12. Dezember 2016

Mitmachen: Ideengarten

Grün macht die Stadt lebenswert. Melden Sie Ihr Lieblingsprojekt über die Homepage gruen-in-der stadt.de beim Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit an. 

Stadtentwicklung / Grün in der Stadt Bundesbauministerium startet Öffentlichkeitsbeteiligung für „Grün in der Stadt“

Im „Ideengarten“ kann Jede und Jeder mitmachen.

Was können wir für mehr Grün in den Städten tun? Im vergangenen Jahr hat das Bundesbauministerium mit dem „Grünbuch“ den aktuellen Wissensstand über urbanes Grün zusammengetragen und einen breiten Dialog angestoßen über den zukünftigen Stellenwert von Grün- und Freiflächen in unseren Städten. Jetzt soll ein Weißbuch entstehen, in dem konkrete Handlungsempfehlungen und Umsetzungsmöglichkeiten dargestellt werden. Dabei wird die Öffentlichkeit um Beteiligung am „Ideengarten“ gebeten.

Es geht darum, wie wir unsere Parks, Grünanlagen, Spiel- und Sportflächen, Straßenbäume und Grünzüge am besten erhalten, entwickeln und pflegen. Mit dem jetzt vorliegenden ersten Entwurf des Weißbuchs „Grün in der Stadt“ soll der Dialog fortgesetzt und Meinungen und Ideen der Öffentlichkeit eingeholt werden. Auf einer eigens eingerichteten Internetseite werden Maßnahmen und Handlungsempfehlungen des Bundes für qualitätsvolles städtisches Grün vorgestellt. Wer Anmerkungen und Anregungen hat, kann sich bis zum 23. Dezember 2016 über die Dialogplattform einbringen.

Wer sich vor Ort für das Stadtgrün engagiert oder spannende Projekte kennt und seinen Lieblingsort oder sein Lieblingsprojekt vorstellen möchte, kann dies im „Ideengarten“ auf der Internetseite tun. Die zehn interessantesten Projekte und Ideen werden am 8. und 9. Mai 2017 beim 2. Bundeskongress „Grün in der Stadt“ in Essen vorgestellt.

Der Zugang zum Ideengarten erfolgt über www.gruen-in-der-stadt.de