.500 Sitzplätzen klimatisch und akustisch modernisiert, so dass er sowohl für die Rheinische Philharmonie als auch für Rock- und Popkonzerte sowie für Vorträge klangtechnisch ideale Hörsamkeit bietet. Frei tragende Rampen erschließen das neue Foyer über alle Geschosse. Das ehemalige Foyer bietet nun 1.500 Quadratmeter Ausstellungsfläche. Im Tagungszentrum können die sechs Vortragsräume zusammengeschlossen werden.

Koblenz - Südliche Vorstadt

Café & Deli Wartesälchen (2014)

Schließen

Café & Deli Wartesälchen (2014)

56068 Koblenz - Südliche Vorstadt

Tag der Architektur 2015 in Rheinland-Pfalz - Koblenz - Südliche Vorstadt

Der unter Denkmalschutz stehende Pavillon aus den 1950er Jahren wurde zu neuem Leben erweckt. Das Kulturdenkmal auf der Verkehrsinsel des Friedrich-Ebert-Rings ist ein Dreh und Angelpunkt der Stadt Koblenz. Es präsentiert sich nach seiner Kernsanierung in seiner neuer Funktion als Café im Stil der 1950er Jahre. Das "Wartesälchen" entführt seine Gäste mit seinen liebevollen Details, von der Fliese bis zur Leuchtreklame, in vergangene Zeiten und lädt ein zum Kaffee- und Gaumengenuss regionaler Produkten.

Landau

Landesgartenschau Landau (2015)

Schließen

Landesgartenschau Landau (2015)

76829 Landau

Tag der Architektur 2015 in Rheinland-Pfalz - Landau

Mit über 27 Hektar ist die Landesgartenschau Landau 2015 eines der größten aktuellen Freiraumprojekte in Rheinland-Pfalz. Die Konversion der Estienne-Foch-Kaserne in ein neues Wohnquartier, angebunden an die umgebende Landschaft, zeigt beispielhaft die Integration von Naturschutzbelangen und Erholungsnutzungen in ein gestalterisches Gesamtkonzept auf. Die Freiraumarchitektur schafft dauerhaft ein "grünes Gerüst" als Teil der städtebaulichen Struktur des neuen Quartiers.

Landau

Deutsches Tor – Umnutzung und Erweiterung...

Schließen

Deutsches Tor – Umnutzung und Erweiterung (2015)

76829 Landau

Tag der Architektur 2015 in Rheinland-Pfalz - Landau

Durch verschiedene Vornutzungen war das 1688 als Stadttor erbaute Gebäude stark überformt und entstellt. Mit viel Liebe zum Detail wurde die barocke Fassung wieder herausgearbeitet. Hinter den mächtigen Wänden entstanden helle, hochattraktive Räume. Die Torhalle wird durch die gastronomische Nutzung wieder erlebbar gemacht. Ein unterirdisches Bauwerk mit Aufbau entlastet das Denkmal von Technikeinbauten. Gleichzeitig stellt der Anbau nebst drei Elementen aus Corten die Maßstäblichkeit der ehemaligen Festungsmauer dar, in welcher das Haus bis Ende des 19. Jahrhunderts seine Torfunktion erfüllt hat.

Landau (Landesgartenschaugelände)

Schulze-Delitzsch-Carrée (2014)

Schließen

Schulze-Delitzsch-Carrée (2014)

76829 Landau (Landesgartenschaugelände)

Tag der Architektur 2015 in Rheinland-Pfalz - Landau (Landesgartenschaugelände)

Das Neubau-Projekt im Herzen des Landesgartenschaugeländes zeigt das kreative Potential der Stadt: ein gemeinsames Konzept, ein gemeinsamer Platz und eine ergänzende Vielfalt durch Wohnräume mit gehobenem architektonischen und energetischen Standard. Entstanden sind sechs unterschiedliche Baukörper, entworfen von fünf Landauer Architekturbüros. In Form eines Carrées angeordnet, gruppieren sich die Häuser um einen großzügigen Platz. Die Gebäude passen architektonisch zusammen, und sind dennoch einzigartig und individuell. Ein gemeinsames Tableau verbindet das Ensemble, ein großzügiges Wasserbecken rundet die Platzgestaltung ab.

Landau (Landesgartenschaugelände)

Aussichtsturm (2015)

Schließen

Aussichtsturm (2015)

76829 Landau (Landesgartenschaugelände)

Tag der Architektur 2015 in Rheinland-Pfalz - Landau (Landesgartenschaugelände)

Am Ebenberg erhebt sich die geneigte Stahlkonstruktion des Aussichtsturms. Die pavillonartige Aussichtsebene in 21 Metern Höhe eröffnet weite Ausblicke über den Park, Landau und bis zum Haardtgebirge. Die Gestalt des Turmes hat ihren Ursprung in den geologischen Entstehungsprozessen des Oberrheingrabens. Die sieben Ebenen des Turms sind Abstraktionen der Bruchstrukturen tiefer Schichten und skulpturaler Ausdruck der formgebenden Kräfte der Topographie. Die abwechselnd versetzten Treppenläufe und die besondere Geometrie der Fassade machen den Weg nach oben zum Aufstiegserlebnis.

Landau (Landesgartenschaugelände)

Sporthalle (2015)

Schließen

Sporthalle (2015)

76829 Landau (Landesgartenschaugelände)

Tag der Architektur 2015 in Rheinland-Pfalz - Landau (Landesgartenschaugelände)

Die Einfeldsporthalle mit 870 Quadratmetern Bruttogeschossfläche wurde für die Landesgartenschau im neuen Spiel- und Freizeitcampus errichtet. Die Sporthalle gliedert sich in den fünfeinhalb Meter hohen Sportraum und den eingeschossigen Umkleidetrakt. Das Spielfeld für Inline-Skaterhockey, das einen Eckradius von zweieinhalb Metern aufweisen muss, wurde zum formgebenden Gestaltungsmoment. Die Dynamik dieser Sportart zeichnet sich in den Umrissen nach außen hin ab und schafft eine eigene Identität. Vertikale Lamellen aus Lärchenholz machen die Holzbauweise in der Fassade erlebbar.

Lieser

Vinothek Weingut Axel Pauly (2015)

Schließen

Vinothek Weingut Axel Pauly (2015)

54470 Lieser

Tag der Architektur 2015 in Rheinland-Pfalz - Lieser

Wohnhaus und Vinothek wurden auf dem bestehenden Keller errichtet. Die Vinothek wird straßenseitig erschlossen und öffnet sich mit großer Fensterfront zu den Weinbergen. Dem puristischen Weinstil des Winzers entsprechend sind Baukörper und Innenraum klar strukturiert. Auf die Verwendung natürlicher Materialien wurde großen Wert gelegt: Fassade, Fußboden, Theke in Naturschiefer, die Innenwände mit einer Lärchenbekleidung und die große Tafel in Eiche. Eine begehbare Glasscheibe gibt Einblick in die Schatzkammer im Untergeschoss.

Maikammer

Realschule plus (2012)

Schließen

Realschule plus (2012)

67487 Maikammer

Tag der Architektur 2015 in Rheinland-Pfalz - Maikammer

Der Neubau bietet mit Klassen- und Fachräumen sowie einem Mehrzweckraum das neue Platzangebot für die Schüler ab Klasse Sieben. Zusammen mit der benachbarten Großsporthalle entstand ein Gebäudeensemble mit gemeinsamer Zugangsfläche. Das dreigeschossige Schulgebäude ist als zweibündige Anlage mit Treppenhauskern konzipiert. Die zentrale Eingangshalle bietet Raum für Ankommen, Begegnung und Kommunikation in der Schule. Hier ist auch der Mehrzweckbereich angegliedert, eine mobile Trennwand ermöglicht es, für größere Veranstaltungen den Speiseraum der Ganztagsschule zuzuschalten.

Mainz - Lerchenberg

Stadtteilbücherei (2014)

Schließen

Stadtteilbücherei (2014)

55127 Mainz - Lerchenberg

Tag der Architektur 2015 in Rheinland-Pfalz - Mainz - Lerchenberg

Im Stil eines "Bücherregals" erfolgte die provisorische Unterbringung der Stadtteilbücherei in einem Modulgebäude mit dafür außergewöhnlicher Fassadengestaltung. Der ruhige Innenhof wurde als "Lese-Oase" attraktiv gestaltet und ermöglicht einen Aufenthalt im Freien. So entstand ein interessantes Provisorium in städtebaulich günstiger Lage, das zudem komplett barrierefrei ist.

Mainz - Neustadt

Frauenlob-Gymnasium – Sanierung und Umbau...

Schließen

Frauenlob-Gymnasium – Sanierung und Umbau (2014)

55118 Mainz - Neustadt

Tag der Architektur 2015 in Rheinland-Pfalz - Mainz - Neustadt

Der Erweiterungsbau des Frauenlob-Gymnasiums in Mainz mit Mensa, Bibliothek, Klassen-, Gruppen- und Aufenthaltsräumen, ermöglicht den Ganztags-Schulbetrieb. Ein verglastes Trepenhaus verbindet den den dreigeschossigen Flachdachbau an der Westseite mit dem denkmalgeschützen Altbau. In dieser transparenten "Glasfuge" liegt der Hauptzugang zum Erweiterungsbau. An der Ostseite befindet sich ein zweites Treppenhaus mit Aufzug. Das Erdgeschoss mit neuer Mensa wurde in den Schulhof verlängert. Der Speiseraum ist direkt vom Pausenhof zugängig.

Mainz - Neustadt

Feuerwache II (2014)

Schließen

Feuerwache II (2014)

55118 Mainz - Neustadt

Tag der Architektur 2015 in Rheinland-Pfalz - Mainz - Neustadt

Die neue Feuerwache II präsentiert sich mit hellen, ruhig anmutenden Obergeschossen auf einem dunklen Sockel. Verschachtelt zu einem Verbund wirkt der Neubau selbstbewusst und markant als Stadteingang und wird durch das oberste, geschlossene, rote Geschoss von weitem sichtbar. Die rote Fassade aus versetzt gestapelten "Seecontainern" erinnert an den gegenüberliegenden ehemaligen Zollhafen. Um den Innenhof formieren sich die Fahrzeughallen, Sozial- und Verwaltungsbereiche, sowie Werkstätten mit Schlauch- und Übungsturm.

Mainz - Oberstadt

Laborgebäude "An der Goldgrube" (2014)

Schließen

Laborgebäude "An der Goldgrube" (2014)

55131 Mainz - Oberstadt

Tag der Architektur 2015 in Rheinland-Pfalz - Mainz - Oberstadt

Ein erhöhter Platzbedarf zum Forschen und Entwickeln von tumorspezifischen Antikörperwirkstoffen war der Grund für den sechsgeschossigen Neubau eines Labor-und Verwaltungsgebäudes der BioNtech AG und Ganymed Pharmaceuticals AG. Standort des Neubaus ist das ehemalige Gelände der GFZ-Kaserne in der Nähe des Universitätsklinikums. Der Fokus des Entwurfs lag auf dem Zusammenführen der einzelnen Funktionsbereiche, so dass kurze Wege einen synergetischen Ablauf der beiden Firmen ergeben.

Mainz - Oberstadt

Ludwig-Schwamb-Grundschule - Außenanlagen...

Schließen

Ludwig-Schwamb-Grundschule - Außenanlagen (2014)

55131 Mainz - Oberstadt

Tag der Architektur 2015 in Rheinland-Pfalz - Mainz - Oberstadt

Auf 8.000 Quadratmetern Fläche wurden die Freianlagen vollständig neu konzeptioniert. Eine riesige Toranlage mit schwenkbarem Segel setzt die Eingangssituation unverwechselbar in Szene. Attraktive, vielfältige Bereiche für Spiel, Sport und Geschicklichkeit stehen neben Ruhebereichen zur Verfügung. Die pädagogische Nutzung des Schulgartens sowie die Fahrradausbildung im großen Pausenhof ergänzen den Lehrbetrieb. Weitere Ausstattungen sind, neben 36 neuen Bäumen, Hecken- und Gräserbändern, die Platzbeleuchtung sowie originelle Sitzmöglichkeiten für die Schüler.

Mertesdorf

Kindertagesstätte - Erweiterung und Sanierung...

Schließen

Kindertagesstätte - Erweiterung und Sanierung (2014)

54318 Mertesdorf

Tag der Architektur 2015 in Rheinland-Pfalz - Mertesdorf

Der bereits 2009 erweiterte Kindergarten musste zur Bereitstellung von Krippenplätzen weiter ausgebaut werden. Im Zuge dieser Maßnahme wurde auch der Bestand umfangreich energetisch saniert. Durch die geschickte Verzahnung des Neubaus mit dem Altbestand entstand eine ebenerdige Freifläche für die Krippengruppe und es konnte zusätzlicher Raum für eine vierte Gruppe geschaffen werden. Sichtbar belassene Nadelhölzer im Dialog mit dem bauseitigen Klinkermauerwerk schaffen eine eigenständige Ästhetik.

Mertesdorf

Umnutzung Scheune zu Wohnraum (2012)

Schließen

Umnutzung Scheune zu Wohnraum (2012)

54338 Mertesdorf

Tag der Architektur 2015 in Rheinland-Pfalz - Mertesdorf

Der Charakter des landwirtschaftlichen Gebäudes aus dem 19. Jahrhundert sollte erhalten bleiben und mit klassischem sowie modernem Interieur in Einklang gebracht werden. Die vorhandene Bausubstanz blieb weitestgehend erhalten. Bei der Auswahl der Materialien und Baustoffe wurde Wert auf Umweltverträglichkeit sowie ortsübliche, in der Umgebung vorherrschende Verfügbarkeit gelegt. Schieferbruchsteinwände wurden freigelegt und mit Beton und Stahl kombiniert.

Neuwied - Gladbach

Architekturwerkstatt Ch. Blum Holzbau (2013)

Schließen

Architekturwerkstatt Ch. Blum Holzbau (2013)

56566 Neuwied - Gladbach

Tag der Architektur 2015 in Rheinland-Pfalz - Neuwied - Gladbach

Die Architekturwerkstatt wurde an das bestehende Firmengebäude angebaut und durch neue multifunktionale Bereiche sowie Räume für die Planung erweitert. Sowohl die sägerauhe, unbehandelte Lärchenfassade, als auch der mit Weißtanne ausgeführte Innenausbau unterstreichen die Leidenschaft für das warme, angenehme und gut duftende Material Holz. Als ruhiger Kontrast betont der geschliffene Estrich den Werkstattcharakter. Technisch ist das Gebäude ausgestattet mit einem Pelletofen, einer kontrollierten Be- und Entlüftungsanlage sowie mit einem Bussystem.

Neuwied - Heimbach-Weis

Kindertagesstätte "Kinderplanet" (2015)

Schließen

Kindertagesstätte "Kinderplanet" (2015)

56566 Neuwied - Heimbach-Weis

Tag der Architektur 2015 in Rheinland-Pfalz - Neuwied - Heimbach-Weis

Der bestehenden Kindergarten in Heimbach-Weis wurde um vier U3-Gruppen erweitert, dabei blieb das Außengelände für die Kinder erhalten. Die Geländetopographie ermögliche es, den Neubau abzusenken und das Dach für die Kinder bespielbar zu machen - frei nach dem Motto: "Turn a boring roo(f) into peotry". So entstand eine Fläche von 900 Quadratmetern für die Kinder im Ü3-Bereich. Die vielfältig nutzbare Spielterrasse bietet den Kindern viele Freiheiten. Parasole schützen die Kinder auf dem Dach vor der Witterung und bieten weitere Spielmöglichkeiten. Die Kita wurde als Musterkita für den Arbeitsschutz errichtet.

Oberwesel

Einfamilienwohnhaus mit Doppelgarage (2014)

Schließen

Einfamilienwohnhaus mit Doppelgarage (2014)

55430 Oberwesel

Tag der Architektur 2015 in Rheinland-Pfalz - Oberwesel

Der intensive Dialog zwischen Innenraum und Landschaftsraum des Mittelrheintals dominierte die Konzeption des Wohnhauses. So sind die Öffnungen der Gebäudehülle mit Bedacht auf die Perspektiven des Flusslaufes ausgerichtet. Die Aussicht reicht von den sagenumwobenen Siebenjungfrauen bis zur Zollburg Pfalzgrafenstein auf der Rheininsel bei Kaub. Die Architektur ist klar, Offenheit und Durchsicht prägen die Raumfolgen auf drei Geschossen. Die Materialauswahl ist reduziert, die Details sind auf Notwendiges beschränkt.

Odernheim

Büroerweiterung (2014)

Schließen

Büroerweiterung (2014)

55571 Odernheim

Tag der Architektur 2015 in Rheinland-Pfalz - Odernheim

Die Geschäftsräume in dem 1560 errichteten und als Büro genutzten, denkmalgeschützten Gebäude, wurden durch einen Neubau erweitert. Aufgrund der engen und verdichteten Bebauung im historischen Ortskern waren vor und während der Planungs- und Bauphase hohe bau- und brandschutzrechtliche Hindernisse zu bewältigen. Im Sommer 2013 wurde mit den Rohbauarbeiten des in Holzrahmenbauweise erstellten Gebäudes begonnen, die Fertigstellung erfolgte Anfang Oktober 2014. Der Kontrast zwischen dem ökologischen Neubau und dem denkmalgeschütztem Altbau spiegelt unter anderem die Einstellung der Bauherren wieder, Altes mit Neuem, sinnvoll zu verknüpfen.

Oppenheim

Turnhalle Grundschule "Am Gautor" (2014)

Schließen

Turnhalle Grundschule "Am Gautor" (2014)

55278 Oppenheim

Tag der Architektur 2015 in Rheinland-Pfalz - Oppenheim

Die 1987 erbaute Sporthalle der Grundschule "Am Gautor" liegt in der Denkmalzone Altstadt Oppenheim. Auslöser für die Sanierung waren Risse in der Holzbalkenkonstruktion des Daches. Bei der Neuplanung der Gebäudehülle war der natürliche Geländeverlauf der Weinberge richtungweisend. Die neuen, begrünten Pultdächer nehmen Bezug zur Natur der Umgebung auf. Die Kupferblechrauten der Fassade korrespondieren mit Materialien der historischen Altstadt. Die heutigen Anforderungen an Brandschutz, Wärmeschutz wurden umgesetzt und Fluchtwege, Be-, Entlüftung, Entrauchung sowie Belichtung der Halle im architektonischen Einklang realisiert

Otterbach - Sambach

Mehrgenerationenhaus (2014)

Schließen

Mehrgenerationenhaus (2014)

67731 Otterbach - Sambach

Tag der Architektur 2015 in Rheinland-Pfalz - Otterbach - Sambach

Das Mehrgenerationenhaus Kirschenmann wurde als gemeinsames Familienprojekt dreier Generationen größtenteils in Eigenleistung mit vier unterschiedlichen Wohneinheiten errichtet. Zentraler Punkt ist der Gemeinschaftsbereich, wo zusammen gekocht, gegessen und gelebt wird. Der Raum lässt sich über die großflächigen Verglasungen zur Terrasse öffnen, so dass das Innere mit dem weitläufigen Außenraum verschmelzen kann. Neben der klaren Formensprache wurde viel Wert auf energetische Optimierung gelegt.

Piesport

Weingut Reinhold Haart (2014)

Schließen

Weingut Reinhold Haart (2014)

54498 Piesport

Tag der Architektur 2015 in Rheinland-Pfalz - Piesport

Das renommierte Weingut Reinhold Haart hatte im Jahr 2013 neue Betriebsflächen in Form eines neuen Flaschenlagers mit Schatzkammer und einer neuen Maschinenhalle erhalten. 2014 wurde der zweite Teil des Projektes realisiert: Im bestehenden Wohn- und Betriebsgebäude wurde eine neue Probierstube geschaffen. Das Konzept beinhaltet unterschiedlich große Räumlichkeiten für Verkaufsgespräche in kleiner Runde oder für Weinpräsentation und -proben für bis zu 40 Personen. Das Farbkonzept der Probierstube wurde auf die neue Flaschenausstattung abgestimmt.

Pirmasens

Kulturzentrum "Forum Alte Post" (2014)

Schließen

Kulturzentrum "Forum Alte Post" (2014)

66954 Pirmasens

Tag der Architektur 2015 in Rheinland-Pfalz - Pirmasens

Das 1893 als "Königlich Bayerisches Postamt" errichtete Gebäude diente bis Mitte der 1970er Jahre als Fernmelde- und Postamt. Ab 2005 wurde die "Alte Post" in mehreren Bauabschnitten saniert und umgebaut und erstrahlt seit Anfang 2014 als Kulturzentrum "Forum Alte Post" in neuem Glanz. Architektonisch kennzeichnen italienische und französische Renaissance-Motive das repräsentative Bauwerk. Diese wurden durch moderne Elemente wie beispielsweise den zweigeschossigen Glasanbau auf der Gebäuderückseite ergänzt.

Reinsfeld

Wohnhaus Wollscheid (2011)

Schließen

Wohnhaus Wollscheid (2011)

54421 Reinsfeld

Tag der Architektur 2015 in Rheinland-Pfalz - Reinsfeld

Das puristische Gebäude folgt einer klaren Struktur und wirkt in seiner Form und Gestalt modern und zeitlos. Die Ausbildung einer versetzten Ebene mit vorgelagerter Terrasse trägt dem Hanggelände Rechnung. Die offen gehaltenen Aufenthaltsbereiche Wohnen, Essen etc. verschmelzen durch die großzügigen Verglasungen zum Tal hin mit dem Außenbereich. Die Ausführung erfolgte in Massivbauweise in gestrichenen Betonfertigteilen. Die harmonische und zurückhaltende Material- und Farbgestaltung unterstützt die transparente und reduzierte Formensprache des Hauses.

Rülzheim

Feuerwache-Bauhof-Versorgungsunternehmen...

Schließen

Feuerwache-Bauhof-Versorgungsunternehmen (2014)

76761 Rülzheim

Tag der Architektur 2015 in Rheinland-Pfalz - Rülzheim

Den unterschiedlichen Nutzungen entsprechend umschließen mehrere Gebäude die Alarm- und Übungshöfe der Feuerwehr einerseits und den Werkhof andererseits. Die Baukörper erhielten den Vorgaben des Bebauungsplans entsprechend geneigte Dächer, die asymmetrisch konzipiert sind, damit für eine Photovoltaik-Nutzung nach Süden größere Flächen zur Verfügung stehen als nach Norden. Die mit edelrostendem Corten-Stahl verkleideten Fassaden sind extrem wartungsarm und widerstandsfähig.

Saarburg

Wohnhaus (2013)

Schließen

Wohnhaus (2013)

54439 Saarburg

Tag der Architektur 2014 in Rheinland-Pfalz - Neustadt an der Weinstraße - Hambach

Auf einem Hanggrundstück mit Blick über die Rheinebene entstand ein barrierefreies Wohnhaus. Die Aufenthaltsräume liegen auf der Höhe des hangseitigen Gartenteils mit Pool. Dieser wird von dem winkelförmigen Gebäude, den sandsteinverkleideten Hangstützwänden und dem Saunahaus umschlossen. Im Sockelgeschoss befinden sich Garage, Technik- und Archivraum sowie ein Gästeappartement. Haus und Pool werden über Geothermie und Sonnenkollektoren beheizt und kontrolliert belüftet.

Schweich - Issel

Schreinerei Holzlust – Erweiterung (2014)

Schließen

Schreinerei Holzlust – Erweiterung (2014)

54338 Schweich - Issel

Tag der Architektur 2015 in Rheinland-Pfalz - Schweich - Issel

Im giebelständig zur Straße hin orientierten Gebäude befindet sich der Raum zur Endmontage der Möbel und Einrichtungen. Dieser Teil des Produktionsprozesses ist durch große Fenster einsehbar und bietet Passanten einen Eindruck der Werkstattleistung und Firmenidentität. An den Ausstellungs- und Werkstattbereich schließen neue Büros und ein Raum zur Kundenberatung sowie Arbeitsflächen an. Neben der Affinität des Schreiners zum Holz hat der Werkstoff viele Vorteile: schneller Baufortschritt, keine Trocknungszeiten, mögliche Eigenleistung. Verwendet wurden ausschließlich heimische Hölzer.

Sinzig

Wohnhaus Dünker (2014)

Schließen

Wohnhaus Dünker (2014)

53489 Sinzig

Tag der Architektur 2015 in Rheinland-Pfalz - Sinzig

Das aus drei kubischen Baukörpern gebildete Wohnhaus bietet trotz seiner kompakten Form ausreichend Platz für eine junge Familie. Das Herzstück des Gebäudes ist die Treppe. Neben ihrer eigentlichen Funktion zur Erschließung des Obergeschosses dient sie gleichermaßen als Einrichtungsgegenstand mit enormem Stauraum. Um das Treppenmöbelstück ordnen sich im Erdgeschoss die Küche, ein Arbeitszimmer sowie der offene Wohnraum an. Letzterer scheint durch die großzügigen Fensterflächen in den Garten überzugehen. Im Obergeschoss befinden sich die Schlafräume als individuelle Rückzugsorte.

Staudt

Erlebniswelt erneuerbare Energien (2014)

Schließen

Erlebniswelt erneuerbare Energien (2014)

56424 Staudt

Tag der Architektur 2015 in Rheinland-Pfalz - Staudt

Die Ortsgemeinde Staudt mag es bunt: 2014 entstand die "Erlebniswelt erneuerbare Energien" mit einem naturnahen Wasserspielplatz und macht mitten im Dorf die Energiegewinnung aus Wind, Wasser, Sonne und Biomasse erlebbar. Kinder spielen und experimentieren in der Wasserlandschaft, Familien treffen sich am Strand, auf der Liegewiese können die Besucher verweilen, E-Bikes können aufgeladen werden – ein lebendiger Treffpunkt für alle Generationen, verknüpft mit wertvollem Wissen über neue Energieformen.

Trier

Nells Park Hotel (2013)

Schließen

Nells Park Hotel (2013)

54292 Trier

Tag der Architektur 2015 in Rheinland-Pfalz - Trier

Die erste von zwei Phasen der Umgestaltung des Vier-Sterne-Hotels "Nells Park Hotel" in Trier umfasst den Umbau von Hotellobby, Rezeption, Bar und Bistro / Restaurant im Erdgeschoss. Es wurden vorrangig regionale und soweit wie möglich naturbelassene Materialen verarbeitet, sodass die Natur der Parkanlage und die Innenräume des Hotels in Wechselbeziehung treten und eine Symbiose stattfindet. Im Zuge des ersten Bauabschnittes wurde zusätzlich der historische Römerkeller im denkmalgeschützten Herrenhaus in eine atmosphärische Vinothek umgestaltet.

Trier - Petrisberg

Hofhaus Bellevue – Wohn- / Geschäftshaus...

Schließen

Hofhaus Bellevue – Wohn- / Geschäftshaus (2014)

54296 Trier - Petrisberg

Tag der Architektur 2015 in Rheinland-Pfalz - Trier - Petrisberg

Das Gebäude liegt im Kreativquartier auf dem Neuen Petrisberg. Das Konzept sieht eine Kombination aus Wohnen und Arbeiten vor. Im vorderen Teil des Gebäudes befindet sich der gewerblich genutzte Teil auf zwei Etagen mit etwa 900 Quadratmeter Nutzfläche.Die acht Wohneinheiten sind im rückwärtigen Bereichs des Gebäudes ins Grüne ausgerichtet, ebenfalls auf zwei Etagen mit insgesamt rund 820 Quadratmeter Nutzfläche. Ein herrlicher Blick über die Weinberge lädt die Bewohner zum Erholen ein.

Trier - West

Haus des Jugendrechts (2014)

Schließen

Haus des Jugendrechts (2014)

54294 Trier - West

Tag der Architektur 2015 in Rheinland-Pfalz - Trier - West

Geschlossene und geschützte Bereiche aber auch offene, einladende Nutzungen kennzeichnen das Haus des Jugendrechts. Der ursprüngliche Mittelteil des Kasernengebäudes war schon einmal abgebrochen und wieder neu errichtet worden. Der Gebäudeteil war jedoch für die jetzige Nutzung nicht geeignet und wurde zugunsten eines neuen Mittelbaukörpers erneut abgebrochen. Der Neubau mit seiner klar gegliederten Fassade sorgt für eine größtmögliche Flexibilität. Die Seitenteile wurden nach denkmalpflegerischen Gesichtspunkten saniert.

Trier - West

Gräserlandschaft (2014)

Schließen

Gräserlandschaft (2014)

54294 Trier - West

Tag der Architektur 2015 in Rheinland-Pfalz - Trier - West

Die temporäre Gräserlandschaft ist ein Baufeld im Bobinet-Quartier in Trier-West. Auf dem ehemaligen Industrieareal entstehen neue Lofts zum Leben und Arbeiten. Dazwischen wächst die Gräserlandschaft. Diese wandelt sich später mit den Nischen, die sich für Menschen, Gebäuden und Gärten eröffnen. Die Gräserhügel im Mittelgrund nehmen Bezug auf die sich im Hintergrund abzeichnenden Moselberge. Bäume und Gräser als Raumpioniere bilden innerhalb eines Jahres flächengliedernde Vegetationsvolumen. Die Gräserlandschaft dienst als Freiraum für neue Begegnungen im Quartier.

Trier - West

Büroloft im Bobinet-Quartier (2014)

Schließen

Büroloft im Bobinet-Quartier (2014)

54294 Trier - West

Tag der Architektur 2015 in Rheinland-Pfalz - Trier - West

Fast 60 Jahre gehörte die Deutsche Bobinet GmbH in Trier zu den größten Arbeitgebern der Region. Die traditionsreiche Textilfabrik prägte mit ihrer 1950er-Jahre-Architektur ein ganzes Quartier. Das Architekturbüro STUDIODREIZEHN sicherte für die eigene Nutzung den charakteristischen Bestand der ehemaligen "Halle 8" mit ihren bogenförmigen Sheddächern und lichtdurchfluteten, stützenfreien Räumen. In dem heutigen Büroloft mit seinen geradlinigen Einbauten begegnen sich allerorts Tradition und Moderne.

Trierweiler

Wohnhaus in exponierter Hanglage (2014)

Schließen

Wohnhaus in exponierter Hanglage (2014)

54311 Trierweiler

Tag der Architektur 2015 in Rheinland-Pfalz - Trierweiler

Das Wohnhaus in exponierter Hanglage bietet im Untergeschoss Platz für Fitnessraum und Garage. Im Erdgeschoss bilden Entree sowie Wohn- und Essbereich, Bibliothek eine offene Raumfolge. Eine Galerie ermöglicht interessante Ausblicke und Belichtungsverhältnisse zu. Im Obergeschoss trennt ein großzügig gestalteter Flur- und Treppenbereich den Gästetrakt vom Schlaf- und Badbereich. Eine weiße Wandgestaltung, hell gekälkte Holzdielenböden, transparente Brüstungselemente und eine schwebend anmutende Geschosstreppe.

Vallendar

REWE-Green-Building (2013)

Schließen

REWE-Green-Building (2013)

56179 Vallendar

Tag der Architektur 2015 in Rheinland-Pfalz - Vallendar

Auf einem Grundstück mit einer Größe von etwa 4.800 Quadratmetern entstand ein lichtdurchflutetes, hochmodernes in freitragender Holzleimbinder-Konstruktion errichtetes Gebäude. Die Außenwände bestehen aus nachhaltigen und energieeffizienten Ziegel- und Holzrahmenelementen sowie aus einer architektonisch beeindruckenden Glasfassade. Die Dachdämmung besteht aus Zellulose – recyceltem Papier. Insgesamt wurden bei der Planung des Verbrauchermarktes die Themen Energieeffizienz und Nachhaltiges Bauen ganz groß geschrieben, deshalb trägt der Verbrauchermarkt den Namen "REWE Green Bildung".

Vollmersweiler

Wohnscheune – Hülle mit neuer Fülle (2014)

Schließen

Wohnscheune – Hülle mit neuer Fülle (2014)

76744 Vollmersweiler

Tag der Architektur 2015 in Rheinland-Pfalz - Vollmersweiler

Das Wirtschaftsgebäude inmitten des Dorfes blieb trotz seiner Umnutzung zum Wohnhaus als Scheune ablesbar. Um den ursprünglichen Charakter des Gebäudes zu erhaltenwurde bewusst nicht in die bestehende Gebäude- und Tragstruktur eingegriffen. Die extreme Überhöhung der Fensterformate theamtisiert zusätzlich das Wesen einer Scheune - die Höhe und das Volumen. Die intimsten Räume befinden sich in einem "schwebenden", hochglänzenden Kubus, der sich von den strukturierten Oberflächen des Bestands skulptural absetzt.

Waldrach

Familienzentrum (2015)

Schließen

Familienzentrum (2015)

54320 Waldrach

Tag der Architektur 2015 in Rheinland-Pfalz - Waldrach

Drei Nutzungen unter einem Dach: Bürgersaal, Jugendraum, fünfgruppige Kindertagesstätte – ein Ort der Begegnung für alle Generationen. Terrassenartig schmiegt sich das langgestreckte Familienzentrum Waldrach an einen Westhang im Ruwertal. Auf der unteren Terrasse öffnet sich der Bürgersaal zum Dorfplatz, seitlich dazu schließt der Jugendraum an. Auf der oberen Terrasse liegt die Kindertagesstätte, deren Spielfläche das zurückspringende Geschoss umspült und sich auf weitere Terrassen erstreckt. Die Materialien entstammen der Region: Schiefermauerwerk, Putz, Eiche.

Weingarten

Geschäftsstelle VR Bank Südpfalz (2015)

Schließen

Geschäftsstelle VR Bank Südpfalz (2015)

67366 Weingarten

Tag der Architektur 2015 in Rheinland-Pfalz - Weingarten

Das Raumkonzept der neuen Geschäftsstelle in Weingarten fördert den spontanen Kunden-Mitarbeiter-Kontakt aufgrund der zentralen Lage der Dialogtische und Arbeitsplätze. Direkter Blickkontakt schafft Vertrauen. Viel Glas schafft Transparenz. Der zentrale Standort des SB-Bereichs in der Nähe der Mitarbeiter fördert schnelle Hilfestellung bei Bedarf. Ein großer, beleuchteter zentraler Decken-Kreis unterstützt die Erkennbarkeit. Bauweise, Stil, Ausstattung und Einrichtung verbinden Mitarbeiter und Kunden mit der Identität des Unternehmens.