11. April 2017

Luigi Sinopoli im Amt bestätigt

Porträt Luigi Sinopoli
Foto: privat

Die Mitglieder der Architektenkammer Rheinland-Pfalz im Landkreis Alzey-Worms und in der Stadt Worms haben den Architekten Luigi Sinopoli aus Alzey zum Sprecher der Kammergruppe wiedergewählt. Als weitere Mitglieder in der Leitung der Kammergruppe wurden die Architekten Hans Cziumplik aus Worms und Martin Klenner aus Freimersheim ebenfalls bestätigt.

11. April 2017
10/2017

Zentrale Themen ihrer künftigen Arbeit sieht das Kammergruppenteam darin, Kammermitglieder davon zu überzeugen, dass eine (Kammer)-gruppe nicht nur ein Zusammenschluss einzelner, sondern möglichst vieler Kollegen und Kolleginnen sein sollte. Durch ihre berufliche weitgehend gleiche Interessenlage sollten sich viele kreativ in die Gruppe mit einbringen, um mit einem Erfahrungsaustausch auch neuen Mitgliedern weiter zu helfen und so gemeinsame Interessen zum Vorteil aller zu vertreten.

In diesem Sinne sollen zukünftig weiter der kollegiale Austausch gefördert und die Außendarstellung der Architekten gestärkt werden. Das durch die Architektenkammer durchgeführte Projekt zur regionalen Baukultur soll unterstützt werden, hier werden in den Nachrichtenblättern der Verbandsgemeinden Alzey-Land und Wörrstadt für die Region beispielhafte Projekte vorgestellt und über die Arbeit der Architekten informiert.

 

Diese Pressemitteilung als PDF. MEHR

 

Hinweis an die Redaktionen:
Wir stellen Ihnen gerne einen Interviewpartner und Bildmaterial zur Verfügung.

Weitere Informationen:
Architektenkammer Rheinland-Pfalz
Annette Müller
Postfach 1150, 55001 Mainz
Telefon 06131/99 60-22
Telefax 06131/99 60-62
E-Mail: mueller@akrp.de

                     

Die Förderung der Baukultur, des Bauwesens, der Landschaftspflege und der städtebaulichen Entwicklung gehören zum gesetzlichen Auftrag der Architektenkammer Rheinland-Pfalz. Die Architektenkammer wurde 1950 als Körperschaft des öffentlichen Rechts gegründet, ihr gehören alle Architekten, Innenarchitekten, Landschaftsarchitekten und Stadtplaner des Landes an, unabhängig davon, ob sie ihren Beruf freischaffend, angestellt oder beamtet ausüben. Um ihrem Auftrag, der Förderung der Baukultur des Landes, gerecht zu werden, ist es Ziel der Architektenkammer Rheinland-Pfalz, Architektur, Innenarchitektur, Städtebau und Landschaftsarchitektur durch Veranstaltungen, Ausstellungen, Preise und Publikationen ins öffentliche Bewusstsein zu rücken. Zu den zentralen Veranstaltungen zählt beispielsweise der jährlich am letzten Juni-Wochenende stattfindende "Tag der Architektur". Gesetzliche Grundlage der Kammerarbeit ist das Architektengesetz Rheinland-Pfalz.

1993 hat die Architektenkammer Rheinland-Pfalz die "Stiftung Baukultur Rheinland-Pfalz" gegründet, die gemeinsam mit dem Ministerium der Finanzen und der Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz sowie der Kammer selbst Trägerin des Zentrums Baukultur im Brückenturm in Mainz ist.