22. Januar 2015

Mehr Profil

Porträt Gerold Reker
Gerold Reker
Foto: Heike Rost, Mainz

Kammerpräsident Gerold Reker stellt in der Februarausgabe des Architektenblattes die neue Büroprofil-Datenbank der Kammer vor.

Das Wort „Profil“ reizt. Die Diskussion im Vorstand der Architektenkammer Rheinland-Pfalz zeigte es. Wozu neue „Büroprofile“, wenn man bereits eine eigene Website hat? Ein „Profil“ (lat. pro „für, zugunsten von“ und lat. filum „äußere Form, Gestalt“) will eine besondere charakteristische Prägung, Fähigkeiten und Anerkennung zeigen (danke Duden). Kurz: Man macht sich einen Namen.

Die Mitgliederliste war der Vorläufer, der nun auf der Homepage der Architektenkammer neu eingeführten Büroprofile. Jedes Kammermitglied stellte sich darin mit seiner „Tätigkeitsliste“ dar, dazu Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse - das wars. Diese Liste war in die Jahre gekommen, ebenso einige weitere Angebote der Homepage. Die Ansprüche der IT- und App-verwöhnten Kundschaft wachsen, ebenso wie der Kommunikationsbedarf der Kammer. Die datenrelevanten Hintergrund-Vernetzungen müssen nun angepasst werden. Es war Zeit zu reagieren. Weitere Relaunch-Schritte werden bis Dezember folgen.

Seit Beginn des Jahres wird auf der Homepage der Architektenkammer zunächst das neue Verzeichnis „Büroprofile“ aufgebaut. Einmal angereichert mit den Profilen aller Mitgliederbüros, wird es ein attraktives Angebot für Bauwillige und potenzielle Auftraggeber darstellen. Als Marktüberblick unterstützt es den Erstkontakt zu geeigneten Büros - nach fachlichen Kriterien - und erleichtert die Suche nach dem „richtigen“ Büro. Eine „strukturierte Volltextsuche“ unterstützt als wesentliche Funktion die Nutzersuche. Gesucht werden kann nach Ort oder Umkreis oder aber auch nach einzelnen Fachrichtungen, Tätigkeitsbereichen und/oder Querschnittskompetenzen. Auch umgangssprachliche Suchbegriffe führen zu Treffern. Vorgegebene Optionen erlauben eine große Vielfalt an Eingabevarianten. Die eingegebenen Kriterien beziehen sich auf die Fachrichtung des Architekten - Architektur, Innenarchitektur, Landschaftsarchitektur oder Stadtplanung -, auf bestimmte Leistungsbereiche sowie auf einen speziellen Ort. Der Bauherr findet in jedem Fall seinen Spezialisten für Holzhäuser oder Industriearchitektur. Leicht lassen sich auch Kooperationspartner ermitteln. Die möglichen Tätigkeitsschwerpunkte sind gespannt von Sport- und Freizeitbauten über Seniorenanlagen bis hin zur Bankenorganisation und Sicherheitsplanung. Als Suchergebnis erhält der potenzielle Auftraggeber eine Auswahl von Büros, die sich alle unter gleichen Bedingungen präsentieren. Abbildungen, Fotos und externe Links können die Mitglieder ab sofort selbst einbinden. Die Inhalte aktualisieren sie selbst, ohne Umweg über die Geschäftsstelle.

Die Datenbank „Büroprofile“ ist bewusst auf ein breites Spektrum von Nutzern zugeschnitten. Sie finden hier Experten für Gestaltungsfragen, aber gleichermaßen auch Energieberater, Projektsteuerer und Generalplaner mit vorzüglichen Referenzen. Jede konventionelle Anfrage oder eine mit ganz ausgefallenen Wünschen findet das gefragte Profil. Die digitale Visitenkarte präsentiert das Büro, zeigt Referenzobjekte und führt über einen weiteren Link zur Homepage des Büros - wenn vorhanden. Hier kann sich der Suchende noch ausführlicher informieren.

Die neuen „Büroprofile“ sind ein Angebot der Architektenkammer Rheinland-Pfalz an ihre Mitglieder. Das Leistungsspektrum der Architektinnen und Architekten ist breit. Es übersteigt bei weitem die ästhetische Komponente. Die Kammer bietet mit den „Büroprofilen“ allen Bauinteressierten eine neue Plattform. Kosten entstehen den Mitgliedern nicht.

Die in der Architektenliste bisher verknüpften Tätigkeitsschwerpunkte werden in Kürze entfernt. Ich empfehle daher allen freiberuflichen Mitgliedern, zeitnah das neue Profil anzulegen, um auch auf der neuen Plattform unter fachlichen Kriterien gefunden zu werden. Den Inhalt der umfassenderen Profilangaben verantwortet das Mitglied selbst. Deshalb lohnt es sich, vor der eigenen Profildarstellung zu überlegen: Wie möchte ich von der Netz-Öffentlichkeit wahrgenommen werden? Was zeichnet mich aus? Was sind meine Zielsetzungen mit dem Auftritt? Sie als Kammermitglied werden den Vorteil des neuen Profilverzeichnisses mit direkter Änderungsmöglichkeit schnell schätzen lernen.

Vorstand und Vertreter haben das Verzeichnis in einer ersten Phase getestet. Mit Jahresbeginn hat die Geschäftsstelle die Nutzung freigeschaltet und die persönlichen Zugangsdaten sowie die notwendigen Angaben zum Anlegen eines Büroprofils versendet.

Die rheinland-pfälzischen Büroprofile docken sich an einen größeren Katalog der baden-württembergischen Architektenkammer an. Diese stellte uns den IT-Hintergrund dankenswerter Weise zur Verfügung. Das hält die Einrichtungskosten für die rheinland-pfälzische Architektenkammer überschaubar. Hard- und Softwarepflege laufen über die Schwesterkammer - eine sinnvolle Zusammenarbeit.

Die Büroprofile sind ein erweitertes Angebot der Architektenkammer, nehmen Sie es an und „profilieren“ Sie sich!

Zur Anmeldung: www.diearchitekten.org/bprofile/list