Alsheim

Umbau Schwimmbad in Mensa (2012)

Schließen

Umbau Schwimmbad in Mensa (2012)

67577 Alsheim

Tag der Architektur 2013 in Rheinland-Pfalz - Alsheim

Der Gebäudekomplex bestand ursprünglich aus Schwimmbad und Turnhalle mit den notwendigen Nebenräumen. In das stillgelegte Schwimmbad wurde die Mensa integriert. Der restliche Komplex wurde saniert, Dusch- und Umkleideräume wurden verkleinert. Die hell gestaltete Mensa bietet durch ein großzügiges Schaufenster freie Aussicht auf die angrenzende Grünschneise und eine holzgedeckte Loggia in Richtung Schulhof. Die Fassade aus Kunststoffplatten wirkt ruhig, das Logo der Schule wird dort in einem umlaufenden Band abgebildet.

Appenheim

Weingut Willems & Hofmann (2012)

Schließen

Weingut Willems & Hofmann (2012)

55437 Appenheim

Tag der Architektur 2013 in Rheinland-Pfalz - Appenheim

Als sich Rheinhessen mit der Mosellandschaft verband, trafen Schiefer und Muschelkalk aufeinander. Im Weingut stellt die Verwendung von Schiefer und Muschelkalk symbolisch die Vereinigung der beiden Weingüter der Eheleute dar. Die Anordnung von Wohnhaus, Vinothek, Lager und Kelterhaus optimiert die Arbeitsabläufe. In Formensprache und Materialien nimmt die Vinothek direkten Bezug auf die Natur. Das Bauwerk schmiegt sich in das Gelände und präsentiert sich gleichzeitig als eigenständiger Baukörper. Großzügige Glasflächen gestatten Einblicke in den Barriquekeller und die Produktionsräume oder in die grandiose rheinhessische Hügellandschaft.

Bad Ems

Barrierefreie Wohnanlage - Haus Friedenswarte...

Schließen

Barrierefreie Wohnanlage - Haus Friedenswarte (2013)

56130 Bad Ems

Tag der Architektur 2013 in Rheinland-Pfalz - Bad Ems

Das stark abfallende Baugrundstück in innerstädtischer Lage war vormals nahezu komplett überbaut. Die Neubebauung sollte unter Mitsprache des Denkmalschutzes den städtebaulichen Bezug zur kleinteiligen Nachbarbebauung aufnehmen. Die beiden neuen winkelförmigen Baukörper mit seniorengerechten Wohnungen, Ladenlokalen und Geschäftsräumen definieren den Straßenraum, einen öffentlichen Platz und einen privaten Gartenhof. Besonderer Wert wurde auf die Barrierefreiheit gelegt. Die Freibereiche wie Balkone und Terrassen erhielten mobile, wintergartenähnliche Verglasungen.

Bad Kreuznach

Mensa Römerkastell (2012)

Schließen

Mensa Römerkastell (2012)

55543 Bad Kreuznach

Tag der Architektur 2013 in Rheinland-Pfalz - Bad Kreuznach

Das Holzgebäude mit farbigen Fassadenplatten gibt sich klar gegliedert: teilbarer Speiseraum im Süden und Nebenräume, Foyer, Kiosk, Ganztagsbereich im Norden. Verbindende Elemente sind die Küche und die Speisenausgabe. Einblicke von außen nach innen sind beabsichtigt. Das Herz ist der Speiseraum. Hochwertige Holzoberflächen mit integriertem Absorber der Innendecke sorgen für ein akustisch angenehmes Raumempfinden. Mit den naturbelassenen Brettschichtholzträgern und Rundholzstützen, dem Eichenparkett und den hellen Wandflächen entsteht eine wohltuende Atmosphäre. Alle Komponenten gemeinsam sowie eine ausgeklügelte Haus- und Lüftungstechnologie und modernste Küchentechnik tragen Verantwortung für die außerordentliche Auslastung des Gebäudes.

Battenberg

Haus P8 (2013)

Schließen

Haus P8 (2013)

67271 Battenberg

Tag der Architektur 2013 in Rheinland-Pfalz - Battenberg

Wie ein sorgfältig geschliffener Fels steht das Wohnhaus über dem Krummbachtal. Zum Pfälzer Wald im Westen wird er von einem hölzernen Annex umschlossen. Passgenaue Wand-und Dachöffnungen geben herausragende Perspektiven auf die vielfältige Landschaft frei. Das offene Raumgefüge im Inneren des Gebäudes wird spannungsreich von einem Schwimmkanal und drei eichernen Raumkuben zoniert. Ein über die Wasserfläche gespanntes Glasdach erwärmt dabei Haus und Wasser und sorgt allabendlich für metamorphose Lichtverhältnisse. Die ganzheitlich in die Gebäudestruktur integrierte Möblierung und Materialtreue unterstützen den klaren Charakter des Hauses.

Bendorf - Sayn

Büroneubau am Schloss Sayn (2012)

Schließen

Büroneubau am Schloss Sayn (2012)

56170 Bendorf - Sayn

Tag der Architektur 2013 in Rheinland-Pfalz - Bendorf - Sayn

Die komplementäre Architektur des hochmodernen Bürogebäudes und dem denkmalgeschützten Schloss ergibt städtebaulich eine spannungsreiche „Torsituation“ am Eingang von Alt-Sayn. Durch die transparente Fassadenlösung ordnet sich der leichte Baukörper der historischen Bausubstanz des Schlosses unter. Die strukturellen Stielelemente der denkmalgeschützten Architektur von Schloss und Schlosskapelle sowie die neugotische Typologie und Materialität des mittelrheinischen Historismus werden neu interpretiert. Selbstverständlich ist auch die äußerst energieeffiziente und nachhaltige Bauweise, Beispiel für eine richtungsweisende, moderne Architektur und die zukünftige Entwicklung des Kulturparks Sayn.

Birkenfeld - Neubrücke

Kommunikationszentrum + KiTa (2012)

Schließen

Kommunikationszentrum + KiTa (2012)

55765 Birkenfeld - Neubrücke

Tag der Architektur 2013 in Rheinland-Pfalz - Birkenfeld - Neubrücke

Das Gebäude stellt den Auftakt zu einer Neugestaltung des südlichen Campusbereiches dar. Es bietet in seinem Inneren studentische Räume, einen Mehrzwecksaal für 450 Personen, Proberäume und eine KiTa. Aufgrund der ökologischen Ausrichtung des Umweltcampus kam nur ein hoher energetischer Standard für die Ausführung infrage: Realisiert wurde das Gebäude im Passivhausstandard und als Nullemissionsgebäude, d.h. die Erträge der Photovoltaikanlage gleichen den fossilen Energiebedarf des Gebäudes pro Jahr vollständig aus.

Burgbrohl

Schulungszentrum für Schleifwerkzeuge (2012)

Schließen

Schulungszentrum für Schleifwerkzeuge (2012)

56659 Burgbrohl

Tag der Architektur 2013 in Rheinland-Pfalz - Burgbrohl

Drei große Cortenstahl-Zylinder stellen das dominante Gestaltungselement im Innern dar. Sie trennen den Theorie-Schulungsbereich vom schallgeschützten Testraum.
Schmale Glasfelder lassen Sichtverbindungen zwischen beiden Bereichen zu. Die Wahl der Materialien, von der rauen Basaltlava über rostigen Cortenstahl, kombiniert mit rahmenloser Verglasungen, Streckmetall bis zur feingliedrigen Edelstahl-Gewebefassade außen, spiegelt die vielfältigen Einsatzbereiche der Schleifmittelprodukte wider – vom Groben bis hin zum Filigranen.

Dahn

Sanierung und Modernisierung des...

Schließen

Sanierung und Modernisierung des Otfried-von-Weißenburg-Theaters (2012)

66994 Dahn

Tag der Architektur 2013 in Rheinland-Pfalz - Dahn

Das Otfried-von-Weißenburg-Theater im Schulzentrum umfasst einen großen Theatersaal mit ansteigenden Rängen, Theaterbestuhlung und Regiekanzel sowie eine Theaterbühne mit Schnurboden und Orchestergraben. Hinzu kommen eine Cafeteria und mehrere Proben- und Schulungsräume mit den dazugehörigen Funktionsräumen sowie eine angegliederte Musikschule. Der Gebäudekomplex wurde vollständig entkernt, die Grundrissstruktur in einigen Bereichen wesentlich verändert und barrierefrei umgestaltet. Es ist ein überregional bedeutsame Einrichtung entstanden, die alle Anforderungen an Raumakustik, energiesparende Gebäudetechnik und Beleuchtung, Brandschutz und hochwertige Innenraumgestaltung erfüllt.

Edesheim

Holzhaus B. (2012)

Schließen

Holzhaus B. (2012)

67483 Edesheim

Tag der Architektur 2013 in Rheinland-Pfalz - Edesheim

Haus B. wurde als Einfamilienwohnhaus in Holzbauweise errichtet. Die hochgedämmte Holzrahmenkonstruktion wurde mit einer horizontalen Sichtverschalung aus unbehandeltem Lerchenholz verkleidet. Das variierende Ergrauen der Hölzer offenbart ein spannendes Wechselspiel im Kontext der Weinberge. Das Wohnen und Leben findet im großflächig verglasten Erdgeschoss des Gebäudes statt. Küche, Essen und Wohnen sind zu einem Wohncluster zusammengefasst. Im Obergeschoss finden die Schlaf- und Privaträume Platz. Im Keller befindet sich die Haustechnik mit Wärmepumpe, Lüftungsanlage und der Technik für Solarthermie und Photovoltaikanlage.

Fell

Informationszentrum Besucherbergwerk (2013)

Schließen

Informationszentrum Besucherbergwerk (2013)

54341 Fell

Tag der Architektur 2013 in Rheinland-Pfalz - Fell

Am Anfang stand eine Idee: Wie lässt sich das bestehende Museumsgebäude des Besucherbergwerks Fell in ein Besucherzentrum umwandeln, das mit modernen Präsentationsformen die Geschichte des ehemaligen Schieferbergwerks, Geologie des Schiefers, Weinbau und die Fledermaus inszeniert?
Die Lösung hieß „Einhausung“, das heißt, über dem Ursprungsgebäude wurde ein Zweites errichtet, im entstehenden Zwischenraum ließen sich alle Anforderungen verwirklichen, ein architektonisches Kleinod entstand.

Grafschaft-Lantershofen

Wohnhaus (2011)

Schließen

Wohnhaus (2011)

53501 Grafschaft-Lantershofen

Tag der Architektur 2012 in Rheinland-Pfalz - Leinsweiler

Das Gebäude blickt über die Weinberge in die Rheinebene. Die Dachform des Hauptdaches orientiert sich an der Umgebungsbebauung und wird neu interpretiert. Das Haus besteht aus einem zur Straße hin eingegrabenen Gartengeschoss, davor ein Nutzkeller, der den Verlauf des Hanges aufnimmt und dessen Decke die untere Terrasse bildet. Darauf sitzt das 4 m auskragende Wohngeschoss mit Arbeitsgalerie und die Garage mit vorgelagerter Loggia als Freibereich. Von der Straße ist nur dieser relativ klein wirkende Gebäudeteil zu erkennen, der die Großzügigkeit der inneren Struktur nicht erahnen lässt.

Grolsheim

Wohnhaus (2010)

Schließen

Wohnhaus (2010)

55459 Grolsheim

Tag der Architektur 2013 in Rheinland-Pfalz - Grolsheim

Das Wohnhaus für "Zwei 50+" entstand flussnahe am Rande eines Naturschutzgebiets. Der puristische Gebäudeentwurf berücksichtigt das späte Erwachsenenalter und eine seniorengerechte Nutzung. Die kubischen, höhengestaffelten Baukörper umschließen einen intimen Wohnhof. Durch die ineinander fließenden Räume wird eine angenehme Großzügigkeit erlebbar. Das Ensemble öffnet sich durch große Glasflächen mit Schiebeläden nach Osten und Süden und bietet mannigfaltige Blickachsen zur Natur. Der räumlich überhöhte, zentrale Wohn-Essbereich mit Oberlichtern ermöglicht einen ständigen Dialog zwischen innen und außen.

Großkarlbach - Kohlweg

Einfamilienhaus (2012)

Schließen

Einfamilienhaus (2012)

67229 Großkarlbach - Kohlweg

Tag der Architektur 2013 in Rheinland-Pfalz - Großkarlbach - Kohlweg

Das Haus Kohl befindet sich auf dem südlichen Areal eines Wassermühlengrundstücks, welches nach Süden hin terrassiert ansteigt. Die gesamte parkähnliche Anlage ist durch die historische Gesamteinfriedung des Mühlengeländes (Sandsteinwand) nicht öffentlich einsehbar. Der Entwurf stellt einen gegliederten in den Hauptbereichen eingeschossigen Haustyp dar, der das Grundstück in einerseits private Hof- und Gartenbereiche, anderseits in klassische Grünbereiche zoniert. Mit der Öffnung des Baukörpers nach Süden fächert sich das Bauvolumen in kleine Einheiten auf. Der parkähnliche Charakter des Grundstückes durchfließt somit auch die bauliche Anlage.

Heidesheim

Ev. Kirchengemeinde Sanierung Martin-...

Schließen

Ev. Kirchengemeinde Sanierung Martin- Niemöller-Haus (2012)

55262 Heidesheim

Tag der Architektur 2013 in Rheinland-Pfalz - Heidesheim

Das alte Gemeindehaus mit seiner gut detaillierten Backsteinfassade wurde zugunsten der sanierungsbedürftigen Kirche verkauft. Schnell war klar, dass die energetische Sanierung genutzt wird, um der Kirchenfassade eine neue Würde zu geben, indem Struktur und Form des Bestandsgebäudes herausgearbeitet werden. Das Gebäude ist nun, auch ohne Turm, als Kirche erkennbar und erfüllt zudem die heutigen Ansprüche an den Wärmeschutz. Der Originalentwurf des Kirchenraumes im Erdgeschoss wurde vorsichtig ergänzt und das Ober- sowie das Untergeschoss für die Gemeindenutzung durch vollständige Sanierung erschlossen.

Ingelheim

Umbau und Instandsetzung eines Wohnhauses...

Schließen

Umbau und Instandsetzung eines Wohnhauses (2012)

55218 Ingelheim

Tag der Architektur 2013 in Rheinland-Pfalz - Ingelheim

Das zweigeschossige Hauptgebäude aus dem 19. Jahrhundert hat bei einer Grundfläche von etwa acht mal acht Metern keinen einzigen rechten Winkel. Die vorhandene Bausubstanz wurde soweit wie möglich erhalten und sowohl mit nachwachsenden Baustoffen wie Schilf, Hanf und Lehm als auch mit modernen Bauteilen - darunter historisierende Holzfenster und Pfosten-Riegel-Fassaden mit Ug-Werten = 0,7 W/(m²•K) - ergänzt. Eine Abluftwärmepumpe mit Wärmerückgewinnung für Heizung, Brauchwasser und Lüftung sowie eine intelligente Haussteuerung runden das ganzheitliche Konzept ab.

Ingelheim

Stadtplatz Neue Mitte (2011)

Schließen

Stadtplatz Neue Mitte (2011)

55218 Ingelheim

Tag der Architektur 2013 in Rheinland-Pfalz - Ingelheim

Die Gestaltung des neuen Stadtplatzes in der Neuen Mitte verweist auf die Besonderheit Ingelheims als Geburtsstadt des Humanisten Sebastian Münster, der für den kulturellen und sozialen Wandel sowie die schöpferische Kraft und Würde des einzelnen Menschen steht. Als Bezug zu Sebastian Münsters Werk wird das Thema seiner aus 26 Karten bestehenden ‚Cosmographia‘ mit einem Belagsgeviert großformatiger Steintafeln in abstrahierter Form aufgegriffen. Bei Regen hinterlässt das Wasser Spuren auf den Platten.Trocknen die Steinplatten langsam ab ergibt sich immer ein neues "Kartenbild", als Metapher des "geistigen Klima des Wandels."

Kaiserslautern

Wohnhaus Derventlis Albohr (2008)

Schließen

Wohnhaus Derventlis Albohr (2008)

67663 Kaiserslautern

Tag der Architektur 2013 in Rheinland-Pfalz - Kaiserslautern

Das Wohnhaus wurde im Wohngebiet eines ehemaligen Steinbruchs zentrumsnah errichtet. Der Baukörper besitzt eine einfache Geometrie und ist klar strukturiert. Das transparente, lichtdurchflutete Erdgeschoss öffnet sich zur Süd- und Westseite hin und verbindet die Wohnräume mit dem Außenbereich. Die Geschosstreppe wurde als Stahl-Glas-Konstruktion ausgeführt. Für Stufen und Raumtrennung wurde gebrochenes Sicherheitsglas verwendet, das eine optimale Transparenz ergibt. Das Material Glas findet man an vielen Stellen im und außerhalb des Gebäudes wieder.

Klüsserath

Vinothek Weingut F.J. Regnery (2013)

Schließen

Vinothek Weingut F.J. Regnery (2013)

54340 Klüsserath

Tag der Architektur 2013 in Rheinland-Pfalz - Klüsserath

„Bloß nichts Eckiges!“ Das war die Aussage des jungen Winzers, bei der ersten Besprechung zur Gestaltung des neuen Aushängeschildes seines Weingutes. Entstanden ist ein Baukörper der durch Materil und Form (Eichenholz in vertikaler Reihung bei einer organischen Grundform) Elemente aus dem Weinbau aufgreift. Er verbirgt sein „eckiges“ Inneres geschickt hinter einem Vorhang, der ständig andere Aus-/Einblicke zulässt. So entstand eine Vinothek mit herrlichem Blick aus dem Innenhof des Weingutes auf die Klüsserather Bruderschaft im Moselort Klüsserath nach neuesten Gesichtspunkten , die mit ihrer ungewöhnlichen Form sicherlich das künftige Markenzeichen des Weingutes sein wird.

Koblenz

Zentrum für Ernährung und Gesundheit (2012)

Schließen

Zentrum für Ernährung und Gesundheit (2012)

56073 Koblenz

Tag der Architektur 2013 in Rheinland-Pfalz - Koblenz

Der im Grundsatz massive, klare Baukörper wird an wichtigen Bereichen eingeschnitten oder hervorgehoben. Diese plastischen Verformungen und die versetzte Anordnung der Lochfassade ergeben eine charakteristische Fassade. Das neue Zentrum dient der Ausbildung im Nahrungs- und Gesundheitsbereich. Komplex sind die räumlichen Anforderungen, welche sich in der Vielseitigkeit der Fassadenöffnungen u. der differenzierten Grundrissstruktur zeigen. Als zentraler Orientierungspunkt dient die Halle, um die die unterschiedlichen Nutzungen gruppiert sind. Der Ziegel in Kombination mit modernen Stahl-Glaselementen und einem klaren auf wenigen Materialien basierenden Ausbau, zeigen eine handwerkliche Tradition und deren moderne Weiterführung.

Koblenz - Karthause

Einfamilienhaus Zimmermann (2012)

Schließen

Einfamilienhaus Zimmermann (2012)

56075 Koblenz - Karthause

Tag der Architektur 2013 in Rheinland-Pfalz - Koblenz - Karthause

Es handelt sich um zwei Einfamilienhäuser, welche behutsam in ein Wohngebiet der 1960er Jahre eingefügt wurden. Die Häuser entsprechen in Form, Baumasse und verwendeten Baumaterialien dem vorhandenen Wohngebiet. Die Formensprache der Architektur wurde bis ins Detail neu interpretiert. Die Häuser sind energetisch optimiert und erreichen den Standard KfW-Effizienzhaus 55 EnEV 2009. Durch eine intelligente Grundrissentwicklung wurde auf begrenzter Fläche eine hohe räumliche Qualität erzeugt.

Laubach

Logistikzentrum mit Büro (2012)

Schließen

Logistikzentrum mit Büro (2012)

56759 Laubach

Tag der Architektur 2013 in Rheinland-Pfalz - Laubach

Das Konzept sieht eine Hallenkonstruktion vor, die in der äußeren Form eines Bügels gestaltet ist und zur Belichtung an beiden Giebelseiten Glasfassaden aus Industrieverglasung erhält. Die Halle ist in sieben Felder unterteilt, die alternierende Höhen und Breiten aufweisen. Die sich ergebenden Vor- und Rücksprünge im Dach- und Wandbereich wurden auch verglast, so dass viel Licht in die Halle strömt. Über einen Glasgang wird das Verwaltungsgebäude mit der Halle verbunden. Es dominiert das attraktive Erscheinungsbild mit viel Transparenz. Die massive Rahmenkonstruktion und der Haupteingang der Verwaltung erhielten eine Vorhangfassade aus fugenbetonten Eternitplatten.

Longuich

Winzerhäuser auf dem Weinkulturgut...

Schließen

Winzerhäuser auf dem Weinkulturgut Longen-Schlöder (2012)

54340 Longuich

Tag der Architektur 2013 in Rheinland-Pfalz - Longuich

Auf dem Weinkulturgut Longen-Schlöder verschmelzen die Kenntnisse des Winzers und Weinbautechnikers Markus Longen mit Sabine Longens Sinn für Wein, Kulinarik und Kultur. Diese Philosophie sollte um ein modernes Gästehaus zur Übernachtung erweitert werden: "Wir möchten zeigen, wie Einklang mit der Natur wirklich aussehen sollte. Ein Logenplatz erschaffen in vollkommener Ruhe und Entschleunigung. “ So bestechen die Winzerhäuser durch eine heimische, im besten Sinne regionaltypische Bauform, klare Kubatur, heimische Materialien wie Schiefer und Eichenholz, individuelle Gartengestaltung und eine hohe Qualität der handwerklichen Umsetzung.

Luckenbach

Bürogebäude GTV (2011)

Schließen

Bürogebäude GTV (2011)

57629 Luckenbach

Tag der Architektur 2013 in Rheinland-Pfalz - Luckenbach

Der Neubau eines Verwaltungsgebäudes der Firma GTV befindet sich zwischen zwei bestehenden Produktionsgebäuden. Sie werden über das neue Büro- und Brückenbauwerk miteinander verbunden. Der zweigeschossige, quadratische Baukörper wurde in massiver Bauweise errichtet. Das mittige Foyer ist Kundenempfang und die Kommunikationszone des Betriebes. Alle großflächig verglasten Büros und Besprechungsräume der zwei Geschosse öffnen sich zum mittigen Atrium mit Treppenaufgang. Kurze Wege ohne Flure, verglaste Ein- und Durchblicke in Büros schaffen flexible Arbeitsbereiche und Besprechungszonen für Kunden und Mitarbeiter des Betriebes .

Mainz

Institut für Anthropologie mit Kurssaal der...

Schließen

Institut für Anthropologie mit Kurssaal der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (2013)

55128 Mainz

Tag der Architektur 2013 in Rheinland-Pfalz - Mainz

Der 2013 fertiggestellte Institutsneubau liegt am Rande des botanischen Gartens der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz und bietet Platz für zwei anthropologische Institute mit Büros, Laborräumen, einem deutschlandweit einzigartigen DNA-Spurenlabor und einem Kurssaal für 150 Medizin- und Biologiestudenten. Das Gebäude wurde mit hochwirksamen Wärmetauschern im Passivhausstandard ausgeführt. Nach Einbau einer Photovoltaikanlage erreicht es sogar den neuen EU-Standard „Net Zero Energy Building“.

Mainz

Werner und Mertz GmbH - Eingangshalle (2010)

Schließen

Werner und Mertz GmbH - Eingangshalle (2010)

55120 Mainz

Tag der Architektur 2013 in Rheinland-Pfalz - Mainz

Die Gestaltung des Foyers in Verwaltungsneubaus an der Rheinallee unterstreicht die Firmenphilosophie von Werner und Mertz durch ein natürliches Raumambiente. Es vervollständigt das vorbildlich ökologische Gebäude und trägt die Botschaft der ökologischen Ausrichtung und des umweltbewussten und nachhaltigen Wirtschaftens nach außen. Mit der Innenarchitektur des Foyers wurde der Lebensraum des Frosches mit Wasserbecken, Wasserfall, Wald und mit einer vertikal bepflanzten, so genannten "grünen Wand“ nachgebildet. Auf die Verwendung von natürlichen Baustoffen und Materialien wurde beim Innenausbau des Foyers besonders geachtet.

Mainz

Geschäftshaus Neger (2012)

Schließen

Geschäftshaus Neger (2012)

55131 Mainz

Tag der Architektur 2013 in Rheinland-Pfalz - Mainz

Das Wohn- und Geschäftshaus beherbergt acht teilmöblierte Single-/ Studentenappartements mit Balkon/Laubengang und ein Ladengeschäft (Zimtzicke) im Erdgeschoss, dessen innenarchitektonisches Konzept an die Gesamtkomposition angepasst wurde. Das Gebäude orientiert sich mit der großen Schaufensterfront und dem Eingangsportal zur Straße hin. Der Blickfang, die golden glänzende Fassade (Kupferwerkstoff KME) setzt sich aus drei Paneelengruppen mit verschiedenen Elementgrößen und Fugenbreiten zusammen.

Mainz

Wohnhaus S4 (2012)

Schließen

Wohnhaus S4 (2012)

55122 Mainz

Tag der Architektur 2013 in Rheinland-Pfalz - Mainz

Einfamilienwohnhaus mit fünf Zimmern und „Wasserfalltreppe“. Organisation des Grundrisses entlang des linearen Treppenraums. Vielfältige Durchblicke und Raumerlebnisse durch die offene Wegeführung im Haus. Geschützte Dachterrasse als Rückzugsraum. Kosten- und Energieoptimierung durch kompakte Gebäudeform, Energieversorgung über Geothermie, zweiter Wasserkreislauf, Drei-fachverglasung, Energiebedarf 20,4 kWh/m²a. Mit einem Primärenergiebedarf von 53 kWh/m²a entspricht es einem KfW-Effizienzhaus 70.

Mainz

Institut für Molekularbiologie...

Schließen

Institut für Molekularbiologie (Exzellenzzentrum für Lebenswissenschaften) (2011)

55128 Mainz

Tag der Architektur 2013 in Rheinland-Pfalz - Mainz

Repräsentative Freianlagen tragen der innovativen Außenwirkung der Exzellenzforschung Rechnung. Bandartige Vegetationsstrukturen verorten das Gebäude im Campusumfeld und unterstützen die kraftvolle Architektur des Neubaus. Der Vorplatz hebt sich skulptural als monolithischer Platzkörper aus dem Campusboden. Als Landmarke und gleichsam als Bühne für exzellente Forschung setzt er symbolisch den Anspruch interdisziplinärer Forschung und der Internationalität des Mainzer Campus um. Die helle Ortbetonfläche und die dunklen, changierenden Fassadenklinkern erzeugen ein spannendes Wechselspiel zwischen Innen und Außenraum.

Mainz - Altstadt

MAP_Malakoff Park (2012)

Schließen

MAP_Malakoff Park (2012)

55116 Mainz - Altstadt

Tag der Architektur 2013 in Rheinland-Pfalz - Mainz - Altstadt

Den ersten Baustein bildete das Restaurant. Es folgten Umbauten der Fassaden, der Passage, des Portalgebäudes an der Ecke Rheinstraße / Dagobertstraße und Mieterausbauten. Zur Präzisierung des Erscheinungsbildes führten SYRA ein anthrazitfarbenes durchlaufendes Logoband ein, welches zudem die Attika des Restaurantanbaus und dessen Pergola bildet. Der Anbau ist nicht als Anbau erkennbar, weil dieser durch das Band so organisch mit dem Gebäudekomplex verwoben ist, als hätte das Ensemble schon immer so bestanden.

Mainz - Gonsenheim

Mensa-und Schulgebäude Otto-Schott-Gymnasium...

Schließen

Mensa-und Schulgebäude Otto-Schott-Gymnasium (2012)

55122 Mainz - Gonsenheim

Tag der Architektur 2013 in Rheinland-Pfalz - Mainz - Gonsenheim

Der Mensaneubau bietet für 800 Schüler Platz zum Essen und ist multifunktional als Aula mit Bühne nutzbar. Eine großflächige mit Solarmodulen gestaltete Glasfassade öffnet den Speisesaal in Richtung Gonsbachtal. Im angrenzenden Schulgebäude befinden sich der Musik- und Aufenthaltsbereich sowie die Klassenräume. Die große Freitreppe bietet den Schülern einen Ort zum Spielen und Verweilen. Das Farbkonzept und der Einsatz von farbigem Glas bietet durch seine zahlreichen Schattierungen ein angenehmes sowie spannendes Lernumfeld. Eine Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung und die Erdwärme Nutzung tragen zu einer positiven Energiebilanz bei.

Mainz - Weisenau

Ev. Kindertagesstätte - Umbau und Erweiterung...

Schließen

Ev. Kindertagesstätte - Umbau und Erweiterung (2011)

55130 Mainz - Weisenau

Tag der Architektur 2013 in Rheinland-Pfalz - Mainz - Weisenau

Die Kindertagesstätte Arche Noah wurde um den Anbau einer Kinderkrippe in Holzrahmenbauweise erweitert, der Bestand dabei umfassend saniert. Der Erweiterungsbau mit neuem Zugang löst sich formal klar erkennbar vom Bestand ab. Die Interaktionszone im Zentrum des Gebäudes wird über ein erhöhtes Dach natürlich belichtet und ist wichtiger Treffpunkt für alle. Eine bespielbare Erlebniswand aus Holzkuben schafft Bewegungsraum und spannende Blickbezüge. Es entstand ein auf die Zukunft ausgerichteter Kindergarten, der sowohl Erlebniswelt als auch Rückzugsort für die Kleinsten ist.

Mainz - Zahlbach

Grundschule an den Römersteinen - Umbau,...

Schließen

Grundschule an den Römersteinen - Umbau, energetische Sanierung (2012)

55128 Mainz - Zahlbach

Tag der Architektur 2013 in Rheinland-Pfalz - Mainz - Zahlbach

Eine Schule wie ein Dorf: Mit den aktuellen Maßnahmen wurde die Grundschule an den Römersteinen zu einer dreizügigen Schule erweitert. Im rückwärtigen Bereich des 1991 errichteten Hauptgebäudes wurde ein Klassenraum aufgestockt. Das Toilettenhaus wurde umgebaut und ein behindertengerechtes WC ergänzt. Im Obergeschoss entstand ein Elternsprechzimmer. Die Neuordnung vergrößert den Hof und öffnet ihn zum Uhrenhaus hin. Mit der energetischen Sanierung der Fassade wird der Charakter eines Scheunengebäudes herausgearbeitet. Vertikal angeordnete Holzbretter in verschiedenen Breiten umhüllen das Haus. Die vorhandenen vielgliedrigen Fenster werden teilweise von der Holzschalung überlagert und auf diese Weise wird ein ruhiges Fassadenbild erzeugt.

Mülheim-Kärlich

Betriebsgebäude Firma Jost (2012)

Schließen

Betriebsgebäude Firma Jost (2012)

56218 Mülheim-Kärlich

Tag der Architektur 2013 in Rheinland-Pfalz - Mülheim-Kärlich

Das Unternehmen Jost, ein Spezial-Baustoffhandel, hat sich für zweigeschossiges Bürogebäude mit angegliederten Lagerhalle in Stahlbeton-Fertigteilbauweise an einem neuen Standort entschieden. Das Bürogebäude wird über ein großzügiges, zweigeschossiges Foyer erschlossen und bietet direkten Kontakt zu den Kundenberatern. Die hellen, offenen Bürobereiche sind klar gegliedert und über eine Galerie verbunden. Hier sollten die Baustoffe sollten in ihrer ursprünglichen Form sowie als fertiges Bauteil gezeigt werden. Ein Beispiel findet sich in der Vorhangfassade aus farbigem Beton, welche zudem die kubische Bauweise des Projekts unterstreicht.

Neupotz

Haus Leben am Strom (2012)

Schließen

Haus Leben am Strom (2012)

76777 Neupotz

Tag der Architektur 2013 in Rheinland-Pfalz - Neupotz

Die Baumaßnahme betrifft die Renovierungs- und Umbaumaßnahme eines ehemals für den Ort und die Region typischen landwirtschaftlichen Anwesens zu einem Ausstellungs- und Veranstaltungsbereich. In dem giebelständigen Haupthaus (Fachwerkhaus) aus dem Jahr 1785, entstanden mehrere Ausstellungsflächen und ein Vortragsraum. Die frühere Scheune im rückwärtigen Hofbereich wurde zu einem Veranstaltungsraum umfunktioniert; Küche und WCs konnten in den ehemaligen Stallungen untergebracht werden. Der Tabakschuppen im rückwärtigen Bereich des Anwesens wurde als Anschauungsobjekt erhalten und im Sinne seiner ursprünglichen Nutzung überarbeitet. Alle Gebäude wurden unter denkmalpflegerischen Gesichtspunkten renoviert.

Neustadt

Modehaus (2012)

Schließen

Modehaus (2012)

67433 Neustadt

Tag der Architektur 2013 in Rheinland-Pfalz - Neustadt

Das 2011 erworbene ehemalige Lichtspielhaus in der Fußgängerzone musste aufgrund der schadhaften Bausubstanz teilweise abgebrochen werden. Der verbliebenen, acht Meter hohen Sandsteinbrandwand wurde eine Stahlbeton-Fertigteilkonstruktion mit Galerie entgegengestellt. Dieser Kontrast prägt die heutige Nutzung als Verkaufsraum. Die Fassade greift die Gliederung der Nachbarbebauung auf. Der Baukörper in der Friedrichstraße wurde kernsaniert . Das Erdgeschoss dient dem Verkauf, darüber befinden sich Büros, im Dachgeschoss Aufenthaltsräume und eine Dachterrasse.

Neustadt

Am Hang und aus der Reihe (2011)

Schließen

Am Hang und aus der Reihe (2011)

67433 Neustadt

Tag der Architektur 2013 in Rheinland-Pfalz - Neustadt

Lang traute sich niemand, den steilen Hang zu bebauen. Das Einfamilienhaus integriert sich in die umgebende Bebauung mit Satteldach und Sockelgeschoss, ist aber in einigen Punkten anders. Es nutzt den Parzellenversprung aus, um den Blick auf das Stadtzentrum zu schaffen; ebenso den Ausblick zu den Weinbergterrassen. Das asymmetische Dach reagiert auf das Gelände. Die diendenden Räume sind zum Hang untergebracht. Auf dem obersten Geschosse befindet sich der Wohnraum, darüber die Galerie mit Gartenzugang.

Neustadt - Vorstadt

Wohnhausumbau und Sanierung (2012)

Schließen

Wohnhausumbau und Sanierung (2012)

67433 Neustadt - Vorstadt

Tag der Architektur 2013 in Rheinland-Pfalz - Neustadt - Vorstadt

In der „Vorstadt“, wenige Schritte von Marktplatz und Fußgängerzone entfernt, wo enge Gassen und eine geschlossene Bebauung mit sehr verschiedenen Gebäuden die Umgebung prägen, war ein Zweifamilienhaus zu gestalten. Es sollte zeitgemäßen Ansprüchen genügen: Großzügig und offen zum Garten, Privatheit gegenüber den nahen Nachbarn, und Eigenständigkeit beim Einfügen in die Umgebung waren gefordert. Das vollständig mit Marodem bebaute Grundstück schließt zur Straße mit einem Wohnhaus ab. Hier schafft Abbruch den Raum, Bestand wird mit Neuem zu verbinden. Das wird nur manchmal sichtbar: Aufbereiten und Wiederverwenden ohne Restauration.

Neuwied - Heddesdorf

Nieren- und Hochdruckzentrum Mittelrhein...

Schließen

Nieren- und Hochdruckzentrum Mittelrhein (2012)

56564 Neuwied - Heddesdorf

Tag der Architektur 2013 in Rheinland-Pfalz - Neuwied - Heddesdorf

Das zweistöckige Bauwerk verfügt im Erdgeschoss neben den internistischen Praxisräumen über eine moderne Ambulanz, ein Labor sowie ein Heimdialysetrainingszentrum. Hier werden Patienten vom Personal beraten und individuell geschult. Die Dialyseversorgung ist im Obergeschoss untergebracht. Insgesamt stehen 28 Behandlungsplätze zur Verfügung. Darüber hinaus werden in dieser Ebene Informations- und Fortbildungsveranstaltungen für Patienten und Ärzte angeboten. Der dazugehörige Konferenzbereich ist konsequent mit modernster Medientechnologie ausgestattet. Im Staffelgeschoss befinden sich die Büroräume der Ärzte. Die hochmoderne ambulante Klinik ist als Skelettkonstruktion mit einem Stahlbeton- Primärtragwerk konzipiert.

Oberotterbach

Neu trifft Alt - "Schlössl" Oberotterbach...

Schließen

Neu trifft Alt - "Schlössl" Oberotterbach (2012)

76889 Oberotterbach

Tag der Architektur 2013 in Rheinland-Pfalz - Oberotterbach

Ein Schlösschen aus dem 18. Jahrhundert wurde nun, rund 300 Jahre später, in vierjähriger Bauzeit komplett saniert und zu einem Restaurant mit Hotel ausgebaut. Traditionelle Baumaterialien wurden mit neuester Technik kombiniert, ohne den ursprünglichen Charakter zu verändern. Lediglich ein transparenter Zwischenbau, der das Haupt- mit dem Nebengebäude verbindet, gibt in seiner Formensprache einen äußeren Hinweis auf die umfassende Revitalisierung im 21. Jahrhundert und steht somit stellvertretend für die Fortschreibung des Bauens zwischen früher und heute - zwischen Alt und Neu.

Pirmasens

Mensa/FH (2009)

Schließen

Mensa/FH (2009)

66953 Pirmasens

Tag der Architektur 2013 in Rheinland-Pfalz - Pirmasens

Auf dem Campus der FH in Pirmasens befindet sich der Neubau der Mensa, welcher sich maßstäblich in dem vorhandenen Campus einfügt. Durch die transparente Fassade sowie Öffnungen im Gebäudekomplex wird die vorhandene Kunst auf dem Campusplatz sichtbar. Die Haupteingänge sind für die Studenten vom Campusplatz aus zugänglich. Das gesamte Konzept ist mit einem Flachdach extensiv begrünt. Bemerkenswert ist die leichte Glasfassade des Speisesaals. Alle Nutzungsbereiche sind klar definiert und ablesbar.

Salmtal

Mensa der Integrierten Gesamtschule (2012)

Schließen

Mensa der Integrierten Gesamtschule (2012)

54528 Salmtal

Tag der Architektur 2013 in Rheinland-Pfalz - Salmtal

Die Mensa der IGS Salmtal wurde als multifunktionales Gebäude mit größtmöglicher Flexibilität konzipiert. Der Hauptraum dient als Speisesaal und Unterrichtsraum. Mit geöffneter Faltwand kann der Bau zudem für diverse Veranstaltungen wie zum Beispiel Konzerte genutzt werden. Der in Deckentragwerk, Fassade und Schulhof schachbrettartige Entwurf bildet eine zeitgemäße Antwort auf den Backsteinbau der Bestandsschule und soll in den Schülern Spieltrieb und Kreativität erzeugen.

Schwabenheim

Zimmer mit Aussicht (2013)

Schließen

Zimmer mit Aussicht (2013)

55270 Schwabenheim

Tag der Architektur 2013 in Rheinland-Pfalz - Schwabenheim

Der Bauherr wollte einen Wintergarten. Aus dem Wintergarten wurde eine echte Erweiterung für den Wohnraum. Ein Anbau für Küche und Essen, der den wunderschönen Ausblick auf die rheinhessischen Reben einfängt. Das Untergeschoss wurde ebenfalls um eine Waschküche erweitert, eine Sauna ist hier optional. Der Anbau gestaltet sich als kubischer Grundkörper, in den sich ein kleinerer, verglaster Quader hineinschiebt. Gefasst wird der Glaskörper durch einen ziegelorangenen Rahmen, der sich um ein Vordach für die Terrasse erweitert.

Steinebach

Erweiterung eines bestehenden...

Schließen

Erweiterung eines bestehenden Schreinereibetriebes (2012)

57520 Steinebach

Tag der Architektur 2013 in Rheinland-Pfalz - Steinebach

Die Erweiterung eines bestehenden Schreinereibetriebes für Verwaltung, Planung, Besprechung und Mitarbeiter-Sozialräume erfolgte in konsequenter Abwendung vom bestehenden Gebäude, das aus konventionellen Fertigteilen besteht. Der Baukörper steht auf einem Sockel, der sich über eine Rückwand bis zum Dach als Bügel entwickelt und die neuen Räume umschliesst. Es ist ein Holzrahmenbau mit vorgehängter Fassade und integrierter Verschattung. Die Materialien Holz, Glas und Stahl zeigen sich überwiegend farblich unbehandelt. Eingesetzte Farben sind weiß und Abstufungen von grau.

Thaleischweiler-Fröschen

Schule (2013)

Schließen

Schule (2013)

66987 Thaleischweiler-Fröschen

Tag der Architektur 2013 in Rheinland-Pfalz - Thaleischweiler-Fröschen

Die bestehende Anlage der Integrierten Gesamtschule wurde durch einen Neubau, der die Sprache der 70er-Jahre-Gebäude aufnimmt und neu interpretiert, erweitert. Gestalterisch prägende Elemente der Bestandsbauten wie die umlaufenden Fluchtbalkone werden aufgenommen und weiterentwickelt. Das innenliegende Atrium bietet, über die Nutzung als Erschliessungsfläche hinaus, wertvolle Aufenthaltsqualitäten für Schüler und Lehrer. Hier kann das Gebäude mehr als Lernort sein – Schule als Lebensraum.

Trier - Heiligkreuz

Haus Bernhardstraße (2011)

Schließen

Haus Bernhardstraße (2011)

54295 Trier - Heiligkreuz

Tag der Architektur 2013 in Rheinland-Pfalz - Trier - Heiligkreuz

Umbau, Erweiterung und energetische Sanierung eines Einfamilienwohnhauses von 1956. Die Hanglage am Rand der Trierer Innenstadt bestimmt das Konzept des Entwurfs – Akzentuierung der Aussicht und selbstbewusste Eigenständigkeit. Die Aufstockung um ein Geschoss gibt dem Gebäude ein zeitgemäßes Aussehen und bietet erweiterten Wohnraum für eine fünfköpfige Familie. Die minimalistische Material- und Farbwahl lässt die Bewohner im Innern zur Ruhe kommen.

Trier - Petrisberg

Petrisberg Entrée - Mehrgenerationenwohnen am...

Schließen

Petrisberg Entrée - Mehrgenerationenwohnen am Turm Luxemburg (2013)

54296 Trier - Petrisberg

Tag der Architektur 2013 in Rheinland-Pfalz - Trier - Petrisberg

Das Petrisberg-Entrée bildet den Auftakt zum neuen Stadtteil auf dem Trierer Petrisberg. Durch die Kombination vielfältiger Wohnungstypen in einem Gebäudekomplex wird es zum neuen Zuhause für verschiedene Generationen mit sehr unterschiedlichen Bedürfnissen: kompakte Studenten-Appartements, seniorengerechte Ein- bis Zweizimmerwohnungen, Penthäuser und Familienhäuser mit Gärten. Dabei wird ein Ensemble realisiert, das Assoziationen zu einem innerstädtischen Wohnquartier hervorruft. In dem als KfW-Effizienzhaus 70 geplanten Wohngebäude entstanden 56 Eigentumswohnungen mit flexiblen und teilweise schaltbaren Einheiten.

Trierweiler

Scheunenumbau (2012)

Schließen

Scheunenumbau (2012)

54311 Trierweiler

Tag der Architektur 2013 in Rheinland-Pfalz - Trierweiler

Der Scheunenumbau war so zu gestalten, dass Gebäude und Fassade sich der umliegenden Bebauung anpassen. Der wieder eingebaute Torbogen erinnert an die ehemalige Nutzung. Die schlichte Fassadenansicht mit ihren stehenden Fensterformaten ist der des „Trierer Einhauses“ entliehen. Der Carport grenzt die private Hoffläche vom öffentlichen Raum ab. Die Dachterrasse schafft einen weiteren geschützten Außenbereich. Durch unterschiedlich hohe Wohnebenen und das offene Raumgefüge sind die spannungsreichen Innenräume erlebbar. Der im gesamten Wohnhaus verlegte Eichendielenboden wie auch die mit großformatigen Pappelholzplatten verkleidete Dachschräge verleihen den Räumen eine angenehme und ruhige Wohnatmosphäre.

Uelversheim

Wohnen am Waldrand mit Weitblick (2012)

Schließen

Wohnen am Waldrand mit Weitblick (2012)

55278 Uelversheim

Tag der Architektur 2013 in Rheinland-Pfalz - Uelversheim

Das Haus steht am Waldrand auf einer Anhöhe mit besonderem Weitblick über Rheinhessen. Der lang gestreckte Baukörper besitzt eine einfache Geometrie und ist klar strukturiert. Gegeneinander versetzte Flure im Erdgeschoss und Obergeschoss werden zum Leitmotiv der gesamten Erschließung. Der Holzbau ist zur Gliederung erdgeschossig verputzt, im Obergeschoss mit Holz und Faserzement verkleidet und bietet durch die sorgfältige Auswahl der Öffnungen großartige Ausblicke. Unprätentiös fügt sich das Gebäude in den Grünraum ein, eben so, als sei es immer schon da gewesen. Küche und Wohnzimmer sind als Einraum konzipiert. Hier sind Frühstücksterrasse und Sonnenterrasse direkt angegliedert.

Weidingen

Ein Refugium im Grünen (2012)

Schließen

Ein Refugium im Grünen (2012)

54636 Weidingen

Tag der Architektur 2013 in Rheinland-Pfalz - Weidingen

Als Fortführung des bestehenden Gebäude- und Skulpturenensembles auf dem Grundstück wurde ein an die regionaltypische Bauweise anlehnendes Gebäude konzipiert. Als Interpretation brauner "Eifelerde“ der Umgebung, ist das Gebäude in oxidiertes Kupfer gehüllt. Das Innere ist ein Einraum mit fließenden Raumabfolgen, gegliedert mittels freier Wände und Möbeleinbauten deren Gestaltung sich zurück nimmt: Weiß in Weiß. Ein geräucherter Eichenboden führt die Farbe der Fassade fort. Großzügige Verglasungen rahmen die Gartenlandschaft, es entstehen weite Sichtachsen und geben dem Bewohner immer wieder neue Ausblicke frei. Ein Ort zum Wohlfühlen.

Windesheim

Vinothek Weingut Poss (2011)

Schließen

Vinothek Weingut Poss (2011)

55452 Windesheim

Tag der Architektur 2013 in Rheinland-Pfalz - Windesheim

„Poss Burgunder kennen keine Kompromisse!“ Diese Aussage gab uns der Bauherr mit, um die gewünschte Gestaltungslinie seiner Vinothek zu beschreiben. Eine zurückhaltende Gebäudehülle, mit lichtdurchflutenden, filigranen Glaselementen bildet dazu den einzigartigen Rahmen. Es entstand ein von der Synonymie der Materialien des angebauten Weines mit der Gestaltung geprägtes Raumkonzept. Darin schwebt als Herz die Theke – ein reduzierter Kubus, gefertigt aus heimischen Hölzern. Hier wird ein kommunikativer Mittelpunkt geschaffen, der durch „unsichtbare“ indirekte und direkte Beleuchtung den Wein in den Focus rückt, umrahmt durch Schieferwand und sandfarbenem Zementboden.

Winningen

Ev. Gemeindezentrum (2013)

Schließen

Ev. Gemeindezentrum (2013)

56333 Winningen

Tag der Architektur 2013 in Rheinland-Pfalz - Winningen

Energetische Sanierung mit Innendämmung, mechanischen Lüftungsanlagen im Neubau, denkmalgerechter Außengestaltung und hochwertiger Verglasung des Neubaus sowie thermische optimierten Außenwänden sind die Eckpunkte der Um- und Neubaumaßnahme im Zentrum der Winzergemeinde. Der transparente, lichtdurchflutete Neubau erlaubt Ein- und Ausblicke auf die Kirche und lädt mit einer halböffentlichen Vorplatzgestaltung zum Verweilen ein. Der Neubau präsentiert sich als hochwertiges Gebäude mit zeitgemäßer Architektursprache im dörflichen Umfeld der Moselgemeinde und steht gleichberechtigt neben den beiden Pfarrhäusern des 18. und 19. Jahrhunderts.

Winnweiler

Single-Haus (2011)

Schließen

Single-Haus (2011)

67722 Winnweiler

Tag der Architektur 2013 in Rheinland-Pfalz - Winnweiler

Am Rand eines Neubaugebietes ist ein schornsteinloses Single-Haus mit großzügigen Öffnungen entstanden. Unter bewusst geforderter Materialreduktion der Baustoffe (Beton, Glas, Holz) schwebt die obere Ebene auf Stützen gestellt barrierefrei über dem Tal. In den Hang an die Bergseite gesetzt und nur zu einem Drittel unterbaut ergibt sich ein überdachter Stellplatz- und Aufenthaltsbereich für die separat zugängliche Einliegerwohnung für Gäste und ein geschützter Aufgang zum Hauptwohnbereich, der auch über eine seitliche Auffahrt ebenerdig erreichbar ist .

Wirges

Umbau und Erweiterung Katharina-Kasper-Schule...

Schließen

Umbau und Erweiterung Katharina-Kasper-Schule (2013)

56422 Wirges

Tag der Architektur 2013 in Rheinland-Pfalz - Wirges

Die Schule wurde 1982 als "Sonderschule G" geplant. Sie ist als eingeschossiger Bau mit strahlenförmig vom Erschließungs- und Kommunikationszentrum ausgehenden Funktionsbauteilen konzipiert, die jedem Gruppenraum eine direkte Außenbeziehung gewährleistet. Die Anpassung an veränderte Lernschwerpunkte wurde in zwei Bauabschnitten im laufenden Schulbetrieb realisiert. Schräg gestellte verglaste Fassadenflächen ermöglichen lichtdurchflutete Räume, die die Grundstruktur aufgreifen, ohne auf moderne Elemente zu verzichten. Bei der Planung wurde besonderes Augenmerk auf die Verwendung ökologischer Baustoffe gelegt.

Wittlich

Eventum (Großsporthalle) (2013)

Schließen

Eventum (Großsporthalle) (2013)

54516 Wittlich

Tag der Architektur 2013 in Rheinland-Pfalz - Wittlich

Die neue Halle ist als Solitär mit einem ebenerdigen Ringfoyer geplant. Die eigentliche Sport- und Spielfläche liegt abgesenkt auf der Ebene -1. Sämtliche Nebenräume, wie WC-Anlagen, Umkleiden, Geräte- und Technikräume sind in der Ebene -1 positioniert, so dass keine Einbauten den freien Blick durch den Raum und auf das Spielfeld stören. Feste Einbauten bilden die beiden kombinierten Kassen- bzw. Kiosk-Boxen und die Box für den Behindertenaufzug auf der gegenüberliegenden Seite. Die Tribünenanlage ist auf der Längsseite der Gesamtspielfläche angeordnet und unterteilt sich in eine dreireihige feste Tribünenanlage und eine mobile Tribüne. Insgesamt ist die Halle für bis zu 3500 Besucher ausgelegt.

Worms - Innenstadt

Stadthaus am Theater (2012)

Schließen

Stadthaus am Theater (2012)

67547 Worms - Innenstadt

Tag der Architektur 2013 in Rheinland-Pfalz - Worms - Innenstadt

Das innerstädtische Grundstück verlangte nach einer optimierten Bebauung und anspruchsvoller Architektur. Durch senkrechte Proportionen, Farben und Naturmaterialien vermittelt der Baukörper städtebaulich und architektonisch zwischen den Nachbargebäuden. Teilbereiche werden zurzeit als Büros genutzt. Stellplätze befinden sich direkt am Haus. Ein geothermisches Heiz- und Kühlsystem gewährleistet zu jeder Jahreszeit ein angenehmes Raumklima. Konstruktionen und Technik sind nachhaltig ausgelegt.

Wörrstadt

Neubau Zentralgebäude mit Mensa der Firma...

Schließen

Neubau Zentralgebäude mit Mensa der Firma JUWI (2012)

55286 Wörrstadt

Tag der Architektur 2013 in Rheinland-Pfalz - Wörrstadt

Das neue Zentralgebäude der JUWI AG beherbergt neben den Büros für 400 Mitarbeiter und den Vorstand auch die neue Mensa mit Küche, einen Ausstellungsraum und den Empfangsbereich. Neben der geforderten Energieeffizienz als Plusenergiegebäude war eine konsequent nachhaltig-ökologische Bauweise des Holzständerbaus wichtig. So setzt der Entwurf nicht nur beim tragenden Gebäudeskelett, sondern auch bei der Fassade, Decken, Dach und der Zellulosedämmung auf den Baustoff Holz. Richtungweisend in puncto Energieeffizienz ist auch die im Gebäude untergebrachte Küche.