Weinmanufaktur Walporzheim (2010)

Tag der Architektur 2011 in Rheinland-Pfalz - Bad Neuenahr - Ahrweiler - Walporzheim

Durch den Bau einer Vinothek, die unter Verwendung regionaltypischer Baustoffe eine starke Signalwirkung erzielt, erhält die Winzergenossenschaft Walporzheim ein neues Gesicht.
Die Verwendung von innovativen Holzbausystemen ermöglichte die Realisierung innerhalb kürzester Zeit. Die Brettsperrholzkonstruktion wurde mit einer Schieferfassade verkleidet, große Glasflächen erlauben den Blick nach innen und öffnen den Blick in die Weinberge.
Der Kontrast zwischen den klaren, kubischen Formen des Neubaus einerseits und der gewachsenen Struktur des Altbaus, schaffen ein spannungsvolles Feld für die Nutzung der Weinmanufaktur als Verkaufs-, Proben- und Veranstaltungsraum rund um den Weinbau.

Standort:
Walporzheimer Straße 173 53474 Bad Neuenahr - Ahrweiler - Walporzheim

Bauherrin:
Winzergenossenschaft Mayschoß - Altenahr eG

Planung: haid architekten ingenieure; Architekt Dipl.-Ing. (FH) Gerd Bungarten, Architekt Dipl.-Ing. (FH) Rolf Haid, Bauingenieur Dipl.-Ing. (FH) Frank Haid, Müllenbach

Mitarbeiter:
Architektin Dipl.-Ing. (FH) Nina Stich und Michael Römer