Schweres Erbe - Hambacher Architekturgespräche

Die vierten Hambacher Architekturgespräche am 1. Juni im Hambacher Schloss in Neustadt an der Weinstraße beschäftigen sich mit Erbsünden, die es den Nachgeborenen nicht leicht machen.

Termin:
01. Juni 2017 18:00 Uhr - 21:00 Uhr

Teilnehmergebühr:
kostenlos

Veranstalter:
Architektenkammer Rheinland-Pfalz
Hindenburgplatz 6
55118 Mainz

Ort: Hambacher Schloss

Schweres Erbe

Manches Erbe wird als Last empfunden, hält es doch die Erinnerung an Geschichte(n) wach, die viele am liebsten vergessen würden. Ganz besonders gilt das für Hinterlassenschaften des Dritten Reiches – gleich, ob es um Repräsentationsbauten des Regimes geht oder um verschwindende Spuren ihres Terrors.

Die Hambacher Architekturgespräche möchten dem Erinnern, seiner baulichen Verortung und dem Beitrag heutiger Architektur auf den Grund gehen. Wir fragen: Wie konstituiert sich das Erinnern? Welchen Beitrag leisten Denkmalpfleger, Architekten und Künstler für die Erinnerungskultur? Was muss, was kann neu geschaffen werden. Wie sehen angemessene Lösungsstrategien aus? Welche Rolle spielt derauthentische Ort? Und was, wenn er bereits überschrieben wurde?

Dievierten Hambacher Architekturgespräche fragen, ob die Steine Verantwortung tragen - oder die Menschen - und wie das Erinnern der Menschen mit den Steinen und den Orten verwoben ist. Nach zwei kurzen Impulsen geht es im Gespräch um unterschiedliche Standpunkte und Perspektiven in einer komplexen Debatte, die nicht nur Fachleute, sondern ganz aktuell eine engagierte Öffentlichkeit bewegt.

Programm

Begrüßung:
Hans-Ulrich Ihlenfeld, Landrat des Landkreises Bad Dürkheim, stellvertretender Vorsitzender der Stiftung Hambacher Schloss
Gerold Reker, Präsident der Architektenkammer Rheinland-Pfalz / Vorsitzender der Stiftung Baukultur Rheinland-Pfalz

Haus der Kunst, München:
Martin Reichert, Architekt, Partner, Managing Director, David Chipperfield Architects Berlin

Ideenwettbewerb "Deportationsrampe", Mainz:
Peter Weber, Architekt A.S.W Atelier . Schmelzer . Weber, Dresden

Schweres Erbe - Gesprächsrunde

  • Dr. Julia Binder, Stadt- und Regionalsoziologin, TU Cottbus
  • Thomas Metz, Generaldirektor GeneraldirektionKulturelles Erbe Rheinland-Pfalz
  • Martin Reichert, David Chipperfield Architects
  • Gerold Reker, Architektenkammer Rheinland-Pfalz
  • Peter Weber, Atelier . Schmelzer . Weber

Moderation:
Ira Mazzoni, Freie Journalistin / Autorin, München

 

Anmeldung und weitere Information:

  • Einladungskarte. MEHR
  • Antwoertkarte. MEHR