Weingut Willems & Hofmann (2012)

Tag der Architektur 2013 in Rheinland-Pfalz - Appenheim

Als sich Rheinhessen mit der Mosellandschaft verband, trafen Schiefer und Muschelkalk aufeinander. Im Weingut stellt die Verwendung von Schiefer und Muschelkalk symbolisch die Vereinigung der beiden Weingüter der Eheleute dar. Die Anordnung von Wohnhaus, Vinothek, Lager und Kelterhaus optimiert die Arbeitsabläufe. In Formensprache und Materialien nimmt die Vinothek direkten Bezug auf die Natur. Das Bauwerk schmiegt sich in das Gelände und präsentiert sich gleichzeitig als eigenständiger Baukörper. Großzügige Glasflächen gestatten Einblicke in den Barriquekeller und die Produktionsräume oder in die grandiose rheinhessische Hügellandschaft.

Standort:
Vor dem Klopp 4 55437 Appenheim

Bauherrin:
Familie Weingut Willems & Hofmann, Appenheim

Architekten: Architekturbüro Brendel & Strobel; Dipl.-Ing. (FH) Carsten Brendel, Dipl.-Ing. Eberhard Strobel, Gau-Algesheim; www.brendel-strobel.de

Mitarbeiter:
Architektin Dipl.-Ing. (FH) Annette Kleisinger; Dipl.-Ing. (FH) Christina Marinova und Maria Gruber